Helmut Geuking
Helmut Geuking
FAMILIEN-PARTEI
73 %
11 / 15 Fragen beantwortet

Taxonomie! Warum läßt sich ein so mächtiges Parlament vorschreiben, worüber es abzustimmen hat ?

Sehr geehrter Herr Geuking,
Ich möchte gerne darauf hinweisen, dass wir erhebliche Probleme zu lösen haben, um unseren Kindern den Weg zu ebnen und verantwortungsvoll die Weichen für unsere Zukunft zu stellen.
Die Frage welche Energie wir künftig oder weiterhin nutzen, hängt eng damit zusammen.
Kernenergie ist bereits einstimmig im gesamten Bundestag durch alle Parteien hindurch abgelehnt worden. Dies geschah aus guten Gründen. Ebenso ist eine friedliche Nutzung eng mit einer militärischen verbunden und wir sind nur in der Lage andere Länder davon abzuhalten, wenn wir selbst diese Technologie ablehnen. Dies dient unserer eigenen Sicherheit. Das ungelöste Entsorgungsproblem wird wie Mikroplastik zu einer weltweiten Kontaminierung führen.
Gas ist nicht gleich Gas . Das Problem der schmelzenden Permafrostböden zwingt uns zur Nutzung dieser fossilen Energie. Diese Technologie wird in ihrer Entwicklung viel Geld benötigen und wir brauchen tragfähige Konzepte.

Frage von Bernhard A. am
Thema
Helmut Geuking
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 8 Stunden 35 Minuten

EU - Taxonomie Verordnung       -         Atomkraft ja ?  Atomkraft nein ?                       

Vorab, ich kann die Sorgen und Ängste sehr gut nachvollziehen. Auch ich habe mich immer gegen Kernkraftwerke ausgesprochen, bereits in meiner Jugend schon. Auch mir persönlich ist es eine Herzensangelegenheit unseren nächsten Generationen eine sichere, saubere und lebenswerte Erde zu hinterlassen. Dafür setze ich mich täglich ein, dafür stehe ich!                                                                          

Wir müssen daher hohe Anforderungen bei der Energieversorgung grundsätzlich und für die Zukunft stellen. Energie muss Klimafreundlich sein, muss bezahlbar sein, dazu nachhaltig und zukunftsweisend.        

Deutschland steigt aus der Atomwirtschaft aus. Frankreich hat jedoch derzeit 56 Atomkraftwerke in Betrieb, die knapp 70 Prozent des Stroms liefern. Ein Drittel ist älter als 40 Jahre und nähert sich dem Ende der Laufzeit. Präsident Macron kündigte nun den Bau von 14 weiteren Atomkraftwerken an. Das sind Atomkraftwerke die ich persönlich, ohne das ich Fachmann bin, als unsicher einstufe und verbannen möchte von unserem Planeten. 
Soviel vorab. Die Taxonomie legt nun ein Regelwerk für klima- und umweltfreundliche Tätigkeiten und Investitionen fest und hat dafür sechs Klima- und Umweltschutzziele herausgearbeitet: 
1 Bekämpfung des Klimawandels
2 Anpassung an den Klimawandel 
3 Nachhaltige Nutzung und Schutz von Wasser - und Meeresressourcen
4 Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft
5 Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung
6 Schutz und Wiederherstellung der Biodiversität und der Ökosysteme

Als taxonomiekonform gilt eine Aktivität dann, wenn sie einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen von mindestens einem dieser Ziele leistet und keines der anderen Ziele wesentlich beeinträchtigt. Zudem muss sie internationalen Standards, zum Beispiel in Bezug auf Menschenrechte und Soziales, Genüge tun. Zudem beinhaltet die EU Taxonomie neue intensivere Berichtspflichten für Unternehmen, sowie mehr Transparenz hinsichtlich nachhaltiger Investitionen.
Die Anforderungen der EU-Taxonomie Verordnung bieten den Kapitalmärkten Investitionsmöglichkeiten und schafft entsprechende Anreize auf den verschiedenen Wirtschaftsfeldern zu forschen, entwickeln oder gar zu erfinden. Bei der Kernenergie erhofft man sich, das in die 
Forschung der Kernfusion erhebliche Finanzmittel fließen.
Kurz gesagt,bei der Kernkraft werden größere Atome gespalten, es entsteht radioaktiver Abfall und es drohen schwere Unfälle. Bei der Kernfusion hingegen werden kleinere Atomkerne zu größeren verschmolzen (fusioniert), die Technologie ist sauber und sicher. Die Energiegewinnung dabei ähnelt den Vorgängen in Sternen. Allerdings müssen bei der Kernfusion Temperaturen von etlichen Millionen Grad Celsius erreicht werden. Das macht die technische Nutzung der Kernfusion sehr schwierigund teuer. Aus diesem Grunde gibt es bis heute keinen Reaktor, mit dem mehr Energie gewonnen wird, als zur Aufheizung des Plasmas was hineingesteckt wurde. Die Forschung steckt noch in den Kinderschuhen und bedarf erhebliches Kapital. Die Märkte investieren jedoch nur wenn es auch eine Zukunftstechnologie ist. Daher würde es als logische Konsequenz für Europa bedeuten, dass Kernkraft in die Taxonomie aufgenommen werden muss. 
Ich kann jetzt hier nicht in die Tiefe gehen, seien Sie jedoch versichert, dass ich mich bereits seit langen zielgerichtet nach allen Seiten informiere. Kein Parlamentarier wird sich vorschreiben lassen wie er abzustimmen hat, er wird sein Gewissen hinterfragen. Meine Entscheidung steht noch nicht fest. Sachlich gesehen, Kernenergie erfüllt zweifelsfrei die Kriterien der Taxonomie. Auf Zukunft betrachtet, eigentlich besser als jede andere Energiegewinnung.
Durch die Taxonomie bieten sich bei der Kernkraft im Grunde  Chancen wovon wir alle einmal geträumt haben, eine zukunftsfähige Klimafreundliche und sichere Energiegewinnung. Ohne die Aufnahme in der Taxonomie wird niemand in Europa in Forschung und Innovation investieren. Stattdessen werden, wie Frankreich nun deutlich macht, weitere gefährliche alte Atomkraftwerke gebaut.  Wie würden Sie entscheiden?

Was möchten Sie gerne wissen von:
Helmut Geuking
Helmut Geuking
FAMILIEN-PARTEI