Frage an Günter Rudolph von Wbunaarf Zrlre-Frvcc bezüglich Verkehr und Infrastruktur

22. Mai 2014 - 22:00

Sehr geehrter Herr Rudolph,
was ist Ihre Haltung zum geplanten Streckenverlauf von Südlink und gedenken Sie, die Verschandelung des Emstales und des Chattengaus widerstandslos zu akzeptieren?

Frage von Wbunaarf Zrlre-Frvcc
Antwort von Günter Rudolph
02. Juni 2014 - 07:54
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 3 Tage

Sehr geehrter Herr Meyer-Seipp,

aus meiner Sicht muss eine alternative Trassenführungen ernsthaft geprüft werden. Die Abwägung für den jetzigen Trassenvorschlag ist für mich aus den öffentlich bekannten Informationen nicht nachvollziehbar und wirft vor Ort einige Fragen auf. Anders als bei der Stromtrasse Wahle-Mecklar ist auch keine Ortskenntnis in die Planungen einbezogen worden. Aus diesem Grund habe ich am 19. Mai im Kreistag auch dafür gestimmt, dass die Fa. TenneT aufgefordert wird, ihre Begründung für die Wahl des vorgeschlagenen Korridors und mögliche Alternativen schriftlich offenzulegen und die entscheidungsrelevanten Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Aus meiner Sicht müsste auf jeden Fall verstärkt die Erdkabeltechnik genutzt werden, denn die Anbindung der Windkraft aus dem Norden an die Lastzentren im Süden ist grundsätzlich notwendig.

Mit freundlichen Grüßen

Günter Rudolph