Manuela Seydewitz
DIE LINKE

Frage an Manuela Seydewitz von fvteha yvatry bezüglich Regionales

28. Juli 2009 - 17:47

liebe manuela,

welche gründe gab es für die linken im saale-holzland-kreis, gemeinsam mit den grünen eine gemeinsame fraktion zu bilden? hätte es nicht gereicht, den grünen die mitarbeit in der fraktion zu ermöglichen? wieso wurde der name der fraktion (die linke) ohne not durch linke/grüne ersetzt?

wie stehst du zu einer zusammenarbeit mit den grünen im landtag, in welchen du einziehen möchtetst? bist du dafür, dass im falle einer zusammenarbeit im landtag die linke auch dort ihren eigenständigen namen aufgibt?

liebe grüße
sigrun lingel

Frage von fvteha yvatry
Antwort von Manuela Seydewitz
29. Juli 2009 - 20:00
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 2 Stunden

liebe manuela,

welche gründe gab es für die linken im saale-holzland-kreis, gemeinsam > mit den grünen eine gemeinsame fraktion zu bilden? hätte es nicht > gereicht, den grünen die mitarbeit in der fraktion zu ermöglichen? wieso > wurde der name der fraktion (die linke) ohne not durch linke/grüne > ersetzt?

Auf Beschluss der gemeinsamen Fraktion ist unser Fraktionsname DIE LINKE - Bündnis 90/DIE GRÜNEN. Nur die Kurzbezeichnung lautet LINKE/GRÜNE. Es entspricht nicht meinem Demokratieverständnis, zwei Kreistagsmitglieder nur als Ergänzung unserer Fraktion zu sehen. Bereits in vorherigen Kreistagen des SHK, in denen die Grünen vertreten waren, gab es eine Zusammenarbeit/Absprachen mit ihnen. Im jetzigen Kreistag haben die Grünen aufgrund großer gemeinsamer Schnittmengen auf kommunaler Ebene ihre Zusammengehen mit uns erklärt. Es entspricht unserem Demokratieverständnis diesen Zuwachs an Kompetenz und Engagement nicht einfach nur zu schlucken.

wie stehst du zu einer zusammenarbeit mit den grünen im landtag, in
welchen du einziehen möchtetst?

Im Land gibt es die bereits erwähnten Schnittmengen zwischen den politischen Aussagen nicht, deshalb ist es momentan für mich schwer vorstellbar, dass es einen derartigen Zusammenschluss zu einer Fraktion gibt.

bist du dafür, dass im falle einer zusammenarbeit im landtag die linke auch dort ihren eigenständigen namen aufgibt? Bei der Beantwortung dieser Frage möchte ich auf obenstehende Antworten verweisen. Unser eigenständiger Name ist erhalten geblieben, eine eventuelle punktuelle Zusammenarbeit ( im Land) ist etwas anderes, als ein Zusammenschluss zu einer Fraktion.

Liebe Grüße
Manuela Seydewitz