Portrait von Klaus Bouillon
Klaus Bouillon
CDU

Frage an Klaus Bouillon von Fhfnaar Qbfpu bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

08. Oktober 2018 - 10:28

Sehr geehrter Herr Bouillon,

Ich habe heute morgen in der SZ gelesen, dass die Tabakindustrie sich durch den boomenden Tabakmarkt für Wasserpfeifen wieder stabilisiert. (https://www.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/sz-wirtschaft/shishas-besonders-beliebt_aid-33536431)

Nun zu meiner Frage:
Wenn es mittlerweile überall akzeptiert ist, dass es Shisha-Bars geben darf, wieso darf es keine Raucherkneipen geben. Können Sie das bitte schlüssig beantworten. Und bitte ohne das "Personal" - Argument. Wenn es kein Personal gibt, (inhabergeführt) oder aber Mitarbeiter, die selbst rauchen und sich damit einverstanden erklären, dürfte das obsolet sein.

Ich hoffe auf eine Antwort und bedanke mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Fhfnaar Qbfpu

Frage von Fhfnaar Qbfpu

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Klaus Bouillon informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Klaus Bouillon dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.