Portrait von Karl Theodor von und zu Guttenberg
Karl Theodor von und zu Guttenberg
CSU

Frage an Karl Theodor von und zu Guttenberg von Zvpunry Csrvssre bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

11. November 2008 - 08:49

Verehrter Freiherr Dr. von Guttenberg,

KÖNNEN WIR :

- unschuldig politisch verfolgte Deutsche als souveräner Rechtsstaat BRD moralisch rehabilitieren ?

- die EHRE und REPUTATION unschuldig politisch verfolgter Deutscher wiederherstellen ?

- Familienkapellen, Erbbegräbnisstätten, leer stehende und im Verfall befindliche Häuser an uralte ehrbare Familien zurückgeben ?

- das kommunistisch geraubte Privateigentum nicht entdeckter NS-Widerstandskämpfer (z.B. Axel von dem Bussche) an die Angehörigen zurückgeben ?

- unseren Toten Respekt und Achtung zollen - und entwendete Leichname in die geschändeten und entweihten Familienkapellen und Erbbegräbnisstätten in der vormaligen SBZ (und heutigen BRD (!))
umbetten ?

Ich sage :

+++ YES WE CAN +++

___________

Was sagen Sie als Generalsekretär einer vorgeblich "christlichen", demokratischen und rechtsstaatlichen Partei dazu, verehrter Freiherr Dr. von und zu Guttenberg ???

MfG

Michael Pfeiffer
(Enkel des Leopold Frhr. v. Plessen zu Dolgen +2.5.45)

+++

PS: Nachstehend noch ein demkratische Quelle, die IHRE Beurteilung der historischen Wahrheit erleichtern kann :

http://www.kandidatenwatch.de/dr_gottfried_timm-858-9014-4.html#fragen

Sehr geehrter Herr ,

(...) Die Gutsfamilien haben in vielen Jahrhunderten ganz maßgeblich die Kulturgeschichte unseres Landes mitbestimmt. Manchmal ist dieses verkannt worden.
In der DDR ist dieses aus ideologischen Gründen wahrheitswidrig verdreht worden. Viele Spuren aus jener Zeit sind in 40 Jahren DDR zerstört worden. Leider gehört dazu auch an einigen Orten der Umgang mit den Särgen aus den Familiengruften. Aber es gibt glücklicherweise auch Beispiele, wo Bürger vor Ort die Totenruhe mit Tatkraft geschützt haben.
Über die Vorgänge in Dolgen habe ich keine eigenen Informationen.
Ihre Bitte, Teile des ehemaligen Gutes Dolgen bei Laage unter Denkmalschutz zu stellen, werde ich von der zuständigen Stelle prüfen lassen. Ich werde mich dann erneut mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Gottfried Timm

Frage von Zvpunry Csrvssre
Antwort von Karl Theodor von und zu Guttenberg
09. März 2009 - 14:47
Zeit bis zur Antwort: 3 Monate 4 Wochen

Sehr geehrter Herr Pfeiffer,

vielen Dank für Ihre Frage vom 08.11.2008. Bitte erlauben Sie mir, Sie direkt an mein Abgeordnetenbüro im Deutschen Bundestag zu verweisen. Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage per E-Mail an karl-theodor.guttenberg@bundestag.de oder schriftlich an: Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Um eine zeitnahe Beantwortung Ihrer Frage werde ich mich gerne bemühen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Dr. Karl-Theodor Frhr. zu Guttenberg

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.