Liberal-Konservative Reformer

Frage an Franz Rapf von Wüetra Fpuzngm bezüglich Integration

12. Februar 2016 - 00:15

Wie wollen Sie die Integration der heutigen und kommenden Flüchtlinge unter Berücksichtigung eines nachlassendem Wirtschaftsklima ohne Steuererhöhung bei hoher Sicherheit der Bürger gewährleisten?

Frage von Wüetra Fpuzngm
Antwort von Franz Rapf
12. Februar 2016 - 09:07
Zeit bis zur Antwort: 8 Stunden 51 Minuten

Sehr geehrter Herr Fpuzngm,

Ihre äußerst komplexe Frage beantworte ich auf die Kürze so: Flüchtlinge, die hier sind, sollen gut behandelt und versorgt werden. Doch bereits jetzt sind wir überfordert. Die Hilfe in und um deren Heimatländer muss verstärkt werden. Zusätzliche Einwanderer können wir nur aufnehmen, wenn wir diese selbst auswählen und sofort in die Wirtschaft integrieren. Nach diesem Konzept geht die älteste Demokratie der Welt, Großbritannien vor. Dann können wir Steuererhöhungen vermeiden. Auch wenn die Konjunktur etwas nachläßt. Wird die "Willkommenskultur" (ein völlig falsches Wort) fortgesetzt, dann gibt es zusätzliche Steuern. Dabei tut mir am meisten die junge Generation leid - Sie werden nie Steuersenkungen bekommen, obwohl sie das zur Zukunftsabsicherung brauchen. Deutschland geht mit Geld nicht gut um. Ich bin für mehr Sparsamkeit, Schulden zurückzahlen und vor allem mittelständische Unternehmen fördern. Wir haben einen riesigen Fachkräftemangel - vor allem unter den Politikern. Darin liegt das Kernproblem. ALFA hat mit Prof. Starbatty und dem Wirtschaftsfachmann Hans-Olaf Henkel hervorragende Fachleute. Die Sicherheit der Bürger ist noch gewährleistet, doch brauchen wir mehr Stellen für die Polizeit. Aber wenn wir eigene radikale Parteien wählen, dann bekommen wir eher weniger Sicherheit. Wenn ich in Mundelsheim bin, würde ich sehr gerne direkt mit Ihnen sprechen. Die Probleme sind lösbar, aber nicht einfach. Ich danke für Ihre Frage und wünsche Ihnen eine gute Zeit

Franz Rapf