Portrait von Julian Schwarze
Julian Schwarze
Bündnis 90/Die Grünen
0 %
/ 0 Fragen beantwortet

Wo und wie soll der Politik- und Verwaltungsbereich „Ernährung" Ihrer Meinung nach in der nächsten Legislatur angemessen abgebildet werden?

Berlin braucht dringend eine ressortübergreifende Ernährungspolitik. Ernährung ist ein komplexes Querschnittsthema mit essentieller Bedeutung und betrifft zahlreiche Ressorts, von Sozialpolitik über Gesundheit, Landwirtschaft, Umwelt- und Klimaschutz, Bildung bis hin zu Stadtplanung und Wirtschaftsförderung.
Mehr unter https://ernaehrungsrat-berlin.de/ernaehrungsdemokratie-fuer-berlin/

Frage von Frank N. am
Portrait von Julian Schwarze
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 3 Tage

Haben Sie vielen Dank für die Frage. Ich stimme Ihnen zu, das Thema Ernährung muss angemessen berücksichtigt und abgebildet werden. In der laufenden Legislaturperiode haben wir von Grüner Seite aus dem Themenfeld einen höheren Stellenwert gegeben und in der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung viele Vorhaben durchgesetzt und auf den Weg gebracht – wie z.B. mehr Personal und Ansprechpersonen, die Stärkung der Zivilgesellschaft oder die Erhöhung des Bio-Anteils im Schulessen. Aber auch die „Kantine Zukunft“ ist zu nennen. Diesen Weg wollen wir weiter fortsetzen. Klar ist, dass Ernährung ein Querschnittsthema ist, insbesondere zu den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Bildung. Wichtig ist z.B. auch der Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den Senatsverwaltungen und den Bezirksämtern in diesem Bereich.

Viele Grüße
Julian Schwarze

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Julian Schwarze
Julian Schwarze
Bündnis 90/Die Grünen