Fragen und Antworten

Frage an
Marc Herter
SPD

Das Kibiz ist bei der Umsetzung vor Ort ein großes Problem, mangelnde Verlässlichkeit bei der zeitlichen Planung für die Mitarbeiter, aber auch für die Kommunen vor Ort durch die flexiblen Stundenkontingente.

Jugend
24. Februar 2017

(...) Bei der Beitragsfreiheit sind wir unterschiedlicher Auffassung. Wer eine kostenfreie Bildung will, muss auch die KiTa Schritt für Schritt kostenfrei stellen. Hier werden die Grundlagen für eine erfolgreiche Bildung gelegt. (...)

Abstimmverhalten

Über Marc Herter

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Rechtswissenschaftler
Geburtsjahr
1974

Aktuelle Politische Ziele von Marc Herter:
Abgeordneter Nordrhein-Westfalen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Nordrhein-Westfalen
Aktuelles Mandat

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Hamm I
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Hamm I
Wahlkreisergebnis:
45,00 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
6

Kandidat Nordrhein-Westfalen Wahl 2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Hamm I
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Hamm I
Wahlkreisergebnis:
45,00 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
6

Kandidat Nordrhein-Westfalen Wahl 2012

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Hamm I
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Hamm I
Wahlkreisergebnis:
50,60 %
Listenposition:
6

Abgeordneter Nordrhein-Westfalen 2010 - 2012

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Hamm I
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Hamm I
Wahlkreisergebnis:
45,10 %
Listenposition:
6
Startdatum:

Abgeordneter Nordrhein-Westfalen 2012 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Hamm I
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Hamm I
Wahlkreisergebnis:
50,60 %
Listenposition:
6
Startdatum:

Kandidat Nordrhein-Westfalen Wahl 2010

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Hamm I
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Hamm I
Wahlkreisergebnis:
45,10 %
Listenposition:
6

Politische Ziele (Kandidat Nordrhein-Westfalen Wahl 2010)

ZukunftsInvestitionen in Hamm. Für gute Arbeit und mehr Lebensqualität. Nachdem die CDU/FDP-Landesregierung mit der Schließung des Bergwerks Ost das frühzeitige ‚Aus’ für den Steinkohlenbergbau in Hamm beschlossen hat, kommt es bei uns noch mehr als anderswo darauf an, Zukunftsinvestitionen nach Hamm zu holen, um den Strukturwandel zu meistern und neue Arbeitsplätze bei gerechtem Lohn zu schaffen. Weiterlesen... ZukunftsChancen für Kinder und Jugendliche. Durch beste Bildung und Betreuung. Hamm ist durch den Einsatz von allen politischen und gesellschaftlichen Kräften für die neue Fachhochschule Hamm-Lippstadt nun auch Standort einer öffentlichen Hochschule. Jetzt geht es darum, dafür zu sorgen, dass endlich mehr Hammer Kinder die Chance haben, durch beste Abschlüsse ihren Weg an die Hochschule oder in eine gute berufliche Ausbildung zu machen. Weiterlesen... ZukunftsFaktoren Stadtfinanzen und Kommunale Daseinsvorsorge. Damit Hamm sozial bleibt. In fünf Jahren CDU/FDP-Koalition in NRW ist Hamm ärmer geworden. Wichtige Steueranteile wurden gestrichen, neue von Bund und Land übertragene Aufgaben nehmen die letzten finanziellen Spielräume. Die Ausfälle summieren sich allein für Hamm auf rd. 30-40 Mio. € in den letzten fünf Jahren. Weiterlesen...