Klaus-Peter Hesse
CDU
Profil öffnen

Frage von Znep Rpxre an Klaus-Peter Hesse bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 08. Nov. 2010 - 07:27

Sehr geehrter Herr Hesse,

ich bin selber Hamburger CDU Mitglied und es ärgert mich ziemlich, dass die CDU ihrer Uraufgabe zu wenig nachkommt: "Wirtschaftliche Zusammenhänge" dem Volk in vielen (!) regionalen Veranstaltungen auch grafisch untermauert zu erklären.

Es gibt dies zwar in Ansätzen, doch sollten meiner Meinung nach nicht nur Hamburger Finanzen besprochen werden, sondern es muss auch Veranstaltungen geben, welche die Absoluten Grundzüge der wirtschaftlichen Wechselwirkungen in einer Marktwirtschaft mal erklären und auch bebildern. Das wäre auch die Basis für ein mittelfristig anderes Wahlverhalten, wenn hierüber mehr bekannt ist. Außerdem könnte man solche Dinge doch auch sehr gut auf der Homepage erklären und darstellen und auch mal kleine Filme integrieren. Auch hier passiert nichts.

Und dann noch eine Teilfrage: Wenn denn mal Veranstaltungen stattfinden, finden diese immer in relativ abgelegenen Hotels statt. Selbst die kleineren Parteien plakatieren wesentlich mehr und bewerben deren zahlreichere Veranstaltungen deutlicher direkt in der Innenstadt und das bei einem Bruchteil an Mitgliedern. Woran liegt´s? Die CDU sollte auch in ihren Programmheften die Basis dazu aufrufen, selber Veranstaltungen zu politischen Themen zu realisieren. Wir brauchen diesebezüglich eine wahre Revolution.

Von: Znep Rpxre

Antwort von Klaus-Peter Hesse (CDU) 08. Dez. 2010 - 14:31
Dauer bis zur Antwort: 1 Monat 7 Stunden

Sehr geehrter Herr Ecker,

als Mitglied der CDU in Hamburg hatten Sie vor ein paar Wochen die Gelegenheit gehabt, bei der Mitgliederumfrage noch einmal Ihre Vorschläge zu konkretisieren. Darüber hinaus stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ludwig-Erhard-Hauses gern mit Rat und Tat zur Verfügung. Dies vorausgeschickt, möchte ich Ihre Fragen gern nachfolgend beantworten.

Ökonomische Zusammenhänge kurz und knapp sowie für jeden Bürger möglichst verständlich zu erklären, ist nicht immer einfach. Ich finde, dass wir in den vergangenen Jahren insbesondere bei den Informationen aus den Bereichen Finanz- und Haushalts- sowie Wirtschaftspolitik durchaus Verbesserungen erreicht haben. Sollte dies aus Ihrer Sicht nicht der Fall sein, so bitte ich Sie sehr herzlich, sich vertrauensvoll an den CDU-Landesverband Hamburg, Leinpfad 74, 22299 Hamburg zu wenden. Gern nehmen wir Ihre konkreten Vorschläge auf und prüfen diese. Ich erlaube mir schon jetzt, Ihre Idee zur Verbesserung unserer Homepage an den CDU Landesverband weiter zu leiten. Gestatten Sie mir jedoch eine kurze Einlassung dazu: Die Produktion von Filmen ist auch mit Kosten verbunden. Insofern müsste dieses eingehend geprüft werden, ob dies auch umsetzbar ist.

Es kommt immer auf das Thema und die Form der Veranstaltung an, ob Grafiken, Tabellen u. ä. zur Visualisierung des Gesagten zum Einsatz kommen (können). Dies wird im Einzelfall - insbesondere durch die zuständigen Referenten - entschieden. Neben dem Landesverband bieten auch die Kreis- und Ortsverbände der CDU in den Stadtteilen so genannte Informations- und Diskussionsabende für Mitglieder und Gäste an. Manche Verbände führen zentrale Veranstaltungen auf Kreisebene durch. Es kommt also darauf an, welchem Orts- und Kreisverband Sie angehören. Der Bezirksamtsbereich Wandsbek zum Beispiel erstreckt sich von den Walddörfern bis hin nach Jenfeld und Marienthal. Die Kreisverbände sind räumlich so geschnitten wie die sieben Bezirksamtsbereiche in Hamburg. Um aber möglichst vielen Mitgliedern der CDU interessante Veranstaltungen anzubieten, werden häufig auch kreisweit die Mitglieder eingeladen. Nur so kann ich mir die von Ihnen beschriebenen längeren Wegstrecken erklären.

Das Plakatieren von Veranstaltungen kostet teilweise sehr viel Geld und bedeutet für die Ortsverbände einen enormen Aufwand. Im Ortsverband Fuhlsbüttel/Ohlsdorf/Klein Borstel, dem ich als Vorsitzender seit vielen Jahren vorstehen darf, plakatieren wir von Zeit zu Zeit unsere Themen und laden die Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch vor Ort ein. Das Plakatieren wird in den nächsten Monaten intensiviert. Hier können wir jede helfende Hand gebrauchen und ich lade Sie herzlich ein, dabei zu sein.

Für Ihre Frage bedanke ich mich und direkt erreichen Sie mich unter www.cdu-politiker.de.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus-Peter Hesse MdHB
Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft
Parlamentarischer Geschäftsführer