Heike Maas

| Kandidatin EU-Parlament 2014-2019
Heike Maas
Frage stellen
Jahrgang
1967
Wohnort
Söchtenau (Landkreis Rosenheim)
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Kauffrau
Ausgeübte Tätigkeit
Europa-Referentin, Büroleiterin
Bundesland

Bundesland: Bayern

Wahlkreisergebnis: 0,0 %

Parlament
EU-Parlament 2014-2019

EU-Parlament 2014-2019

Für Menschen aus neuen EU-Mitgliedsstaaten soll es längere Übergangsfristen geben, bevor sie in Deutschland arbeiten dürfen.
Position von Heike Maas: Stimme zu
Damit der Arbeitsmarkt sich darauf einstellen kann.
Soziale Mindeststandards sollen EU-weit eingeführt werden, z.B. Mindestlöhne und Kündigungsschutz.
Position von Heike Maas: Lehne ab
Zumal ich auch national flächendeckende Mindestlöhne ablehne - hier sollen Tarifautonomie und Subsidiarität Vorrang haben.
Agrarsubventionen für Großbetriebe müssen deutlicher gesenkt werden.
Position von Heike Maas: Stimme zu
Die GAP sieht allerdings diesbezüglich schon jetzt Verbesserungen vor, indem die ersten Hektar bereits verstärkt gefördert werden und nur noch Betriebe, die wirklich aktiv Landwirtschaft betreiben, förderfähig sind.
Der Anbau und Verkauf von gentechnisch veränderten Lebensmitteln soll in allen EU-Mitgliedsstaaten grundsätzlich erlaubt sein.
Position von Heike Maas: Lehne ab
Bei der Anbau-Genehmigung soll das Regionalitätsprinzip gelten.
Der Präsident der EU-Kommission soll direkt von den europäischen Bürgerinnen und Bürgern gewählt werden. 
Position von Heike Maas: Stimme zu
Bestrebungen zur besseren demokratischen Legitimation der EU-Institutionen unterstütze ich grundsätzlich.
Durch Volksabstimmungen auf EU-Ebene sollen Bürgerinnen und Bürger mehr Mitentscheidungsrechte bekommen.
Position von Heike Maas: Stimme zu
Aber wirklich nur bei bedeutenden Fragen wie z.B. der Aufnahme neuer Mitgliedsstaaten.
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetzesvorschläge machen können.
Position von Heike Maas: Stimme zu
Unbedingt!
Wenn ein Land Finanzhilfen aus dem Europäischen Rettungsschirm erhält, muss es auch weiterhin strenge Sparauflagen erfüllen.
Position von Heike Maas: Stimme zu
Die Haftung für Staatsschulden muss nationale Angelegenheit bleiben. Es muss jedoch genau darauf geachtet werden, dass zukunftsträchtige Investitionen, wie zum Beispiel in Bildung und Infrastruktur, möglich bleiben. Allein Sparen hilft nicht - die strukturellen Defizite müssen angepackt werden.
Die Europäische Union soll die Möglichkeit erhalten, eigene Steuern zu erheben (z.B. eine Finanztransaktionssteuer).
Position von Heike Maas: Lehne ab
Die nationale Steuerhoheit muss unangetastet bleiben. Unabhängig davon können sich die Mitgliedsstaaten trotzdem für einen gemeinsamen Weg, z.B. bei der Besteuerung der Finanztransaktionen, entscheiden.
Deutschland soll sich grundsätzlich an EU-Anleihen (Eurobonds) für Länder wie Griechenland beteiligen.
Position von Heike Maas: Lehne ab
Keine Vergemeinschaftung von Staatsschulden.
Atomkraft soll weiter ein wichtiger Bestandteil der Energieversorgung sein.
Position von Heike Maas: Lehne ab
Unser Ziel muss es sein langfristig in Europa unabhängig von Atomenergie zu werden. Wichtig ist der weitere Ausbau des europäischen Energie-Binnenmarktes.
Aufgaben wie die Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung oder Müllabfuhr sollen privatisiert werden dürfen.
Position von Heike Maas: Neutral
Diese Themen betreffen die kommunale Daseinsvorsorge, die gemäß dem Subsidiaritätsprinzip im Verantwortungsbereich der Städte, Gemeinden und Landkreise liegen. Das hat sich in der Vergangenheit bewährt und soll auch in Zukunft so fortgeführt werden.
Die EU soll Verhandlungen über das Freihandelsabkommen TTIP mit den USA aussetzen, bis die Abhöraktivitäten der NSA aufgeklärt sind.
Position von Heike Maas: Lehne ab
Das muss unabhängig betrachtet werden. Auch wenn die NSA-Affäre die Beziehungen zu den USA gestört hat, stecken im TTIP große Chancen für unseren Wohlstand. Bedingung ist, dass unsere hohen Standards etwa bei der Sicherheit von Lebensmitteln oder im Umwelt-, Arbeits- & Datenschutz erhalten bleiben.
Europaabgeordnete sollen ihre Nebeneinkünfte auf Euro und Cent offenlegen.
Position von Heike Maas: Stimme zu
Die Vorratsdatenspeicherung ist ein wichtiges Instrument zur Verbrechensbekämpfung.
Position von Heike Maas: Stimme zu
Unter richterlicher Aufsicht.
Flüchtlinge sollen weiterhin von den EU-Ländern aufgenommen werden, in denen sie ankommen (also vor allem Italien, Spanien und Griechenland).
Position von Heike Maas: Neutral
Trotz des Dublin-Verfahrens nimmt Deutschland die meisten Asylsuchenden in der EU auf. Durch die weltweiten Krisenherde hat sich deren Anzahl vervielfacht - die Strukturen zur Prüfung/Beschleunigung von Asylgesuchen und zur menschenwürdigen Behandlung während des Verfahrens müssen angepasst werden.
Die Daten von Bürgern und Unternehmen sollen im Internet gleichberechtigt übertragen werden (Netzneutralität).
Position von Heike Maas: Stimme zu
Wer auf Missstände von allgemeinem Interesse in einem Unternehmen oder einer Behörde hinweist (sog. Whistleblower), soll rechtlich geschützt werden.
Position von Heike Maas: Neutral
Generelle Straffreiheit ist sicherlich schwierig, zumal der Whistleblower ggf. selbst Teil des Missstandes war. - Es werden hier wohl auch immer Bereiche bleiben, in denen sich Zivilcourage am Rande der Legitimität bewegt.

Die politischen Ziele von Heike Maas

Mit der CSU 100% bayerische Interessen, 100% bayerische Überzeugungen, 100% bayerische Ideale. ___ Von den insgesamt 751 Sitzen im Europäischen Parlament gehen 96 an Deutschland. Wie viele davon an bayerische Abgeordnete gehen, können Sie direkt mitbestimmen, wenn Sie die CSU wählen. ___ Und Ihre Wahlbeteiligung entscheidet auch mit, wie viele Splitterparteien für Deutschland ins Europäische Parlament einziehen: Je höher die Wahlbeteiligung, umso weniger Radikale, Pseudoalternative und Einzelinteressierte werden Abgeordnete. ___ Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der Europäischen Union haben unsere Stimme verdient. Umso mehr das Europäische Parlament durch eine hohe Wahlbeteiligung legitimiert ist, umso mehr können wir langfristig auf diese Grundwerte bauen. Gestalten Sie mit. Durch Ihre Stimme für die CSU bestimmen Sie auch den künftigen politischen Kurs der Europäischen Kommission mit: werteverbunden und liberal, entsprechend den Ideen der sozialen Marktwirtschaft. Eine starke Gemeinschaft, weil sie auf starke Regionen baut.

Über Heike Maas

Verheiratet, 2 Kinder (Jo Jhg. '97 & David Jhg. '99)

derzeit berufliche Aufgabenfelder:

  • # Europa-Referentin, Büroleiterin
  • # Lehrbeauftragte an der Hochschule München, BWL-Fakultät: Master European Business Consulting

derzeit ehrenamtliche Tätigkeiten & politische Funktionen:

  • # Stellvertretende Landesvorsitzende Europa-Union Bayern und Vorsitzende der Europa-Union Kreisverband Rosenheim
  • # Mitglied im bayerischen Landesvorstand und Bezirksvorstand Oberbayern der Frauen-Union und stellvertretende Vorsitzende des FU-Kreisverband Rosenheim Land
  • # Mitglied im Bezirksverband der CSU Oberbayern und im Kreisvorstand der CSU Rosenheim Land
  • # Mitglied der Arbeitsgruppe Christliche Werte der CSU-Zukunftskommission
  • # Mitglied der Arbeitsgruppe Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk und der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bundesverband e.V.

Lebenslauf unter http://www.heike-maas.de/curriculum-vitae/index.html

Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 23Mai2014

(...) Wie wollen sie denn verhindern, dass der Freihandel nicht so frei wird, dass amerikanische Standards, die hier seit langen und meiner Meinung nach vernünftiger Weise, erfolgreich verhindert werden, in Deutschland bzw. Europa eingeklagt werden können ? (...)

Von: Reafg Fpujvccy

Antwort von Heike Maas
CSU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Meines Wissens ist bisher noch nicht sichergestellt, ob die nationalen Parlamente diesbezüglich überhaupt ein Mitsprache- geschweige denn Mitbestimmungsrecht haben. Liegen Ihnen in dieser Hinsicht schon weitere Informationen vor? (...)

Von: Yrbauneq Fpuüyyre

Antwort von Heike Maas
CSU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Mit das schlimmste an diesen Handelsabkommen sind die sogenannten Investorschutzbestimmungen (ISDS). Damit wird unsere Demokratie ausgehebelt! Denn ausländische Konzerne können Staaten rechtsverbindlich zu Schadensersatz verklagen, ohne die nationalen Gerichte einzuschalten. (...)

Von: Naqern Onfzre

Antwort von Heike Maas
CSU

(...) Tatsächlich bin ich entsetzt, wie mit dem Freihandelsabkommen auch hier auf abgeordnetenwatch.de gezielt Panik gemacht werden soll, um eine vollkommen unverantwortungslose Wahlpropaganda der Grünen voranzutreiben. Inzwischen kann ich offen gestanden das Wort „Chlor-Hühnchen“ nicht mehr hören. (...)

# Wirtschaft 22Mai2014

(...) Auf dem Rücken der Verbraucher und Steuerzahler. Ganz klar: Ich will keine Geheimabkommen, verhandelt im Hinterzimmer, deren Ergebnisse nicht von einem deutschen Parlament abgesegnet wurden. Ich fordere Transparenz. (...)

Von: Pynhf-Crgre Fpunssunhfre

Antwort von Heike Maas
CSU

(...) des Investitionsschutz: "... Sollte ich als Abgeordnete gewählt werden, werde ich mich in meiner Beurteilung der weiteren Entwicklung insbesondere von zwei Prämissen leiten lassen: 1.) Konzerne dürfen keine Gesetze bestimmen, und 2.) Unternehmen brauchen möglichst große Rechtssicherheit für Investitionen und auch für den Mittelstand gangbare rechtliche Verfahren." Unter diesen Prämissen befürworte ich das TTIP. Freier Handel ist gut, weil dadurch Produktivität und Effektivität gesteigert wird und ein größerer Wirtschaftsraum mit einer gemeinsamen Wertebasis nach innen wie nach außen stabiler ist. (...)

(...) Besonders IHR Parteivorsitzender ist dafür bekannt, quer zu treiben, und Dinge zu fordern, die gegen eine europäische Demokratie sprechen. Was gedenken SIE zu tun, damit endlich einmal sachbezogen analysiert wird, was Europa benötigt, um z.B. die Kluft zwischen >ARM>REICH zu reduzieren und in der Steuerpolitik zu einheitlichen Gesetzen zu kommen, dass jeder Europäer nach gleichen Regeln versteuert wird, und nicht, wenn er nach Portugal zieht, steuerlich anders behandelt wird, als in Deutschland?

Von: Crgre Blra

Antwort von Heike Maas
CSU

(...) Steuern sollen und müssen die nationalen Besonderheiten etwa in Bezug auf die Wirtschaftslage oder die Organisation der sozialen Fürsorge oder auch schlicht die Mentalität berücksichtigen. Ich bin daher vollkommen im Einklang mit meinem Parteivorsitzenden, dass die Besteuerung eine zutiefst nationale Angelegenheit ist. Ebenso setzt sich die CSU einhellig dafür ein, dass es keine zusätzlich EU-Steuer geben wird. (...)

# Sozialpolitik 20Mai2014

Was sind die drei Themen, die Ihnen am meisten auf dem Herzen brennen?

Von: Erorppn Xneere

Antwort von Heike Maas
CSU

(...) 2.) Europa hat nur als Gemeinschaft souveräner Nationen und starker Regionen Zukunft. Die Union muss sich daher künftig mehr auf die großen europäischen Herausforderungen konzentrieren und ansonsten die Eigenverantwortung der Staaten, Gebietskörperschaften, Gemeinden und auch der Familien respektieren und fördern. (...)

# Wirtschaft 17Mai2014

(...) Sind Sie nicht eher auch der Meinung, dass wir uns statt für Freihandelsabkommen für einen fairen und gerechten Welthandel politisch stark machen sollten, zumal das gut zum "C" im Namen der Partei passen würde, die Sie repräsentieren?

Von: Tnoevryn Fpuvzzre-Töerfm

Antwort von Heike Maas
CSU

Sehr geehrte Frau Bauer,

Parlamentsabgeordnete haben einen Auftrag von ihren Wählerinnen und Wählern übernommen. Sie sollen deren sich...

(...) inwiefern bietet das geplante Freihandelsabkommen mit den USA "große Chancen für unseren Wohlstand"? Wer genau ist "uns"? (...)

Von: Whyvn Fpuaryy

Antwort von Heike Maas
CSU

(...) Dass die Verhandlungsführung einer gewissen Geheimhaltung unterliegt, versteht sich aus praktischen Gründen von selbst. Um der Kommission rechtzeitig fehlende Zustimmung im Europaparlament spiegeln zu können, setzt sich die CSU-Europagruppe für eine bessere Unterrichtung der Abgeordneten durch die Kommission ein. (...)

# Gesundheit 12Mai2014

(...) wie positionieren Sie sich bezüglich der CAM- complementary and alternative medicine? Wir, ANME-NGO, denken es sollte mehr Geld in die Forschung dieser Verfahren investiert werden, damit sie den EU Bürgern erhalten bleiben und nicht wegen "mangelnder Beweise" weggestrichen werden! (...)

Von: Urvxr Oehaare

Antwort von Heike Maas
CSU

(...) Grundsätzlich erachte ich alles, was wirklich heilt, für gut. Behandlungsmethoden und Heilverfahren betrachte ich dementsprechend in erster Linie nach ihrer Wirkung und damit auch nach ihren Nebenwirkungen und ebenso gegebenenfalls nach dem Versagen ihrer Wirkung. Danach sollten wir uns auch in der angewandten medizinischen Forschung orientieren. (...)

(...) Sei es Monsanto oder ACTA, zuerst standen auf der Seite der EU zunächst nur die Interessen der Konzerne im Vordergrund. Wie wollen Sie als mögliches Mitglied des Europaparlaments zu mehr Demokratie im Interesse der EU-Bürger beitragen? Wie kann das Europaparlament Entscheidungen treffen, wenn es keine Informationen über Verhandlungen erhält, wie bei TTIP? (...)

Von: Zbavxn Züyyre

Antwort von Heike Maas
CSU

(...) Was die über Online-Medien potenzierte „neue Protestkultur“ betrifft: Nicht wer am lautesten schreit oder wer die beste Verschwörungstheorie erzählen kann oder wer gut die Tatsachen populistisch zu wenden vermag, hat recht. Nicht alles was vordergründig besonders bürgerbeteiligend erscheint, ist deswegen auch besonders demokratisch. (...)

(...) mich würde interessieren, wie Sie zur Thematik "Tierversuche" stehen. Der Verein "Ärzte gegen Tierversuche" kämpft schon seit 4 Jahrzehnten für die Abschaffung der Tierversuche und den Ausbau lukrativer Alternativmethoden - wie zum Beispiel das Kultivieren lebender, menschlicher Zellkulturen. Die CDU/CSU hielt bis anhin allerdings verbissen an den Tierversuchen fest. (...)

Von: Cvn Oehauneg

Antwort von Heike Maas
CSU

(...) Grundsätzlich aber liegt mir der Tierschutz in all seinen Facetten ganz besonders am Herzen. Tiere haben mich in meinem ganzen bisherigen Leben begleitet und z.B. als gelegentliche Aushilfe auf einem Demeter-Hof ausdrücklich nicht nur als Kuscheltiere. Daher werde ich mich sicherlich für eine möglichst tiergerechte Haltung und Behandlung von Tieren bei der Lebensmittelerzeugung, für die weitestgehende Beendigung von Ferntransporten lebender Tiere und natürlich auch für die Vermeidung von Tierversuchen einsetzen. (...)

# Umwelt 7Mai2014

(...) In den Vereinigten Staaten von Amerika entfaltet sich ein radikaler neuer Ansatz in der biomedizinischen Forschung und Toxikologie, der auf den Empfehlungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften beruht. Hierbei werden Tierversuche durch alternative Methoden ersetzt, die direkte Relevanz für den Menschen haben. (...)

Von: Naqern Ynatr

Antwort von Heike Maas
CSU

(...) Ich stimme Ihnen jedoch vollkommen zu, dass wir uns wirklich konsequent verantwortlich erklären müssen für die „Erfordernisse des Wohlergehens der Tiere als fühlende Wesen“ (AEUV). Wir müssen bei Verbrauchern wie bei Produzenten ein Klima der Selbstverständlichkeit von Tierschutz und würdigem Umgang mit den Tieren schaffen. Wie von Ihnen aufgezeigt bei Tierversuchen oder aber auch bei der Massentierhaltung oder beim Transport lebender Tiere sind noch eine ganze Reihe von Herausforderungen zu bewältigen. (...)

%
14 von insgesamt
16 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.