Felix Thier

| Kandidat Brandenburg
Felix Thier
© DIE LINKE. Brandenburg
Frage stellen
Jahrgang
1986
Wohnort
Luckenwalde
Berufliche Qualifikation
Forstwirt (B.Sc.), Regionalentwicklung und Naturschutz (M.Sc.)
Ausgeübte Tätigkeit
Assistent von Helmut Scholz (MdEP) & Mitarbeiter der Fraktionsvorsitzendenkonferenz der LINKEN
Wahlkreis

Wahlkreis 24: Teltow-Fläming II

Wahlkreisergebnis: 11,5 %

Liste
Landesliste, Platz 34
Parlament
Brandenburg

Brandenburg

In die Fertigstellung des Flughafens BER sollen keine weiteren öffentlichen Gelder mehr fließen.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Wenn mehr Gelder zum weiteren Ausbau nötig sind, sollen diese z. B. durch Kreditaufnahmen der Flughafenbetreibergesellschaft gedeckt werden.
Um den Mangel an Lehrkräften zu beheben, soll der Quereinstieg erleichtert werden.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Wegen des hohen Bedarfes wird Brandenburg vorerst auf die Einstellung und Qualifizierung von Seiteneinsteiger*innen angewiesen sein. Den Einstieg zu erleichtern ist wichtig. Es sollte aber niemand vor einer Unterrichtsklasse stehen, ohne dafür entsprechend vorbereitet zu sein.
Der Verfassungsschutz ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Position von Felix Thier: Lehne ab
Geheimdienste arbeiten geheim – d.h. schwer demokratisch kontrollierbar. Die dt. Geschichte & der NSU-Skandal sollten kritisch gegenüber Geheimdiensten machen. Wir fordern deren Abschaffung. Solange wir das nicht erreicht haben, muss die parlamentarische Kontrolle so wirkungsvoll wie möglich sein.
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Die paritätische Vertretung der Geschlechter im Parlament ist zentrale Voraussetzung für die gleichberechtigte Interessenvertretung von Frauen & Männern. Daher hat der Landtag vor kurzem mit den Stimmen der LINKEN die paritätische Besetzung der Landeslisten der Parteien zur Landtagswahl beschlossen.
Das Land Brandenburg soll den Kohleausstieg wie geplant für 2038 anstreben.
Position von Felix Thier: Lehne ab
Der sozialverträgliche Ausstieg aus der Braunkohleverstromung muss so schnell wie möglich kommen. Neue Tagebaue wollen wir nicht und für die Abbaggerung von Proschim sehen wir keine energiewirtschaftliche Notwendigkeit. Wir setzen seit langem auf den Ausbau der erneuerbaren Energien.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist*innen und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Felix Thier: Stimme zu
DIE LINKE hat sich dafür stark gemacht, dass der Landtag ein Lobbyregister schafft. Seit 2013 gibt es ein Register der Interessenvertretungen. Aktuell enthält das Register mittlerweile über 350 Einträge.
Brandenburg soll das Mobilfunknetz im Land selbst ausbauen, anstatt dies den Mobilfunkbetreibern zu überlassen.
Position von Felix Thier: Neutral
Die flächendeckende Versorgung mit Breitband ist Teil der öffentlichen Daseinsversorgung. Schnelles Internet ist grundlegend für gesellschaftliche und wirtschaftliche Teilhabe. Das Land unterstützt deshalb den flächendeckenden Ausbau mit 4G/LTE und Glasfaser.
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Brandenburg, sie sollten deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Nur der Bund entscheidet das, töten problematischer Wölfe ist schon heute möglich. Die Landespolitik hat in den letzten Jahren u.a. Entschädigungslösungen geschaffen & so auf Herausforderungen reagiert, die vor allem für die Landwirtschaft bestehen. Das Bearbeitungsverfahren muss schneller werden.
Für Ärzt*innen, die sich in ländlichen Regionen niederlassen, soll es verstärkt finanzielle Anreize geben.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Ärzte gehören dort hin, wo die Menschen sind – und das ist nicht nur im Speckgürtel rund um Berlin! Wir wollen unser Landärzte-Programm zügig umsetzen. Darüber hinaus unterstützen wir die Stabilisierung und den Ausbau einer gesundheitlichen Versorgungslandschaft mit sehr vielfältigen Angeboten.
Es soll in Brandenburg mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Rechtsextremismus & Rechtspopulismus bedroht unser Gemeinwesen. Eine starke, lebendige Demokratie lässt sich nicht herbei beschließen oder in Reden nur verkünden. Sie lässt sich aber aktiv fördern und befördern – dazu gehört vor allem die Unterstützung des Handlungskonzepts „Tolerantes Brandenburg“.
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Felix Thier: Lehne ab
Glyphosat sollte angesichts der möglichen Gesundheitsgefährdung und negativer Auswirkungen auf die biologische Vielfalt möglichst nicht mehr eingesetzt werden.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Eine deutlich verbesserte „Rente nach Mindestentgeltpunkten“ fordern wir seit Langem. Wichtig ist aber, wie die Bedingungen für die Grundrente ausgestaltet werden. Sie muss ohne Bedürftigkeitsprüfung und ohne Gang zum Sozialamt gezahlt werden.
Zur Wirtschaftsförderung soll schnelles Internet bevorzugt für Unternehmen bereit gestellt werden, erst danach für Privatpersonen.
Position von Felix Thier: Lehne ab
Schnelles Internet ist für Unternehmen essentiell. Zentrale Voraussetzung für einen digitalen Wandel ist aber die freie Verfügbarkeit von Internetzugängen und eine leistungsfähige Netz-Infrastruktur für alle Menschen. Internet ist für DIE LINKE Teil öffentlicher Daseinsvorsorge.
Der Anschluss des ländlichen Raumes an den ÖPNV soll Vorrang vor Investitionen ins Straßennetz haben.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Wir sind für den Ausbau des ÖPNV. Wird dieser attraktiver, werden auch mehr Menschen auf Bus und Bahn umsteigen. Unser Ziel ist ein Stundentakt als Mindestbedienstandard des ÖPNV im ganzen Land, unabhängig vom Schülerverkehr – denn auch an Wochenenden und in den Ferien muss man von A nach B kommen!
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Felix Thier: Neutral
Auch mit anderen haben wir uns dafür eingesetzt, dass Ausländerbehörden alle rechtlichen Spielräume im Zusammenhang mit Abschiebungen nutzen. Nicht alle Geflüchteten können abgeschoben werden, z.B., weil in ihren Heimatländern Krieg ist oder ihnen Verfolgung droht. Hier ist vorübergehend zu dulden.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Wenn die öffentliche Hand mit unser aller Steuergeld Aufträge vergibt, wollen wir sicherstellen, dass die Angestellten & Partnerfirmen der Auftragnehmenden sozialen Standards gemäß vergütet werden. Auch wollen wir fairen Handel & klimagerechte Produktionsweise mit dem Instrument der Vergabe stärken.
Gemeinden sollen künftig leichter verhindern können, dass Windräder in Anwohnernähe gebaut werden.
Position von Felix Thier: Neutral
Durch uns wurden die kl. Gemeinden in den Planungsgemeinschaften & die Berücksichtigung von Anwohnerinteressen gestärkt. Überall soll zur Wohnbebauung ein 1 km-Abstand gesichert sein. Über die Windkraftabgabe sind Gemeinden künftig an der Wertschöpfung beteiligt – das Geld bleibt (zum Teil) am Ort.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Felix Thier: Stimme zu
Verbot schränkt Drogenkonsum kaum ein – es fördert nur illegale Beschaffung. Sucht lässt Menschen irrational handeln! Umdenken in der Drogenpolitik - Prävention, Information & Hilfe statt Kriminalisierung der Sucht-Betroffenen. Auf Bundesebene setzen wir uns für eine Legalisierung von Cannabis ein.

Die politischen Ziele von Felix Thier

Liebe Leserinnen und Leser,

geboren 1986 in Luckenwalde, bin ich seit meiner Jugend in der Region politisch aktiv, seit 2009 im Kreistag Teltow-Fläming, seit 2014 in der Stadtverordntenversammlung Luckenwalde.

Ich will ein l(i)ebenswertes Brandenburg für alle Menschen und jede Generation! Solidarität, Gerechtigkeit, Chancengleichheit sind für mich entscheidende Leitmotive.

Dass Kinder in Hartz IV und Armut leben und aufwachsen müssen, ist eine Schande. Genug Geld ist da, Chancengleichheit für alle also keine Fantasterei. Aber das Geld wird in Deutschland ungerecht und nicht sozial verteilt. Das muss sich ändern – auf Bundes- wie auf Landesebene.

Ich möchte mich für drei Dinge besonders stark machen: kostenlose Kitas, regelmäßiger und flächendeckender ÖPNV sowie den Umweltschutz für uns und künftige Generationen - als Förster liegt mir Nachhaltigkeit sozusagen im Blut.

Um das zu erreichen, muss unser Wahlkreis 24 (Amt Dahme/Mark, Kommunen Jüterbog, Luckenwalde, Niedergörsdorf) in der neuen Wahlperiode wieder eine starke linke Stimme, wie zu Zeiten unserer früheren Abgeordneten Konni Wehlan, im Landtag haben.

Als hier Geborener möchte ich etwas für die Menschen in unserer Region tun. Es geht um Sie und unsere Heimat. Sie können entscheiden, wer und wie Ihre Interessen im Landtag vertreten werden.

Ich möchte FÜR Sie arbeiten und nicht nur gegen etwas sein.

Bitte gehen Sie am 1.9. wählen oder nutzen Sie vorab die Briefwahl.

Ich zähle auf Sie!

Über Felix Thier

  • 2006 Abitur am Friedrich-Gymnasium in Luckenwalde
  • 2006-2007 Zivildienst, Bauhof der Stadt Luckenwalde
  • 2007-2009 Studium der Rechtswissenschaften (Staatsexamen) an der Freien Universität Berlin (ohne Abschluss)
  • 2009-2014 Studium der Forstwirtschaft (Bachelor of Science) an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
  • 2014-2017 Studium "Regionalentwicklung und Naturschutz" (Master of Science) an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
  • 2014-2016 Referent, Fraktion DIE LINKE. im Landtag Brandenburg
  • seit 2016 lokaler Assistent von Helmut Scholz, Mitglied des Europäischen Parlaments
  • seit 2018 Mitarbeiter der Fraktionsvorsitzendenkonferenz der LINKEN

Ehrenamt

  • seit 2009 Mitglied des Kreistages Teltow-Fläming
  • 2012-2014 Mitglied im Landesvorstand Brandenburg der Partei DIE LINKE
  • 2014-2018 und seit 2019 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Luckenwalde
  • seit 2013 Vorsitzender des Kreisverbandes Teltow-Fläming der Partei DIE LINKE
  • Mitglied im Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt der Partei DIE LINKE. Brandenburg
Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 15Juli2019

CO 2 Steuer: Warum soll der „normale“ Arbeitnehmer z.B. in Form erhöhter Dieselpreise ( ich bin Pendler ) wieder die Kosten übernehmen ? Hier trifft es offensichtlich wieder die Pendler und die Verbraucher durch steigende Preise ? (...)

Von: Wüetra Arhznaa

Antwort von Felix Thier
DIE LINKE

(...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.