Fragen und Antworten

Frage an
Heike Maas
CSU

(...) Mit das schlimmste an diesen Handelsabkommen sind die sogenannten Investorschutzbestimmungen (ISDS). Damit wird unsere Demokratie ausgehebelt! Denn ausländische Konzerne können Staaten rechtsverbindlich zu Schadensersatz verklagen, ohne die nationalen Gerichte einzuschalten. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
22. Mai 2014

(...) Tatsächlich bin ich entsetzt, wie mit dem Freihandelsabkommen auch hier auf abgeordnetenwatch.de gezielt Panik gemacht werden soll, um eine vollkommen unverantwortungslose Wahlpropaganda der Grünen voranzutreiben. Inzwischen kann ich offen gestanden das Wort „Chlor-Hühnchen“ nicht mehr hören. (...)

Frage an
Heike Maas
CSU

(...) Auf dem Rücken der Verbraucher und Steuerzahler. Ganz klar: Ich will keine Geheimabkommen, verhandelt im Hinterzimmer, deren Ergebnisse nicht von einem deutschen Parlament abgesegnet wurden. Ich fordere Transparenz. (...)

Wirtschaft
22. Mai 2014

(...) des Investitionsschutz: "... Sollte ich als Abgeordnete gewählt werden, werde ich mich in meiner Beurteilung der weiteren Entwicklung insbesondere von zwei Prämissen leiten lassen: 1.) Konzerne dürfen keine Gesetze bestimmen, und 2.) Unternehmen brauchen möglichst große Rechtssicherheit für Investitionen und auch für den Mittelstand gangbare rechtliche Verfahren." Unter diesen Prämissen befürworte ich das TTIP. Freier Handel ist gut, weil dadurch Produktivität und Effektivität gesteigert wird und ein größerer Wirtschaftsraum mit einer gemeinsamen Wertebasis nach innen wie nach außen stabiler ist. (...)

Über Heike Maas

Ausgeübte Tätigkeit
Europa-Referentin, Büroleiterin
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Kauffrau
Geburtsjahr
1967

Heike Maas schreibt über sich selbst:

Verheiratet, 2 Kinder (Jo Jhg. '97 & David Jhg. '99)
derzeit berufliche Aufgabenfelder:

# Europa-Referentin, Büroleiterin

# Lehrbeauftragte an der Hochschule München, BWL-Fakultät: Master European Business Consulting

derzeit ehrenamtliche Tätigkeiten & politische Funktionen:

# Stellvertretende Landesvorsitzende Europa-Union Bayern und Vorsitzende der Europa-Union Kreisverband Rosenheim

# Mitglied im bayerischen Landesvorstand und Bezirksvorstand Oberbayern der Frauen-Union und stellvertretende Vorsitzende des FU-Kreisverband Rosenheim Land

# Mitglied im Bezirksverband der CSU Oberbayern und im Kreisvorstand der CSU Rosenheim Land

# Mitglied der Arbeitsgruppe Christliche Werte der CSU-Zukunftskommission

# Mitglied der Arbeitsgruppe Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk und der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bundesverband e.V.

Lebenslauf unter http://www.heike-maas.de/curriculum-vitae/index.html

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin EU-Parlament Wahl 2014

Angetreten für: CSU
Wahlkreis: Bayern
Wahlkreis:
Bayern
Listenposition:
10

Politische Ziele

Mit der CSU 100% bayerische Interessen, 100% bayerische Überzeugungen, 100% bayerische Ideale. ___ Von den insgesamt 751 Sitzen im Europäischen Parlament gehen 96 an Deutschland. Wie viele davon an bayerische Abgeordnete gehen, können Sie direkt mitbestimmen, wenn Sie die CSU wählen. ___ Und Ihre Wahlbeteiligung entscheidet auch mit, wie viele Splitterparteien für Deutschland ins Europäische Parlament einziehen: Je höher die Wahlbeteiligung, umso weniger Radikale, Pseudoalternative und Einzelinteressierte werden Abgeordnete. ___ Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der Europäischen Union haben unsere Stimme verdient. Umso mehr das Europäische Parlament durch eine hohe Wahlbeteiligung legitimiert ist, umso mehr können wir langfristig auf diese Grundwerte bauen. Gestalten Sie mit. Durch Ihre Stimme für die CSU bestimmen Sie auch den künftigen politischen Kurs der Europäischen Kommission mit: werteverbunden und liberal, entsprechend den Ideen der sozialen Marktwirtschaft. Eine starke Gemeinschaft, weil sie auf starke Regionen baut.

Kandidatin EU-Parlament Wahl 2009

Angetreten für: CSU
Wahlkreis: Bayern
Wahlkreis:
Bayern
Listenposition:
19