Dr. Wolfgang Wodarg

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Frage stellen
Jahrgang
1947
Berufliche Qualifikation
Arzt, Leitender Medizinaldirektor a. D.
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 1: Flensburg - Schleswig

Liste
Landesliste Schleswig-Holstein, Platz 7
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.1993
Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 5Okt2009

Sehr geehrter Herr Dr. Wodarg,

ich war selbständig in einer s.g. "Ich AG" und bin jetzt in einer Privatinsolvenz. Ich bin Alleinstehend....

Von: Verar Qraxre

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 6Sep2009

Sehr geehrter Herr Dr. Wodarg,

private Aufkäufer wollen mit Krankenhäusern Profit machen, dies geht jedoch nur auf Kosten der Löhne, da...

Von: hqb Tregyre

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Frage vom 06.09. Ich kann Ihnen die ganz klare Antwort geben, dass ich die Privatisierung einer Universitätsklinik für unverantwortlich und für einen großen Fehler halten würde. Die Unabhängigkeit von Forschung und Lehre, aber auch eine an den Bedürfnissen der Bevölkerung orientierte und nicht vom Aktionärsinteresse geprägte Universitätsklinik halte ich fachlich und ökonomisch für vernünftiger. (...)

# Gesundheit 31Aug2009

Sehr geehrter Herr Wodarg,

gerne spreche ich Ihnen meine Hochachtung aus für Ihren Klartext zur "Schweinepanik"-Kampagne, und deren...

Von: Zvpunry Znggurf

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) Ja, der Fall ist mir geläufig. Der betreffende Stoff hat eine aufputschende Wirkung und Hemmschwellen werden gesenkt. Bei Neuraminidase-Hemmern ist diese Nebenwirkung durchaus bekannt. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Wodarg,

persönliche Enttäuschung will ich hintanstellen und Ihnen meine Frage als SPD-Abgeordneten des Landes...

Von: Wüetra Tzryy

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) Nach meinen Informationen gibt es jedoch keine Geheimgefängnisse oder vergleichbare Einrichtungen, die von deutschen Behörden betrieben werden. (...)

# Gesundheit 8Aug2009

Guten Tag, Herr Dr. Wordag,

ich bin sehr an Ihrer Stellungnahme und Ihre Informationen über die bevorstehende Impf-Welle gegen den...

Von: Znegvan Fgenhß

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) Die Impfung ist keine Pflicht sondern grundsätzlich freiwillig. Wenn in Ihrem Fall Druck auf Sie ausgeübt werden sollte, dann ist das meines Erachtens unverantwortlich. (...)

# Gesundheit 7Aug2009

Sehr geehrter Dr.Wodag,

ich frage Sie warum Ihre bemerkenswerten und richtigen Ausagen zur Schweinegrippe und generell zu Impfungen, nicht...

Von: Tnoevry Ybzzre

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) Meine Aktivität als Mitglied des Gesundheitsausschusses des deutschen Bundestages begründet sich aus der Kontrollfunktion des deutschen Bundestages gegenüber der Bundesregierung. Ich habe den Eindruck, dass es der Industrie, mit Hilfe einiger Fachwissenschaftler gelungen ist, einen großen Handlungsdruck auf die Bundesregierung auszuüben. (...)

# Wirtschaft 24Juli2009

Ein wunderschönen Guten Tag Herr Dr. Wodarg,

Ich bin jetzt seit dem 01.01.2008 freiwilliglängerdienender (FWDL) bei der Bundeswehr. Habe...

Von: Wna-Guber Ceöuy

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Es ist tatsächlich so, dass die Bundeswehr viele Fahrzeuge seit 2002 nicht mehr selber kauft, sondern dass sie in der Regel beim BWFuhrpark Autos anmietet. Auf den ersten Blick scheint auch Ihre Beobachtung richtig; nämlich dass die Miete über einige Zeit addiert höher ist als der Kaufpreis eines Autos. (...)

# Soziales 16Juli2009

Sehr geehrter Herr Wodarg,

wie gerecht finden Sie Hartz-IV? Ich jedenfalls finde, dass es das Ungerechteste ist, was die SPD-Regierung...

Von: Ivpgbevn Fpubym

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) Mit der Verlängerung des Arbeitslosengeldes I haben wir der Lebensarbeitsleistung älterer Menschen trotzdem noch einmal einen ganz besonderen Stellenwert eingeräumt. Gemeinsam mit meiner Fraktion und meiner Partei setze ich mich seit Jahren dafür ein, älteren Menschen vermehrt Chancen zu geben und den Betrieben klar zu machen, dass ältere Arbeitnehmer viele Qualitäten mit sich bringen, auf die es sich zu setzen lohnt. (...)

# Gesundheit 8Juli2009

Sehr geehrter Herr Wodarg,

kürzlich habe ich bei der Blutspende festgestellt, dass es Schwulen nicht erlaubt ist Blut zu spenden. Da ich...

Von: Wbunaarf Jnyqfpuügm

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) um die Frage nach meiner persönlichen Einstellung gleich zu Beginn zu beantworten: Ich empfinde es als absolut ungerechtfertigt und diskriminierend, dass Homosexuelle nicht Blutspenden dürfen. Die Sexualität sagt nichts über den Lebensstil eines Menschen aus und die generelle Unterstellung, alle Homosexuellen hätten ein Sexleben mit ständig wechselnden Geschlechtspartnern ist nicht zu rechtfertigen. (...)

# Umwelt 5Juli2009

Sehr geehrter Herr Dr. Wordag!
Ich komme aus Schafflund und habe einige Fragen zum CCS - verfahren.

Seit wann wissen Sie, dass die CO...

Von: Puevfgvna Frfg

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) Ich habe mich von Beginn an persönlich in der Bürgerinitiative gegen das CO2-Endlager engagiert und werde auch in Zukunft dafür kämpfen, dass die CCS-Technologie nicht als Alibi benutzt werden kann, um weitere Kohlekraftwerke zu bauen. (...)

Sehr geehrter Herr Wodarg,

Die notwendige Reform des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte wird durch die russische Duma blockiert....

Von: Cuvyvcc Jrore

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) Nach meinen Informationen bereitet das Bundesjustizministerium bereits die Unterzeichnung und Ratifizierung von Protokoll 14 bis vor. Leider wird das Problem, mit dem der Menschenrechtsgerichtshof zu kämpfen hat, hierdurch nicht wirklich bzw. vollständig gelöst, da die meisten Beschwerden aus Russland kommen, das sich bekanntlich weigert, zu ratifizieren. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Wodarg,

ich bedanke mich für Ihre Abstimmung gegen die Zensur, womit Sie sich sicherlich keine Freunde in der Partei...

Von: Xheg Fpuzvgm

Antwort von Dr. Wolfgang Wodarg
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Frage und für Ihren Dank. Ich habe gegen das Gesetz zur Sperrung von Seiten mit kinderpornographischen Inhalten gestimmt, weil ich die Maßnahmen für nicht zielführend halte und gleichzeitig Bedenken habe, dass Tür und Tor geöffnet wird für Missbrauch durch jene Instanzen, die auch das Parlament kaum kontrollieren kann. (...)

%
73 von insgesamt
74 Fragen beantwortet
42 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dafür gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dagegen gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dafür gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dagegen gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dafür gestimmt

Pages