Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 19Sep2013

Sehr geehrter Herr Hoffmann

ich habe einen handwerklichen Beruf erlernt, darf meinen Beruf aber nicht mehr ausüben. Weder das Arbeitsamt...

Von: Trbet Znlre

Antwort von Hans-Gerd Hoffmann
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Hoffmann,

Wie ist Ihre Position in der Abtreibungsproblematik?
Erkennen Sie jedem Menschen in jeder Phase seines...

Von: Znevn Thnqnyhcr Yragare

Antwort von Hans-Gerd Hoffmann
FREIE WÄHLER

(...) Meine Position in der Abtreibungsproblematik beginnt mit der Frage, auf welche Weise ist eine Frau schwanger geworden? War es ihr eigener Wille, mit dem Ehemann oder Freund, oder ist die Schwangerschaft gegen den Willen der Frau z.B. durch Vergewaltigung eingetreten. (...)

# Integration 10Sep2013

Sehr geehrter Herr Hoffmann,

es gibt eine Massenflucht aus Rumänien und Bulgarien, es ist gar ein ganzen Dorf nach Berlin ausgewandert und...

Von: Xnafgnafva Xninyraxn

Antwort von Hans-Gerd Hoffmann
FREIE WÄHLER

(...) Die FREIEN WÄHLER betrachten deshalb auch die Massenflucht aus Rumänien und Bulgarien mit großer Sorge. Kein Mensch auf dieser Welt verläßt seine Heimat, in der er geboren und aufgewachsen ist, ohne Grund. (...)

# Finanzen 22Aug2013

Frau Zrexry (CDU) hat jüngst verkündet, den Solidaritätszuschlag müsse der Staat auch über 2019 hinaus erheben....

Von: Treyvaqr Onpuznaa

Antwort von Hans-Gerd Hoffmann
FREIE WÄHLER

(...) Der Grund für die Einführung des Soli lag ausschließlich darin, dass durch die Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland mit der Deutschen Demokratischen Republik immens hohe Kosten auf das wieder vereinigte Deutschland zukamen, die allein aus den üblichen Steuereinnahmen nicht zu finanzieren waren. (...)

# Finanzen 19Aug2013

In Ihrer Antwort an Herrn Baumann sprechen Sie davon, 80 % der Deutschen seien gegen den ESM-Rettungsschirm und gegen den Fiskalpakt gewesen....

Von: Crgre Jvyyhzrvg

Antwort von Hans-Gerd Hoffmann
FREIE WÄHLER

(...) Deshalb stehen die FREIEN WÄHLER eben für die erwähnte Einführung des Euro als Leitwährung, was bereits heute in den 10 Euroländer praktiziert wird, die den Euro nicht eingeführt haben. Wenn jemand z.B. einen Urlaub nach Schweden oder England antritt, tauscht er seine Euro in schwedische Kronen bzw. (...)

Herr Hoffmann,
der bayerische Ministerpräsident Seehofer macht seine Zustimmung zu einer künftigen Koalitionsregierung im Bund mit der...

Von: Treabg Nyoref

Antwort von Hans-Gerd Hoffmann
FREIE WÄHLER

(...) Gleichwohl ist das Thema "Maut für PKW" für die FREIEN WÄHLER diskussionsfähig. Allerdings nur, wenn gleichzeitig die ungerechte Kfz.-Steuer abgeschafft wird, also nicht zusätzlich, wie Herrn Seehofer vorschwebt. (...)

Sehr geehrter Herr Hoffmann,

in der Stuttgarter Zeitung vom 9. August 2013 konnte man lesen: "Die Münchner Staatsanwaltschaft steht im...

Von: Xheg Züyyre

Antwort von Hans-Gerd Hoffmann
FREIE WÄHLER

(...) zunächst vielen Dank für Ihre Frage zu einem Thema, das in den vergangenen Tagen und Wochen die Gemüter vieler Menschen berührt hat: "Ist Justitia vielleicht doch nicht auf beiden Augen blind und misst mit zweierlei Maß?" Denn ausgerechnet in den Bundesländern, die sie erwähnen, nämlich Bayern und Baden-Württemberg, kam es auch noch zu krassen Fehlurteilen, im Volksmund "Justizirrtümer", die u.U. zu verhindern waren; ich spreche von Gustl Mollath und Harry Wörtz. (...)

# Finanzen 9Aug2013

Sehr geehrter Herr Hoffmann,

soweit mir bekannt ist, gibt es derzeit im Bundestag eine einzige Partei, die den ESM und Fiskalpakt ablehnt:...

Von: Treuneq Onhznaa

Antwort von Hans-Gerd Hoffmann
FREIE WÄHLER

(...) Bereits bei der Entscheidung, den Euro als gemeinsame Währung im Euroland einzuführen, sind von der Politik, insbesondere deutschen Europaabgeordneten gravierende Fehler gemacht worden. (...)

# Senioren 3Aug2013

Meines Wissens hat der Bundestag beschlossen, den Rentnern-West ab 01. Juli 2013 die Rente um 0,25 % zu erhöhen. Finden Sie das sozial ausgewogen...

Von: Anqva Jvaxyre

Antwort von Hans-Gerd Hoffmann
FREIE WÄHLER

(...) Die Diäten der Landtagsabgeordneten lagen im Monat bei etwa 7.500 Euro. Davon 3,21 % entspricht einer Diätenerhöhung von 240,75 Euro im Monat, und zwar ebenfalls ab 01.07.2013. (...)

%
8 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.