Ludwig Hager

| Kandidat Bayern
Frage stellen
Jahrgang
1968
Wohnort
Nürnberg
Berufliche Qualifikation
Dipl. Ing. (FH) Feinwerktechnik/Medizintechnik
Ausgeübte Tätigkeit
Konstruktionsingenieur
Stimmkreis

Stimmkreis 502: Nürnberg-Ost

Stimmkreisergebnis: 1,20 %

Wahlkreisliste
Mittelfranken, Platz 13
Parlament
Bayern

Bayern

In jedem Eingangsbereich einer bayerischen Behörde soll ein Kreuz hängen.
Position von Ludwig Hager: Lehne ab
Als Staatsbürger bin für die Trennung zwischen Kirche und Staat wie sie im Grundgesetz vorgesehen ist, und als Christ wende ich mich entschieden gegen den Missbrauch christlicher Symbole für Politik oder Traditionspflege. Es darf nie wieder Missionierung unter Zwang oder Verordnung stattfinden.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Ludwig Hager: Stimme zu
Ich gehöre sogar zu denjenigen in der ÖDP, die der Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens etwas Positives abgewinnen können. Da wäre diese Grundrente ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.
Es soll an jeder bayerischen Grundschule eine verpflichtende Ganztagsbetreuung bis zum späten Nachmittag geben.
Position von Ludwig Hager: Lehne ab
Wenigstens ein Teil des Nachmittags sollte Freizeit sein, in der Kinder außerschulischen Interessen nachgehen können, z.B. Instrumentalunterricht oder Sport. Überhaupt bin ich gegen die zunehmende Verstaatlichung der Kindererziehung.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Ludwig Hager: Lehne ab
Der Spitzensteuersatz sollte erhöht werden und auch Einkommen aus Kapitalvermögen sollten nach diesem Steuersatz besteuert werden. Für die Wiedereinführung einer Vermögenssteuer bin ich offen.
In Bayern sollen weniger unbebaute Flächen versiegelt werden.
Position von Ludwig Hager: Stimme zu
Ich bin immer noch sauer darüber, dass der Bayerische Verfassungsgerichtshof das Volksbegehren „Betonflut eindämmen – damit Bayern Heimat bleibt“ für nichtzulässig erklärt hat, und dieses ging mir persönlich noch gar nicht weit genug.
Asylsuchende sollen an der bayerisch-österreichischen Grenze zurückgewiesen werden, wenn sie bereits in einem anderen EU-Land registriert sind.
Position von Ludwig Hager: Lehne ab
Es müssen hier europäische Lösungen gefunden werden.
Bayern soll Unternehmen fördern, die ihren Unternehmensstandort von Metropolregionen in den ländlichen Raum verlagern.
Position von Ludwig Hager: Neutral
Aufgrund der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Sommer sollen Bauern finanziell entschädigt werden.
Position von Ludwig Hager: Stimme zu
Aber die Dürre diesen Sommers lehrt uns den Klimawandel, und diesen gilt es mit allen Kräften zu bekämpfen, z.B. Tempolimit, Verbrauchslimits für neuzugelassene Fahrzeuge, Sparzwänge für die Industrie, Stopp von Kohleverstromung und Massentierhaltung, Energieeinsparung, Erneuerbare Energien...
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Ludwig Hager: Stimme zu
Darüber hinaus sollten alle Parteispenden veröffentlicht und Firmenspenden an Parteien verboten werden. Die ÖDP lebt das bereits freiwillig vor.
Die Polizei soll Telefone auch ohne richterlichen Beschluss abhören dürfen.
Position von Ludwig Hager: Lehne ab
Die persönlichen Grundrechte sind ein hohes Gut, ihre Verletzung kann die Polizei nicht allein entscheiden.
Lehrerinnen und Lehrer an bayerischen Schulen sollen grundsätzlich unbefristete beschäftigt werden.
Position von Ludwig Hager: Stimme zu
Befristete Arbeitsverträge sollten generell die Ausnahme sein, warum sollte das nicht für Lehrer gelten?
Die dritte Startbahn des Flughafens München soll gebaut werden, obwohl der Bürgerentscheid sich dagegen ausgesprochen hatte.
Position von Ludwig Hager: Lehne ab
Die Macht sollte wie vorgesehen vom Volk ausgehen und ein zulässiger Bürgerentscheid muss natürlich befolgt werden. Eine dritte Startbahn ist ohnehin überflüssig, denn schließlich wollen wir den Flugverkehr stark reduzieren!
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Ludwig Hager: Stimme zu
Es geht hier um unser aller Gesundheit, da bin ich kompromisslos. Überhaupt sollte der motorisierte Individualverkehr viel stärker bezüglich Schadstoffausstoß, Lärm, Raumbedarf, Gefahrenpotential und anderen Belästigungen reglementiert werden.
Es ist richtig, dass der Freistaat Familien beim Hausbau und Immobilienkauf finanziell unterstützt (Baukindergeld Plus).
Position von Ludwig Hager: Neutral
Wenn, dann sollte noch viel mehr auf ökologische Kriterien geachtet werden.
Asylsuchende sollen eher Geld- statt Sachleistungen bekommen.
Position von Ludwig Hager: Stimme zu
Sach- statt Geldleistungen sind bevormundend und missachten gesundheitliche, religiöse oder kulturelle Besonderheiten.
Es soll in Bayern mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Ludwig Hager: Neutral
Videoüberwachung vermittelt ein Gefühl der Sicherheit und hilft offensichtlich tatsächlich, Straftaten zu verhindern. Das ist natürlich gut. Aber es greift eben doch tief in die Persönlichkeitsrechte vieler Menschen ein, und das spricht dagegen. Beides muss sorgsam abgewogen werden.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Ludwig Hager: Lehne ab
Arbeitskräfte anwerben ist Ausbeutung anderer Länder. Der Beruf muss im Land attraktiver gemacht werden.
Die Staatsregierung soll sich dafür einsetzen, dass wieder mehr Jugendliche einen Ausbildungsberuf ergreifen statt ein Studium zu beginnen.
Position von Ludwig Hager: Lehne ab
Das sollte der Markt regeln. Wenn die Nachfrage z.B. nach Handwerkern dazu führt, dass der Einkommensunterschied zu Akademikern geringer wird, dann wäre das nichts Schlechtes.
Es soll in Bayern mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Ludwig Hager: Stimme zu
Ich sehe es als eine Aufgabe der Schulen hier humanistische Werte zu vermitteln.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Ludwig Hager: Stimme zu
Ich sehe es als einen staatliche Aufgabe für bezahlbaren Wohnraum für Geringverdienende zu sorgen, insbesondere für die mit Kindern. Dazu braucht es mehr Sozialwohnungen und auch staatliche Maßnahmen wie diese Mietpreisbremse.

Die politischen Ziele von Ludwig Hager

Ich bin Umweltschützer. Aber selber kein Auto zu haben, Strom und Rohstoffe zu sparen, mich aus dem Bioladen zu ernähren und nicht zu fliegen... das alles ist als persönlicher Beitrag gut und als Modellversuch interessant, aber es genügt mir nicht. Ich will politisch tätig sein und mehr erreichen.

Wir haben nur eine Erde – somit ist grenzenloses Wirtschaftswachstum unmöglich. Wir brauchen einen ambitionierten Natur- und Artenschutz. Wir brauchen Energiesparen, Effizienzsteigerung und eine Energiewende zu 100% erneuerbaren Energien bei Strom, Wärme und Verkehr. Um die Erderwärmung zu minimieren muss außerdem der Ausstoß von Treibhausgasen auch aus der Landwirtschaft erheblich reduziert werden, wobei vor allem die massenhafte industrielle „Produktion“ von billigem Fleisch beendet werden muss. Wir müssen den Flächenverbrauch durch Straßenbau und Industriegebiete schrittweise bis auf Null reduzieren. Wir brauchen mehr Demokratie: Konzern- und Lobbyspenden an Parteien und Politiker müssen endlich verboten werden. Wir brauchen eine Politik, die sich am Gemeinwohl orientiert. Wir brauchen eine kindeswohlorientierte Bildung für unsere Kinder, bei der sich elterliche Sorge und staatliche Fremdbetreuung ergänzen. Das Problem der „Digitalen Demenz“ muss ernst genommen werden (siehe Veranstaltungshinweis) ...

(Das war jetzt sehr viel geballter Imperativ auf einmal. Ein geschulter Berufspolitiker würde das wahrscheinlich nie so schreiben. Zum Ende jetzt doch der Versuch eines versöhnlicheren, positiven Tonfalles:)

Wem es ein Herzensanliegen ist, dass wir unseren Kindern und Enkeln eine friedliche, gesunde, artenreiche, tolerante und lebenswerte Welt hinterlassen, der ist gern eingeladen mir und damit vor allem der ÖDP seine Stimme zu geben.

Über Ludwig Hager

  • 50 Jahre, verheiratet, drei eigene Kinder und ein Pflegekind
  • geboren und aufgewachsen in Leipzig, Studium in Jena und Ulm, seit 22 Jahren arbeite und lebe ich in Nürnberg
  • Angestellt als Konstruktionsingenieur bei einem mittelständigen Nürnberger Unternehmen für mechatronische Antriebslösungen
  • katholisch
  • Ich singe im Bachchor an der Nürnberger Lorenzkirche
  • Mitglied u.a. in BUND, VCD, ADFC, Aktion Lebensrecht für Alle ALfA e.V.
  • ÖDP-Mitglied seit 2016, zuvor lange Jahre bei Bündnis 90/Die Grünen
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Sie waren bis 2016 Mitglied bei den Grünen. Was hat Sie dazu bewegt, die Partei zu wechseln?

Von: Ibyxre Ubenaq

Antwort von Ludwig Hager
ÖDP

(...) diese Frage ist sehr persönlich und die Antwort nicht einfach. Als ich die selbe Frage neulich in einem telefonischen Interview von den Nürnberger Nachrichten gefragt wurde, hatte ich sie abgelehnt, aber hier muss ich hoffentlich nicht befürchten, dass meine Antwort verkürzt darstellt wird. (...)

(...) wie möchten Sie den ÖPNV attraktiver machen?

Von: Naan Jrvatneg

Antwort von Ludwig Hager
ÖDP

(...) Mehrheiten. Es fehlt an eindeutigen „Vorrangschaltungen“ für den ÖPNV (und das Fahrrad) gegenüber dem motorisierten Individualverkehr, vor allem hinsichtlich der Finanzen. Noch immer wird zu viel Geld ausgegeben für teure Straßenneu- und -ausbauten, z.B. hier bei uns in Nürnberg für die „Tieferlegung“ des Frankenschnellweges oder für eine Flughafen-Nordanbindung, die immer noch im Bundesverkehrswegeplan 2030 enthalten ist. (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.