Fragen und Antworten

Bundestag 2005 - 2009
Frage an
Eva Möllring
CDU

Wie kann die CDU/CSU immer davon reden, dass "Das Wissen ist der Schatz unserer Gesellschaft" und gleichzeitig an den Studiengebühren festhalten?´

Wissenschaft, Forschung und Technologie
13. September 2009

(...) Angesichts dieser Vorteile kann man sicherlich die Auffassung vertreten, dass Studierende an den Kosten der Ausbildung zu einem geringen Anteil beteiligt werden, wobei ja die Bundesländer Härtefallregelungen vorsehen, die in extremen Fällen sogar zu einer Befreiung von Studiengebühren führen können. Ein entscheidendes Argument für Studiengebühren ist m. E. (...)

Bundestag 2005 - 2009
Frage an
Eva Möllring
CDU

Das EU-Glühbirnenverbot verdanken wir meines Erachtens einem verfassungswidrigen EU-Begleitgesetz und Umweltminister Gabriel.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
31. August 2009

(...) die Kanzlerin selbst das Initiativrecht im Ministerrat betreibt – allerdings wird der Bundestag künftig stärker am Gesetzgebungsgang auf EU-Ebene beteiligt sein. Damit wird der Tendenz Einhalt geboten, europäische Rechtsakte entscheidend durch wenige Regierungsvertreter oder EU-Ministerialbeamte steuern zu lassen, indem der Deutsche Bundestag mehr Einfluss auf derartige Maßnahmen erhält. (...)

Abstimmverhalten

Über Eva Möllring

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwältin und Mediatorin
Geburtsjahr
1955

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Gifhorn - Peine
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Gifhorn - Peine
Wahlkreisergebnis:
36,80 %
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
15

Abgeordnete Bundestag 2005 - 2009

Fraktion: CDU/CSU
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Niedersachsen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Gifhorn - Peine
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
15
Startdatum: