Marc Biadacz

| Kandidat Bundestag
Marc Biadacz
Frage stellen
Jahrgang
1979
Wohnort
Böblingen
Ausgeübte Tätigkeit
Leitender Angestellter in der Digitalbranche
Wahlkreis

Wahlkreis 260: Böblingen

Wahlkreisergebnis: 38,8 %

Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Die Dieseltechnologie kann als Brückentechnologie während des Umstiegs auf das emissionsfreie Auto dienen.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Das Jahr 2015 darf sich nicht wiederholen. Dennoch lehne ich eine jährliche Obergrenze ab, da sie für mich nicht das richtige Instrument ist. Wir müssen die Fluchtursachen bekämpfen.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Mit der Rentenreform 2007 wurden die Weichen für eine stabile Rente gestellt. In den kommenden Jahren wird mit steigenden Renten gerechnet. So haben die Rentner Teil am wirtschaftlichen Erfolg. Nur 3 Prozent der über 65-Jährigen beziehen derzeit Grundsicherung im Alter.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Das beste Mittel für ausreichend bezahlbaren Wohnraum ist der Bau neuer Wohnungen. Der Mietwohnungsbau muss gefördert werden. Zudem werden wir ein Baukindergeld einführen.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Es gibt bereits eine öffentliche Liste, in der Verbände eingetragen werden können, die Interessen gegenüber dem Bundestag vertreten. Das Eintragen ist Bedingung für einen Hausausweis. Interessenvertretung ist wesentlicher Bestandteil eines funktionierenden demokratischen Willensbildungsprozesses.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Ich stehe zur europäischen Opt out-Richtlinie, die es den Mitgliedstaaten ermöglicht, in ihrem Hoheitsgebiet den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen unter bestimmten Voraussetzungen zu verbieten. Wir wollen das nationale Anbauverbot rechtssicher umsetzen.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Ich befürworte Volksentscheide als Ergänzung zur repräsentativen Demokratie auf kommunaler Ebene und Landesebene . Auf Bundesebene lehne ich diese ab.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Sicherheit ist die Voraussetzung für ein freies Leben. Beim Kampf gegen den Terror muss der Staat angemessen auf die sich ändernden Herausforderungen reagieren. Die CDU steht für einen starken Staat, der alles für die Sicherheit seiner Bürger tut.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Die subventionierte Förderung der Steinkohle in Deutschland wird zum Ende des Jahres 2018 sozialverträglich beendet. Langfristig muss ein großer Teil der fossilen Energien wie Kohle, Öl und Gas durch umweltfreundliche Energien ersetzt werden.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Der Ausbau der Kindertagesstätten muss weiter voran gebracht werden und die Qualität von Bildung und Betreuung weiter verbessert werden. Menschen mit niedrigen Einkommen werden bei der Entrichtung der Gebühren für die Kinderbetreuung unterstützt.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Dies muss basierend auf der aktuellen Sicherheitslage in Afghanistan entschieden werden. Nach dem jüngsten Anschlag in Kabul hat die Bundesregierung Abschiebungen ausgesetzt. Die Ausnahmen sind Straftäter, Gefährder und Menschen, die sich der Feststellung ihrer Identität verweigern.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Die EU soll nur Aufgaben übernehmen, die nicht besser auf kommunaler, regionaler oder nationaler Ebene gelöst werden können. Große Herausforderungen müssen europäisch gelöst werden. In anderen Bereichen muss eine Rückverlagerung von Kompetenzen an die Mitgliedstaaten diskutiert werden können.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Marc Biadacz: Stimme zu
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Marc Biadacz: Neutral
Die Rentenreform von 2007 hat die Weichen für die Entwicklung des Renteneintrittsalter bis 67, des Rentenniveaus und der Rentenbeiträge bis zum Jahr 2030 im Sinne der Generationengerechtigkeit erfolgreich gestellt. Menschen, die im Alter länger arbeiten möchten, sollen die Möglichkeit dazu haben.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Marc Biadacz: Lehne ab
Die vom Grundgesetz garantierte Freiheit der Parteien schließt die Finanzierungsfreiheit mit ein. Dem entspricht umgekehrt das Recht von Bürgern, Unternehmen und Verbänden auf politische Teilhabe. Spenden sind eine Form des politischen Engagements für Parteien und unsere freiheitliche Demokratie.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Marc Biadacz: Stimme zu
Die Europäische Kommission muss bei den Verhandlungen größtmögliche Transparenz sicherstellen und die Öffentlichkeit zeitnah und umfassend über den Fortgang der Verhandlungen informieren.

Die politischen Ziele von Marc Biadacz

  • ein friedliches und starkes Europa
  • eine starke Wirtschaft und sichere Arbeit
  • ein Bundesministerium für Digitales
  • Sicherheit und Ordnung
  • eine lebensnahe Familienpolitik
  • gelebte christliche Werte
  • eine mutige und zukunftsorientierte Politik für unseren Wahlkreis

Über Marc Biadacz

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 24. September 2017 entscheiden Sie über die Zusammensetzung und Mehrheiten im Deutschen Bundestag. Der Landkreis Böblingen ist meine Heimat, der Bundestag mein Ziel. Ich stehe für einen Generationswechsel und möchte die Interessen unseres wirtschaftsstarken Wahlkreises in Zukunft erfolgreich im Deutschen Bundestag vertreten.

Der Landkreis Böblingen braucht einen Abgeordneten im Deutschen Bundestag, der die Belange unserer Wirtschaft genauso kennt und durchsetzt, wie die Belange unserer Kommunen und der Menschen vor Ort. Dafür bitte ich um Ihre Stimme.

Gerne stehe ich Ihnen für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung. Ich freue mich über Ihren Anruf, Ihre E-Mail und das persönliche Gespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Marc Biadacz

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 17Sep2017

Sehr geehrter Hr. Bidacz

von allen Parteien und Kandidaten wird gepredigt wir wollen mehr Geld für innere Sicherheit, für Kitas, Schulen,...

Von: Gbz Xebar

Antwort von Marc Biadacz
CDU

(...) Das ist ein Rekordwert. Wir streben eine steuerliche Forschungsförderung in Höhe von 2 Milliarden Euro an. Um insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen wirksam zu unterstützen, werden wir ein Wahlrecht zwischen bestehender Projektförderung und steuerlicher Forschungsförderung einführen. (...)

# Gesundheit 22Aug2017

Sie lehnen die Legalisierung von Cannabis ab, obwohl:
1. bereits die Aufhebung des Alkoholverbots in den USA in den 20er Jahren gezeigt hat...

Von: Fhfnaar Irfre

Antwort von Marc Biadacz
CDU

(...) Die Schädlichkeit und die Suchtwirkung eines dauerhaften Cannabis-Konsums sind nachgewiesen und rechtfertigen ein Verbot von Cannabis. Gerade auf das Gehirn von Jugendlichen kann Cannabis eine gravierende Wirkung haben, wenn die Heranwachsenden eine bestimmte genetische Disposition haben. (...)

Warum gelten die Rentengesetze von 2001 der rot grünen Schröder Regierung immer noch, die Krise ist vorbei und die Rentenkassen voll wie nie. Warum werden Beitragsfremde Leistungen nicht über Steuern, etwa einen Soli auf die Kaptialertragssteuer finanziert, warum werden die Abgeordneten der Parlamente nicht zur Rentenversicherung herangezogen und die Beitragsbemessungsgrenze gestrichen. (...)

Von: Eboreg Fpuzvgg

Antwort von Marc Biadacz
CDU

(...) Ihnen steht aber eine Pension ähnlich eines Beamten zu. Abgeordnetenpensionen werden anders besteuert als Renten - und zwar im Prinzip voll. Dagegen unterliegt bei gesetzlichen Renten bislang nur ein Bruchteil der Bezüge der Steuer. (...)

Wie stehen Sie zur Frage der Grenzsicherung im Hinblick auf immer noch (Tendenz wieder steigend) illegal einreisenden Wirtschaftsflüchtlinge und...

Von: Hyevpu Ibffryre

Antwort von Marc Biadacz
CDU

(...) Um langfristig die Zuwanderung zu regulieren, brauchen wir ein Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz. Ich werde mich dafür einsetzen, dass die bestehenden Gesetze so angepasst und angewandt werden, dass es für Ausländer, die aus wirtschaftlichen Gründen nach Deutschland ziehen möchten, ein klares und berechenbares Regelwerk gibt. (...)

# Frauen 31Juli2017

(...) ich engagiere ich mich seit einigen Jahren stark zum Thema Prostitution. (...)

Von: Xnera Ruyref

Antwort von Marc Biadacz
CDU

(...) Ziel des Gesetzes ist es auch, gegen Menschenhandel vorzugehen. Ein Problem bei der Bekämpfung des Menschenhandels im Rotlichtmilieu war bislang die Intransparenz des Milieus durch die hohe Fluktuation und Mobilität der Prostituierten. (...)

Wie stehen Sie zu direkter Demokratie auf Bundesebene? Ihre Partei blockiert ja mit ihrer Sperrminorität eine diesbezügliche Verfassungsänderung,...

Von: Crgre Züyyre

Antwort von Marc Biadacz
CDU

(...) Ich bin außerdem überzeugt, dass nur ein parlamentarisches Regierungssystem komplexen Sachfragen ausreichend gerecht wird. Ein Plebiszit bringt im Kern immer die Notwendigkeit mit sich, komplexe Sachfragen auf bloße Ja- oder Nein-Alternativen zu reduzieren. (...)

%
6 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
20 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Bonial International GmbH Berlin Executive Vice President Themen: Wirtschaft 24.10.2017–30.11.2017 Stufe 3 monatlich 7.000–15.000 € 14.000–30.000 €
Stadtwerke Böblingen GmbH & Co. KG Böblingen Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft 24.10.2017–31.07.2019
Landkreis Böblingen Böblingen Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Zentrum für Digitalisierung Landkreis Böblingen - ZD.BB GmbH Böblingen Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Wirtschaft seit 01.10.2019
Stadt Böblingen Böblingen Mitglied des Gemeinderates Themen: Staat und Verwaltung 24.10.2017–31.07.2019

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.