Portrait von Dirk Lerche
Dirk Lerche
AfD

Frage an Dirk Lerche von Near Jöeare bezüglich Innere Sicherheit

01. März 2019 - 11:41

Sehr geehrter Herr Lerche,

da ich über die Maßen besorgt bin, dass die Rauchwarnmelderpflicht nicht nur niemanden rettet, sondern sogar die Leichtfertigkeit fördert und damit Unfälle sogar erst verursacht,
möchte ich mich heute mit meiner Frage nach Nachweisen für die angeblich lebensrettende Wirkung eines Rauchwarnmelders an Sie wenden:

Gibt es Nachweise dafür, dass vergleichbare unerwünschte Brandereignisse mit Rauchwarnmelder günstiger enden als ohne?

Ist die Anzahl der Laien-Löschversuche mit schicksalhaftem Ausgang seit der Wirksamwerdung der Rauchwarnmelderpflicht gestiegen?

Ist die Anzahl eigentlich rückläufiger Brandursachen (etwa: beim Rauchen im Bett eingeschlafen) seit der Wirksamwerdung der Rauchwarnmelderpflicht gestiegen?

Warum lügt der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft über die Zahl der im Jahr 2000 tödlich an Exposition gegenüber Feuer, Rauch oder Flammen verunglückten Mitbürger? (Mir antworten die übrigens nicht.)

Erfolgt irgendeine Art von Controlling (etwa durch Methoden der Informatik (hier insbesondere Exception Reporting)) durch das Land bezüglich der Rauchwarnmelderpflicht?

Wie stellt das Land sicher, dass ich nicht für plumpe, todbringende Scharlatanerie mittlerweile über 15€ pro Jahr an die Fa. Techem zahlen muss?

Quellen:
http://archive.is/TjOob
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fire_and_smoke_deaths_per_inhabitant_(F.Rep.GERM).svg

Ich danke Ihnen vielmals, dass Sie Zeit für mich hatten.

Mit freundlichen Grüßen
Near Jöeare

Frage von Near Jöeare

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Dirk Lerche informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Dirk Lerche dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.