Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Isabell Hiekel

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Angestellte im Landesamt für Umwelt
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Ing. für Landschaftsplanung
Geburtsjahr
1963

Isabell Hiekel schreibt über sich selbst:

Portrait von Isabell Hiekel

Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf in der Lausitz, das vor der politischen Wende für den Braunkohlenabbau vorgesehen war und heute im Naturpark "Niederlausitzer Landrücken" liegt. Das dörfliche Leben und unser Umfeld mit der Buchwäldchener Teichlandschaft haben meine Sinne für Natur und Umwelt geschärft. Bereits In den 80er Jahren habe ich mich daher neben meiner Tätigkeit als Tierpräparatorin im Bezirksmuseum Cottbus im ehrenamtlichen Naturschutz engagiert.
Mit der politischen Wende wechselte ich in den Spreewald, arbeitete mit am Aufbau des Biosphärenreservates und war an der Entwicklung und Umsetzung eines Gewässerrandstreifenprojektes des Bundes im Spreewald beteiligt. Seit 2005 bin ich im Landesamt für Umwelt in Cottbus mit der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie im unteren Spreegebiet (vom Spreewald bis Berlin), beschäftigt.
Über meine ehemaligen Aktivitäten als langjährige Vorsitzende des Fördervereins für Naturschutz im Spreewald e.V. rückte im Jahr 2012 die Verockerung der Spree als Folge des Braunkohlenbergbaus stärker in den Fokus meiner ehrenamtlichen Tätigkeit. Als Mitbegründerin und Vorstandsmitglied des Aktionsbündnisses "Klare Spree" kämpfe ich seitdem auch dafür, die negativen Auswirkungen des Braunkohlenbergbaus auf die Gewässer in der Lausitz zu reduzieren.
Seit 1993 wohne ich mit meinen  Lebenspartner in Byhleguhre, einem Spreewalddorf mit Blick auf die Lieberoser Heide. Hier haben wir zwei Kinder großgezogen und dürfen alle Vor- und Nachteile des Landlebens genießen. Auch in meinem weiteren Wohnumfeld engagiere ich mich für Naturschutz und Regionalentwicklung - als Vorsitzende des "Fördervereins Nationalpark Lieberoser Heide e.V." und in der "BI gegen Gasbohren am Schwielochsee".
 
 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Isabell Hiekel:
Abgeordnete Brandenburg

Meine Themen liegen insbesondere im Umweltbereich: - Klimaschutz und Strukturwandel in der Lausitz zügig voranbringen - ökologisch, sozial und an nachhaltiger Wertschöpfung orientiert - Land- und Forstwirtschaft an die Herausforderungen des Klimawandels anpassen, den Waldumbau beschleunigen - Artenvielfalt und Naturschutz stärken - nicht nur eine "Klare Spree": saubere und lebendige Flüsse, Bäche und Seen erhalten und entwickeln - nasse Moorbewirtschaftung als Beitrag für den Klimaschutz und die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit entwickeln - ein gutes Leben auf dem Lande - gleichwertige Lebensbedingungen bieten und Entwicklungschancen für den ländlichen Raum nutzen Besonders wichtig ist mir dabei, dass die Menschen Vorhaben zum Klima- Umwelt- und Naturschutz mittragen und auch davon profitieren können. Der Kontakt zu den Akteuren vor Ort und die Beteiligung der Menschen an Entscheidungsprozessen hat deshalb einen besonderen Stellenwert in meiner Arbeit.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Brandenburg
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Oder-Spree III
Wahlkreisergebnis
8,30 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
9

Politische Ziele

Meine Themen liegen insbesondere im Umweltbereich: - Klimaschutz und Strukturwandel in der Lausitz zügig voranbringen - ökologisch, sozial und an nachhaltiger Wertschöpfung orientiert - Land- und Forstwirtschaft an die Herausforderungen des Klimawandels anpassen, den Waldumbau beschleunigen - Artenvielfalt und Naturschutz stärken - nicht nur eine "Klare Spree": saubere und lebendige Flüsse, Bäche und Seen erhalten und entwickeln - nasse Moorbewirtschaftung als Beitrag für den Klimaschutz und die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit entwickeln - ein gutes Leben auf dem Lande - gleichwertige Lebensbedingungen bieten und Entwicklungschancen für den ländlichen Raum nutzen Besonders wichtig ist mir dabei, dass die Menschen Vorhaben zum Klima- Umwelt- und Naturschutz mittragen und auch davon profitieren können. Der Kontakt zu den Akteuren vor Ort und die Beteiligung der Menschen an Entscheidungsprozessen hat deshalb einen besonderen Stellenwert in meiner Arbeit.

Kandidatin Brandenburg Wahl 2019

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Oder-Spree III
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Oder-Spree III
Wahlkreisergebnis
8,30 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
9

Politische Ziele

Meine Themen liegen insbesondere im Umweltbereich: - Klimaschutz und Strukturwandel in der Lausitz zügig voranbringen - ökologisch, sozial und an nachhaltiger Wertschöpfung orientiert - Land- und Forstwirtschaft an die Herausforderungen des Klimawandels anpassen, den Waldumbau beschleunigen - Artenvielfalt und Naturschutz stärken - nicht nur eine "Klare Spree": saubere und lebendige Flüsse, Bäche und Seen erhalten und entwickeln - nasse Moorbewirtschaftung als Beitrag für den Klimaschutz und die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit entwickeln - ein gutes Leben auf dem Lande - gleichwertige Lebensbedingungen bieten und Entwicklungschancen für den ländlichen Raum nutzen Besonders wichtig ist mir dabei, dass die Menschen Vorhaben zum Klima- Umwelt- und Naturschutz mittragen und auch davon profitieren können. Der Kontakt zu den Akteuren vor Ort und die Beteiligung der Menschen an Entscheidungsprozessen hat deshalb einen besonderen Stellenwert in meiner Arbeit.