Frage an Hans-Gert Pöttering von Ebynaq Fpujnegm bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

24. Juni 2009 - 20:21

Sehr geehrter Herr Präsident,
sehr geehrter Herr Dr. Poettering,

die Zeitungen berichten von Manipulationen bei der Europawahl.

Mainpost vom 09.06.09, Seite 5:
"In Bulgarien schwunghafte Handel mit Stimmen" Wählerstimme zu 40 Lewa ( 20 Euro ), Parteien haben mindestens 6 Milionen Euro für Stimmenkauf ausgegeben."
" Die schöne Elena zieht ins Europaparlament ein - Ihre Kandidatur für das Europaparlament war umstritten, weil die 29-jährige als " intellektuell unbedarft" gilt.
Die Ortsvereine der PDL Partei ihres Vaters ( rumänischer Staatspräsident ) sollen die Anweisung bekommen haben, mindestens zehn Stimmen für Elena zu organisieren.

Was denken Sie als Präsident zu unternehmen, um diese Wahlmanipulationen aufzuklären und solchen Machenschaften entgegenzuwirken?
Werden so gewählte Abgeordnete aus dem Parlament entfernt werden?

Bitte antworten Sie zeitnah.
Danke für Ihre Mühe.

Mfg
Schwartz

Frage von Ebynaq Fpujnegm

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.