Marc Puder
FDP
Profil öffnen

Frage von Naqernf Rueznaa an Marc Puder bezüglich Agrarpolitik

# Agrarpolitik 22. Mai. 2014 - 00:59

In einer kürzlichen Debatte zum Antrag einer anderen Partei, den ökologischen Landbau zu fördern, hat sich Ihre Partei, als einzige der größeren Parteien, nicht auf die Seite "Gesundes Fleisch für Bürger in Deutschland", sondern mit der Aussage Ihres Genossen, dass ökologischer Landbau nicht effektiv, wirtschaftlich und effizient genug sei um förderwürdig zu sein, auf die Seite von landwirtschaftlichen Großbetrieben gestellt, die in letzter Zeit enorm negative Schlagzeilen gemacht haben.

Meine Frage an Sie:
Ist Ihnen ebenfalls das Schweineschnitzel vom Geschwür und offene Wunden übersäten Schwein aus billiger Massentierhaltung lieber, als ein gesundes Stück Fleisch, dass seinen Preis auch wert ist ? Wie garantiert die FDP im Falle eines Wahlsieges, dass die Schlachthöfe verletzte und kranke Tiere nicht mehr verabeiten dürfen/wollen?

Durch die Aussage Ihres Gennossen, sehe ich nämlich den ökologischen Landbau zugrunde gehen. Wenn das dann passiert ist, sind die Schnitzel der Großindustrie genauso teuer, wie einst die ökologisch gezüchteten, aber leider eben keinen Deut besser. Nur deshalb so teuer, weil es keine Konkurrenz mehr zu fürchten gibt.
Mich stört die Einfältig- und Kurzsichtigkeit, die diese Aussage Ihres Genossen birgt...
Dies ist eine Frage, die mich sehr bewegt.

Grüße
A. Ehrmann

Von: Naqernf Rueznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.