Portrait von Helmuth Markov
Helmuth Markov
DIE LINKE

Frage an Helmuth Markov von Ubytre Jnaagxr bezüglich Verbraucherschutz

19. Januar 2009 - 21:51

Sehr geehrter Herr Markov,

viel ist von Rooming in den Medien zu hören und lesen und auch das was in der EU darüber getan wird. Völlig vergessen von den Medien wurde bisher allerdings das Thema Paket- und Päckchenversand innerhalb der EU. Noch immer bezahle ich für ein Paket oder Päckchen nach anderen EU-Staaten den fast doppelten Preis als innerhalb Deutschlands. Immer noch kassieren 2 Postgesellschaften dafür ab, obwohl der Logistische Aufwand der gleiche ist wie bei einem Inlandtransport. Der größte Widerspruch ist: Wir haben einen EU-Binnenmarkt, aber bei den Postdienstleistern gibt es immer noch In- und Ausland. Hier wäre es sinnvoller wenn die EU eine Richtlinie heraus gibt, wonach innerhalb der EU ausschließlich die Luftlinie zwischen Versand- und Empfangsort entscheidend ist. Danach wäre also ein Paket von Berlin nach Poznan billiger als ein Paket von Berlin nach Freiburg. Natürlich sollte es Obergrenzen geben damit weiter entfernte EU-Staaten, wie Finnland oder Portugal, nicht zu sehr benachteiligt werden. Jeder Postdienstleister kann dann selbst, dem Markt entsprechend, einen Kilometerpreis festlegen. Meine Frage ist daher, wurde dieses Problem bereits erkannt und gibt es Bestrebungen in der EU das jetzige ungerechte System aus Zeiten von Thurn und Taxes zu ändern?

MfG Holger Wanntke, Fürstenwalde

Frage von Ubytre Jnaagxr

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.