Fragen und Antworten

Über Elke Leonhard

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Publizistin, Bioenergetische Analytikerin
Geburtsjahr
1949

Elke Leonhard schreibt über sich selbst:

1990 – 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages
* Mitglied des Wirtschaftsausschusses imbundestag
* Außenwirtschaftliche Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion
* Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
* Stellvertretende weltwirtschaftliche Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion
* Sprecherin für Auswärtige Kulturpolitik der SPD-Bundestagsfraktion
* Stellvertretende außenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion
* Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages
* Mitglied des Haushaltsausschusses
* Berichterstatterin im Haushaltsausschuss für den Einzelplan 14
* Vorsitzende der Deutsch-Britischen Parlamentariergruppe
* Vorsitzende der Interparlamentarischen Arbeitsgemeinschaft
* Präsidentin der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft
* Vorsitzende der Deutsch-Makedonischen Gesellschaft
Partei- und Gewerkschaftsfunktionen
* 1972 – 1978 Stadtverordnete der Stadt Fritzlar
* 1993 – 1995 Mitglied des Bundesvorstands der Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD (AGS)
Selbständigen in der SPD (AGS)
* bis 2004 Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz
* bis 2006 Mitglied des SPD-Landesvorstands Rheinland-Pfalz
* von 1998 – 2006 Mitglied des Parteirats der SPD
* bis 2006 Mitglied im Präsidium der SPD
Publizistische und Wissenschaftliche Tätigkeiten
* Herausgeberin der Buchreihe "Europäische Zeitzeugen"
* Wissenschaftliche Beratung des WDR, Dokumentationen zur Zeitgeschichte
* 16 Jahre Auslandforschungsaufenthalte unter anderem in:
New York , New Haven, Madrid, Rom, London, Paris, Oslo
* Ab Oktober 2005 Vortrags- und Forschungsarbeiten in den Vereinigten Staaten und Lateinamerika
* Anfang 2008 – Berufung in Vorstand der Stiftung für Grundwerte und Völkerverständigung
Eigene Publikationen
* "Die Genossen. Wie sie sind und wie sie waren" (1989)
* "Schmidts Erben" (1990)
* "Aus der Opposition an die Macht" (1995)
Eigene Filme
* "Verrat auf Deutsch – Verrat auf Italienisch" (WDR 1985)
* "Sozialistische Internationale" (Buch und Regie WDR 1984)

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Bitburg
Wahlkreis:
Bitburg
Wahlkreisergebnis:
24,10 %

Kandidatin Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Bitburg
Wahlkreis:
Bitburg
Wahlkreisergebnis:
36,40 %
Wahlliste:
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition:
12