Dr. Thomas Portz

| Kandidat Bundestag 2009-2013
Dr. Thomas Portz
Frage stellen
Jahrgang
1965
Wohnort
Köln
Berufliche Qualifikation
Doktor der Geschichts- und Politikwissenschaften
Ausgeübte Tätigkeit
Europaleiter Unternehmenskommunikation und Public Affairs bei DAIICHI SANKYO EUROPE GmbH
Wahlkreis

Wahlkreis 102: Leverkusen - Köln IV

Wahlkreisergebnis: 35,4 %

Parlament
Bundestag 2009-2013

Die politischen Ziele von Dr. Thomas Portz

Zu meinen politischen Zielen besuchen Sie bitte meine Webseite: www.thomas-portz.de

Über Dr. Thomas Portz

Kurzlebenslauf

1975 – 1984 Besuch des Städtischen Gymnasiums Düsseldorfer Straße in Köln-Mülheim

1985 – 1988 Ausbildung zum Geprüften Wirtschaftsassistenten-Industrie bei der Bayer AG in Leverkusen

1989 – 1994 Studium der Neueren Geschichte, Politikwissenschaft und Germanistik in Köln

1995 – 1998 Promotion

2000 – 2003 Referatsleiter Gesellschaftspolitik in der Konzernkommunikation der Bayer AG

2003 – 2007 Leiter der Konzernrepräsentanz der Bayer AG in Berlin

Seit 08/2007 Europaleiter Unternehmenskommunikation und Public Affairs DAIICHI SANKYO EUROPE GmbH

Politische Erfahrungen

Seit 1998 Vorsitzender der CDU im Stadtbezirk Köln-Mülheim

Seit 1999 Vorsitzender der CDU im Ortsverband Köln-Mülheim

1999 – 2004 Stellvertretender Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Köln-Mülheim

1999 bis heute Vorsitzender der CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Köln-Mülheim

Mitgliedschaften

Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU
Deutsch-Türkisches-Forum
zeitweise Mitglied im Vorstand des Juniorenkreises Rheinland des Wirtschaftsrats
der CDU

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Dr. Portz,

könnten Sie mir bitte erklären, wie Sie zu bundesweiten Volksabstimmungen stehen? Ich weiß, dass diese von...

Von: Znaserq Züyyre

Antwort von Dr. Thomas Portz
CDU

(...) Auch eine Direktwahl des Bundespräsidenten oder des Bundeskanzlers bzw. der Bundeskanzlerin durch die Bürgerinnen und Bürger lehne ich ab. (...)

Warum nehmen Sie nicht am "Kandidatencheck" im Internet teil? - meine Stimme geht jetzt an einen anderen (mutigeren!) Bewerber!

Von: Xynhf Oöggpure

Antwort von Dr. Thomas Portz
CDU

Sehr geehrter Herr Böttcher,

Sie müssten konkreter werden: Welche der mehreren hundert Checklisten mit jeweils mehreren Dutzend Fragen...

# Außenpolitik 16Sep2009

Sehr geehrter Herr Dr. Portz,

wie ich aus den bisherigen Fragestellungen entnehmen konnte, setzen Sie sich für einen Erhalt der Wehrpflicht...

Von: Neaqg Fpuzvgg

Antwort von Dr. Thomas Portz
CDU

(...) Allerdings rekrutiert die Bundeswehr diese aus den Reihen der Wehrpflichtigen. Dies hat gegenüber anderen Ländern den Vorteil, dass auf diese Weise Soldaten aus allen gesellschaftlichen Gruppen und Schichten in der Bundeswehr dienen. Die beiden Systeme ergänzen sich daher aus meiner Sicht eher, als dass sie sich widersprechen. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Portz,

Sie Kanidieren für die CDU, welche Rolle spielt für Sie persönlich das "C" im Parteinamen.

Von: Urvam Fpuzvq

Antwort von Dr. Thomas Portz
CDU

(...) Durch eine klare Bekenntnis zu diesem Menschenbild ist beispielsweise ein ebenso klares Eintreten für den Schutz der Menschenrechte überall in der Welt zu einem Markenzeichen der Politik von Angela Merkel geworden, die ja Tochter eines evangelischen Pfarrers ist. Besonders deutlich wird dieser Unterschied im Auftreten gegenüber Russland und China. Denn anders als bei Steinmeier oder Schröder bilden Diskussionen über Menschenrechtsfragen einen integralen und selbstverständlichen Bestandteil der CDU-Politik gegenüber diesen Ländern. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Thomas Portz,

wie sehen Sie die Zukunft der Wehrpflicht in Deutschland? Möchten Sie, dass sich Wehrpflicht oder...

Von: Znegva Sererf

Antwort von Dr. Thomas Portz
CDU

(...) Ich persönlich bin dafür, dass die Wehrpflicht erhalten bleibt, denn ich möchte keine reine Berufsarmee in Deutschland. (...)

# Arbeit 5Aug2009

Sehr geehrter Herr Portz,

wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zum Erhalt des Kündigungsschutzes für Arbeitnehmer. Meine persönliche Befürchtung...

Von: Fnfpun Jrvßoebqg

Antwort von Dr. Thomas Portz
CDU

(...) wir haben in den vergangenen Jahren einen deutlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit und eine Beschäftigungsaufbau erlebt, ohne dass der Kündigungsschutz eingeschränkt werden musste. Aus diesem Grunde sehe ich für eine Einschränkung des Kündigungsschutzes auch keinen akuten Bedarf und werde mich auch nicht aktiv dafür einsetzen. (...)

%
6 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.