Jahrgang
1978
Wohnort
Völklingen
Berufliche Qualifikation
Erfahrung als Fraktionsmitarbeiter im Landtag MV
Ausgeübte Tätigkeit
Selbständiger Programmierer und Grafiker / Vorsitzender der NPD-Fraktion im Völklinger Stadtrat
Wahlkreis

Wahlkreis 1: Saarbrücken

Parlament
Saarland 2009-2012

Die politischen Ziele von Frank Franz

Müttergehalt statt Milliarden für die Banken!

Den Banken und deren geldgierigen Managern werden zig Milliarden Euro in den Rachen geworfen, während auf der anderen Seite das Kindergeld um lächerliche 10 Euro erhöht wird. Die Mütter werden in dieser Gesellschaft weiterhin verhöhnt und regelrecht zu Bittstellern degradiert. Die Einführung eines Müttergehaltes ist deshalb nach unserer Meinung zwingend geboten. Wir müssen in die Zukunft unserer Kinder investieren und nicht in die faulen Kredite der Bonzen.

Wir fordern ein sozialversicherungspflichtiges Müttergehalt, nachdem Mütter 1000,00 Euro für das erste und 500,00 Euro für jedes weitere Kind an Netto-Zuwendung erhalten.

Arbeitsplätze statt Kriegseinsätze!

Die Beteiligung Deutschlands an den schmutzigen, z.T. sogar völkerrechts¬widrigen Kriegen der USA muß sofort beendet werden. Unsere Soldaten dürfen nur zur Verteidigung unseres Landes eingesetzt werden. Die Behauptungen von SPD- und CDU-Politikern, wonach die Freiheit Deutschlands am Hindukusch verteidigt werden müsse, ist nichts anderes als völliger Blödsinn und dient lediglich der Volksverdummung. Wir brauchen Arbeitsplätze und einen sofortigen Stopp der Kriegseinsätze.

Mittelstand fürs Heimatland

Der Mittelstand ist das Rückgrat der Wirtschaft und somit das Fundament einer sozial und finanziell intakten Gesellschaft. Nur mit einem gesunden Mittelstand können dauerhaft Arbeitsplätze geschaffen und gesichert werden, die nicht bei der ersten Finanzkrise vor die Hunde gehen.

Der Mittelstand bringt aber nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch das damit verbundene Vertrauen in die Wirtschaft als solche. Der deutsche Mittelstand, vom kleinen Familienunternehmen bis zu den größeren Vertretern, leistet seinen Beitrag für qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen, die in der ganzen Welt einen hervorragenden Ruf genießen. Statt Pleite-Konzerne mit Milliarden an Steuergeldern künstlich am Leben zu erhalten, fordern wir die Stärkung des Mittelstandes. Als einzige nationale Kraft setzen wir uns schon seit vielen Jahren für einen starken Mittelstand ein.

Demokratie statt Parteiendiktatur

In den letzten Jahrzehnten hat sich in unserem Land eine gefährliche Eigendynamik entwickelt, die nur entstehen konnte, weil man die Demokratie in Deutschland bis zur Unkenntlichkeit entstellt hat. Korruption, Eigeninteressen und Parteienfilz sind das Ergebnis eines ausufernden Entmündigungsprozesses, dem der Bürger scheinbar ungeschützt ausgesetzt ist.

Die "Freiheit der Wahl" ist längst zu einer minimalistischen "Wahlfreiheit" verkommen, bei der wir nicht wirklich frei wählen können. Aufkommende Oppositionen werden schon in der Entstehung kriminalisiert und zerstört. Die etablierten Politiker möchten gerne unter sich bleiben. Auch wir werden nicht bekämpft, weil wir gegen die Demokratie seien. Denn Demokratie heißt Volksherrschaft, und schließlich sind wir die einzige Partei, die sich noch für das eigene Volk einsetzt. Wer also sollte demokratischer sein als wir Nationalisten?

Heimreise statt Einreise

Eine Studie von Wissenschaftlern des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung hat ermittelt, daß die Integration von Fremden, vor allem von Türken, im Saarland besonders schlecht gelungen ist. Unter der Masseneinwanderung in unsere Heimat und der steigenden Überfremdung leiden besonders unsere Kinder. Sie müssen in überfüllten Klassenzimmern sitzen, in denen sie schon jetzt als Deutsche oftmals in der Minderheit sind. Weil die Fremden die deutsche Sprache meistens nur schlecht oder gar nicht sprechen, können auch unsere Kinder nicht ordentlich gefördert werden.

Wir sehen nicht ein, daß unsere Kinder auf der Strecke bleiben, weil die multikulturellen Extremisten die Interessen von Fremden über die unserer Kinder setzen.

Europa statt EU

Es wird ständig so getan, als sei die Europäische Union ein von Gott gegebenes Verwaltungsinstrument für Europa. Die EU ist aber ebenso wenig ein Naturgesetz wie der Euro oder die Globalisierung. Wir Nationaldemokraten sehen Europa als unsere kulturelle Heimat. Weil sich die EU aber nur an wirtschaftlichen Interessen orientiert und damit die Abschaffung der europäischen Völker und Kulturen heraufbeschwört lehnen wir sie ab. Die EU ist undemokratisch, zerstörerisch und lebensfern. Wir Nationaldemokraten wollen ein Europa der Vaterländer statt eine EU der Bürokraten.

Sozial geht nur national

Während alle anderen Parteien das Sterben der Völker als Nebensache betrachten, sehen wir in der systematisch betriebenen Zerstörung der Kulturen ein Menschheitsverbrechen. Nur in einer Gemeinschaft unter Gleichen kann Toleranz und Rücksichtnahme auf fruchtbaren Boden fallen.

Für uns Nationaldemokraten sind die soziale und die nationale Frage untrennbar miteinander verknüpft. Nur als Gemeinschaft werden wir in der Lage sein, auch die schwierigsten Krisen zu meistern. Wie die Familie in schwersten Zeiten Halt geben kann, so kann auch nur ein einiges Volk in der Not bestehen und sich im Sturm behaupten.

Nicht meckern – Handeln!

Immer mehr Bürger bleiben bei wichtigen Wahlen zu Hause. Dabei sichert gerade der Nichtwähler dem alten und verkrusteten Parteiensystem seine Existenz. Nur wer von seiner Stimme Gebrauch macht, kann etwas verändern. Gehören Sie nicht länger zur schweigenden Mehrheit in Deutschland. Soziale Gerechtigkeit ist möglich. Aber sozial geht nur national!

Über Frank Franz

Politischer Werdegang

* Mitarbeit im Landesverband der NPD Saarland seit 2000
* Seit 2004 Kreisvorsitzender im Kreisverband Saarbrücken
* Seit 2005 Landesvorsitzender der NPD Saarland
* Seit 2006 Mitglied im Parteivorstand der NPD

Beruflicher Werdegang

* 01/1997-12/2004 Laufbahn der Unteroffiziere (Panzerartillerie). Bundeswehr mit dem Dienstgrad Oberfeldwebel verlassen.
* 10/2003 - 09/2006 Ausbildung zum Physiotherpeuten
* 10/2003 - 07/2007 Ausbildung zum Programmierer
* 10/2006 - 07/2007 Mitarbeiter der NPD-Landtagsfraktion in Mecklenburg-Vorpommern
* Seit 07/2007 selbständig als Programmierer und Grafiker.

Allgemeines

Frank Franz wurde am 21.11.1978 in Völklingen geboren. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Auf dem Freizeitprogramm stehen viel Sport, Arbeiten an Haus und Grundstück und Spaziergänge mit den Kindern und Hunden.

Besonders wichtig ist mir meine Familie.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzpolitik 28Aug2009

Herr Franz,

ich habe eine Frage bezüglich des Wahlkampfes der NPD zur Landtagswahl im Saarland:

Wieviel Geld wurde und wird...

Von: Cuvyvc Cerlfvat

Antwort von Frank Franz
NPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Franz

Hier lese ich:

"Ich stehe konsequent für das Selbstbestimmungsrecht der Völker (...) Wer außer den...

Von: Eboreg Urvaevpu

Antwort von Frank Franz
NPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Franz,

erlauben Sie mir, Ihnen erneut einige Fragen zu stellen.

Ich bin beim recherchieren im Internet auf einige...

Von: Fronfgvna Fpubym

Antwort von Frank Franz
NPD

Sehr geehrter Herr Scholz,

vielen Dank für Ihre Fragen. Ich darf kurz anmerken, daß Ihre Fragen in der Tat sehr interessant sind, aber an...

Sehr geehrter Herr Franz,

die NPD gibt immer vor Deutschland "wieder sicher machen zu wollen" und schielen dabei auf "kriminelle Ausländer...

Von: Jnyqrzne Uhuznaa

Antwort von Frank Franz
NPD

Sehr geehrter Herr Huhmann,

vielen Dank für Ihre Fragen zum Thema „Innere Sicherheit“.

Im Bereich der Justiz müssen und wollen wir...

Sehr geehrter Herr Franz,

die NPD gibt immer vor Deutschland "wieder sicher machen zu wollen" und schielen dabei auf "kriminelle Ausländer...

Von: Jnyqrzne Uhuznaa

Antwort von Frank Franz
NPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Franz,
mit Schrecken hab ich das eben erschienene Buch von Ulfkotte "Bürgerkrieg" gelesen. Niemals hätte ich mir solche...

Von: Abeoreg Ervaqy

Antwort von Frank Franz
NPD

Sehr geehrter Herr Reindl,

vielen Dank für Ihre Fragen.

Ich habe dieses Buch von Herrn Ulfkotte selbst nicht ganz gelesen und möchte...

Sehr geehrter Herr Franz,
mit Schrecken hab ich das eben erschienene Buch von Ulfkotte "Bürgerkrieg" gelesen. Niemals hätte ich mir solche...

Von: Abeoreg Ervaqy

Antwort von Frank Franz
NPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Franz,

mich interessiert Ihre Meinung zu folgenden Themen:

1. In Trier ist kürzlich Safet Babic in den Stadtrat...

Von: Fronfgvna Fpubym

Antwort von Frank Franz
NPD

Sehr geehrter Herr Scholz,

vielen Dank für Ihre Fragen.

1. Ich kann hier natürlich nur für mich sprechen und nicht die Meinung jedes...

Sehr geehrter Herr Franz,

mich interessiert Ihre Meinung zu folgenden Themen:

1. In Trier ist kürzlich Safet Babic in den Stadtrat...

Von: Fronfgvna Fpubym

Antwort von Frank Franz
NPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Schönen guten Tag, Herr Franz

Ich möchte mich politisch neu orientieren. Leider stoße ich immer mehr auf Menschen, die bei dem Thema "Wahl...

Von: Snovna Gebvyre

Antwort von Frank Franz
NPD

Sehr geehrter Herr Troiler,

vielen Dank für Ihre Fragen.

Den Vorstoß, das Nichwählen mit einem Bußgeld zu belegen, halte ich -mit...

Sehr geehrter Herr Franz,

ich habe über Ihre Twitter-Meldung erfahren, dass Sie hier Rede und Antwort stehen. Gerne mache ich von dieser...

Von: Znex Cevax

Antwort von Frank Franz
NPD

Sehr geehrter Herr Prink,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich Ihnen gerne wie folgt beantworte.

Die Antworten beziehen sich...

Sehr geehrter Herr Franz,

ich habe über Ihre Twitter-Meldung erfahren, dass Sie hier Rede und Antwort stehen. Gerne mache ich von dieser...

Von: Znex Cevax

Antwort von Frank Franz
NPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
7 von insgesamt
14 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.