Gabi Fechtner Foto
Gabi Fechtner
MLPD
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Gabi Fechtner zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Welche Alternative gibt es zur Nato?

Sehr geehrte Frau Fechtner,
was ist Ihre Alternative zur Nato ?
USA und Russland in einer gleichwertigen Organisation halte ich für utopisch.

Frage von Jan-Philipp G. am
Gabi Fechtner Foto
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 1 Stunde

Noch einmal: Hallo Jan Philipp,

 

Die NATO ist ein imperialistisches Bündnis, dessen Auflösung wir fordern. Wir stehen für konsequenten Kampf gegen die wachsende Kriegsgefahr und ihre Ursachen, das imperialistische Weltsystem. Die Kriegsgefahr wird vor allem durch die verschärften zwischenimperialistischen Widersprüche befeuert. Unser Wahlplakat „Gegen jede imperialistische Aggression“ bringt auch zum Ausdruck, dass in diesem Sinn eine neue Friedensbewegung entstehen und gestärkt werden muss. Letztlich wird es Kriege und imperialistische Zusammenschlüsse wie die NATO geben, solange es Imperialismus gibt. Deshalb muss das imperialistische Weltsystem revolutionär überwunden und der Kampf um die vereinigten sozialistischen Staaten der Welt geführt werden.

Ausführlich sind wir darauf in dem Buch von Willi Dickhut „Krieg und Frieden und die sozialistische Revolution“ eingegangen. Ich kann es Ihnen sehr als Lektüre empfehlen!

Russland und China sind ebenfalls Teil eines imperialistischen Bündnisses, der Shanghai Organisation für militärische Zusammenarbeit. Auch dieses muss im Interesse des Friedens und der Völker aufgelöst werden.

Alle Bündnisse der Imperialisten sind nur zeitweilige Zweckbündnisse. Einig sind sie sich nur in der konterrevolutionären Unterdrückung der Arbeiterklasse und der Völker.

Der internationale Konkurrenzkampf um eine weltmarktbeherrschende Stellung, Rohstoffe, Einflussgebiete und Absatzmärkte ruft gesetzmäßig Kriege hervor. Diese Tendenz würde auch durch die Auflösung dieser Bündnisse nicht verschwinden. Dies kann erst durch vereinigte sozialistische Staaten der Welt erfolgen. Das erfordert eine internationale sozialistische Revolution. Das ist unsere Alternative zur NATO.

Mit solidarischen Grüßen

Gabi Fechtner