Karl-Georg Wellmann
CDU
Profil öffnen

Frage von Wnabfpu Yvovfpu an Karl-Georg Wellmann bezüglich Gesundheit

# Gesundheit 27. Aug. 2013 - 14:15

Sehr geehrter Herr Wellmann,

was hat es mit der Kopfpauschale auf sich?
Muss ich jetzt noch mehr Geld für meine Krankenversicherung ausgeben?
Ich finde es schon schlimm genug, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer sich den Betrag nicht mehr teilen.
Vielleicht können sie mir das erklären.

Mit freundlichen Grüßen
J. Libisch

Von: Wnabfpu Yvovfpu

Antwort von Karl-Georg Wellmann (CDU) 05. Sep. 2013 - 11:26
Dauer bis zur Antwort: 1 Woche 1 Tag

Sehr geehrter Hr. Libisch,

Vielen Dank für ihre Anfrage vom 27.8. Die CDU steht nicht mehr für das sog. Kopfpauschalensystem. Wir haben in den letzten beiden Legislaturen mit der Einführung des Gesundheitsfonds und dem Sozialausgleich für die Zusatzbeiträge ein System entwickelt, das wir so weiterentwickeln wollen.

Durch diese erfolgreichen Reformen hat die CDU die Beitra?ge zur gesetzlichen Krankenversicherung stabil gehalten. Krankenkassen und Gesundheitsfonds haben erhebliche Rücklagen gebildet. Mit der erweiterten Möglichkeit der Kassen, die Beiträge über Prämienrückerstattungen sowie Zusatzbeiträge zu gestalten, haben wir auch den Wettbewerb gestärkt.

Mit freundlichen Grüßen
Karl-Georg Wellmann, MdB

Ergänzung von Karl-Georg Wellmann (CDU) 05. Sep. 2013 - 16:31
Dauer bis zur Antwort: 1 Woche 2 Tage

Sehr geehrter Herr Libisch,

die CDU steht nicht mehr für das sog. Kopfpauschalensystem. Wir haben in den letzten beiden Legislaturen mit der Einführung des Gesundheitsfonds und dem Sozialausgleich für die Zusatzbeiträge ein System entwickelt, das wir so weiterentwickeln wollen.

Durch diese erfolgreichen Reformen hat die CDU die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung stabil gehalten. Krankenkassen und Gesundheitsfonds haben erhebliche Rücklagen gebildet. Mit der erweiterten Möglichkeit der Kassen, die Beiträge über Prämienrückerstattungen sowie Zusatzbeiträge zu gestalten, haben wir auch den Wettbewerb gestärkt.

Mit freundlichen Grüßen

Karl-Georg Wellmann
Mitglied des Deutschen Bundestages