Heinz Kraft
PIRATEN

Frage an Heinz Kraft von Ynhen Tebo bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

18. September 2013 - 14:27

Sehr geehrter Herr Kraft,

warum sind sie der Meinung, dass Kinder grundsätzlich - unabhängig von ihrer Herkunft und vorallem ihren Fähigkeiten - an einer gemeinsamen Schule unterrichtet werden sollten? Stellt dies nicht eine Benachteiligung der "besseren" sprich schneller lernenden Schüler dar, da im Unterricht auf langsamere Schüler eingegangen und Rücksicht genommen werden muss? Würde deshalb eine Gesamtschule nicht zur allgemeinen Verschlechterung unseres Bildungsstandards beigetragen?

mit freundlichen Grüßen

Laura Grob

Frage von Ynhen Tebo
Antwort von Heinz Kraft
19. September 2013 - 04:30
Zeit bis zur Antwort: 14 Stunden 3 Minuten

Sehr geehrte Frau Grob,

zunächst möchte ich erwähnen, dass Sie mit Ihrer Frage Bezug auf das Wahlprogramm der Piratenpartei nehmen.

> Längeres gemeinsames Lernen und Chancengleichheit

Im europäischen Vergleich fällt Deutschland durch eine besonders hohe soziale Se­lektion im Bildungssystem auf. Durch die frühe Aufteilung in verschiedene Schulty­pen ist der Bildungserfolg besonders von den finanziellen Mitteln und dem Bildungs­hintergrund des Elternhauses abhängig. Daher unterstützt die Piratenpartei das lange gemeinsame Lernen unterschiedlicher Schüler in Schulen mit Binnendifferenzierung. Lehrkräfte müssen für unbewusste Selektionsmechanismen und ihre Auswirkungen sensibilisiert werden, um ihnen entgegenwirken zu können.

Zufälligerweise habe ich bei einem Programmparteitag für Aufnahme dieses Unterpunktes in das Wahlprogramm gestimmt. Warum?
Besonders der Zugang zu Bildung darf auf keinen Fall vom Inhalt der Geldbörse abhängen. Dies betrifft die frühkindliche Bildung im Vorschulalter und endet bei einem möglichen Studiengang sowie bei Entfaltungsmöglichkeiten im Bereich der Erwachsenenbildung. Einzig und allein Motivation und damit zusammenhängende Lernwilligkeit ist maßgebliche Voraussetzung für Lernerfolg. Übrigens ist eine Reihe von einsehbaren Studien existent, welche meine erstmals hier und jetzt auch persönliche Meinung unterstützt. Eine allgemeine Verschlechterung unseres Bildungsstandards kann ich nicht erkennen.

Freundliche Grüße

Heinz Kraft