Joachim Bruns

| Kandidat Bundestag
Joachim Bruns
Frage stellen
Jahrgang
1968
Wohnort
Münster
Ausgeübte Tätigkeit
Kaufm. Angestellter
Wahlkreis

Wahlkreis 129: Münster

Wahlkreisergebnis: 0,5 %

Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Diesel ist nachweislich Gift für die Luftatmosphäre in unseren Städten
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Joachim Bruns: Lehne ab
Wegen unserer Geschichte, aufgrund unserer Wirtschaftskraft und wegen der vielen engagierten Menschen vor Ort, die sich an humanistischen, philosophischen und religiösen Werten orientieren, brauchen wir keine Obergrenzen
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Massentierhaltung gehört nicht reduziert, sondern verboten, denn hier leiden schmerzempfindliche Lebewesen, hier werden Abgase und Ausscheidungen erzeugt, die unsere Atmosphäre und Umwelt vergiften, hier werden Antibiotika-resistente Krankheitserreger gezüchtet, die uns Menschen tödlich bedrohen
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Finanziert wird dies durch Einzahlung aller arbeitenden Menschen, Besserverdienende müssen mehr zahlen, auch Einnahmen ohne Leistung wie beispielsweise Vermögens-Einkünfte müssen für die Rente herangezogen werden
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Joachim Bruns: Lehne ab
Der Staat muss Mieten regulativ festsetzen können
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Die ÖDP fordert eine Spendenverbot an Parteien und nimmt selber keine an
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Joachim Bruns: Lehne ab
Gentechnik gehört wegen nicht kalkulierbarer Risiken verboten
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Weniger Emissionen, weniger Verbrauch, weniger Unfälle
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Eine Kernforderung der ÖDP
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Joachim Bruns: Lehne ab
Unsere guten Gesetze müssen konsequent angewandt werden, wir brauchen nicht noch mehr Überwachung und Freiheitsrechteentzug
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Joachim Bruns: Lehne ab
Der Kohleabbau sollte so schnell wie möglich beendet werden
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Bezahlung durch die Eltern mit dem von der ÖDP geforderten Erziehungsgehalt, falls ein Elternteil die Kinder nicht doch lieber zuhause erziehen will
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Generell Waffenexporte verbieten
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Joachim Bruns: Lehne ab
Afghanistan ist nicht sicher
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Joachim Bruns: Neutral
Nach der Lösung dringenderer Fragen kann man hier eine optimalere Lösung suchen
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Die EU ist eine hervorragende Idee, aber Lobbyismus und Bürokratie müssen abgebaut werden
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Wer viel hat, soll auch viel geben, Eigentum verpflichtet
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Joachim Bruns: Lehne ab
Im Einzelfall anwendbar, es besteht jedoch die Gefahr, dass die Regelung zu sehr in Anspruch genommen wird; nur unter klaren begrenzenden Regeln anzuwenden
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Joachim Bruns: Lehne ab
Keine Drogen nirgendwo, auch keine leichten; lediglich ein staatlich kontrollierter Anbau mit entsprechend geprüfter Ausgabe als Medikament wäre denkbar
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Joachim Bruns: Lehne ab
Durch ein humanökologisches Grundeinkommen würde sich diese Art von Fragen von selber erledigen
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
ÖDP-Programm
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Joachim Bruns: Stimme zu
Das Volk soll darüber abstimmen, diese antidemokratischen Verfahren brauchen wir nicht
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 16Sep2017

Hallo Herr Bruns,

durch das Regenerative Energien Gesetz wird erfreulicher Weise der Ausbau Regenerativer Energien stark begünstigt und...

Von: Fronfgvna Sevr

Antwort von Joachim Bruns
ÖDP

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage Für regenerative Energien setzen sich inzwischen ja fast alle Parteien ein. Sie haben völlig recht, es sollten durch gesetzliche und finanzielle Förderung gerade die alternativen Energie-Erzeugungsformen vom Staat gefördert werden, die lokal, genossenschaftlich und wirklich sauber sind, garantiert keine Mini-Kohlekraftwerke. Dafür setzen wir uns als ÖDP ein verbunden mit dem Ziel, das der Energieverbrauch per se verringert werden muss. (...)

# Umwelt 16Sep2017

Hallo Herr Bruns,

die Automobilindustrie steht am Pranger, Diesel-betriebene KFZ verschmutzen die Luft in unseren Städten. Als...

Von: Fronfgvna Sevr

Antwort von Joachim Bruns
ÖDP

(...) gut beobachtet, eine Politik der Grünen setzt auf Elektromobiltät, dabei ist diese Fortbewegungsform nur bedingt ökologisch, wie Sie es en detail genau richtig im Hinblick auf ökologische und soziale Folgen beschrieben haben. Nach Meinung der ÖDP muss mobilitätstechnisch folgendes passieren: - Der Verkehr muss insgesamt verringert werden, sowohl im Transportwesen als auch im Individualverkehr; regionaler Einkauf und Urlaub innerhalb Europas ohne Flugverkehr sind anzustreben (...)

(...) Vor kurzem haben 122 Staaten der UN in New York ein Atomwaffenverbot verabschiedet. Werden Sie sich in der nächsten Legislaturperiode dafür stark machen, dass die US-Atomwaffen aus Deutschland und möglichst Europa abgezogen werden und die Bundesregierung dem Atomwaffenverbotsvertrag beitritt?

Von: Wna Ebfrynaq

Antwort von Joachim Bruns
ÖDP

Atomwaffen dürfen weltweit kein Mittel des politischen Handelns mehr sein; ich setze mich dafür ein, dass alle atomaren Sprengköpfe in Deutschland als ein erster Schritte in Richtung atomwaffenfreie Welt abgeschafft werden. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.