Dieter Nießner

| Kandidat Bundestag 2013-2017
Frage stellen
Jahrgang
1947
Wohnort
Friedberg
Berufliche Qualifikation
Studiendirektor a.D.
Ausgeübte Tätigkeit
k.A.
Wahlkreis

Wahlkreis 253: Augsburg-Land

Wahlkreisergebnis: 1,5 %

Parlament
Bundestag 2013-2017

Die politischen Ziele von Dieter Nießner

Ich setze mich dafür ein, dass meine Enkel in einer schönen, friedlichen Welt leben dürfen.
Deshalb bin ich für nachhaltige Politik, das heißt für mich:
Politische Entscheidungen müssen bedenken: Was sind die Auswirkungen auf künftige Generationen, was sind die Auswirkungen auf unseren Planeten (Menschen, Tiere, Pflanzen, Luft, Wasser).

Über Dieter Nießner

Ich stelle mich kurz vor:
Ich wurde 1947 in Schongau am Lech geboren.
Meine Eltern sind Vertriebene aus dem Sudetenland.
Nach der Volksschule (damals 8 Jahre) absolvierte ich eine Mechanikerlehre und kam über den zweiten Bildungsweg zum Ingenieurstudium.
Als Ingenieur ging ich für den Deutschen Entwicklungsdienst zwei Jahre nach Indien und war anschließend in einem großen Konzern tätig.
Nach zwei Jahren entschloss ich mich zu einem Studium für das höhere Lehramt an beruflichen Schulen in den Fächern Metalltechnik und Physik.
Nach 34 Jahren als Berufsschullehrer, davon 32 Jahre an einer Berufsschule zur individuellen Lernförderung bin ich seit 2011 im Ruhestand.
Ich bin verheiratet und habe vier erwachsene Kinder und einen geistig behinderten Pflegesohn dessen ehrenamtlicher Betreuer ich (seit dieser erwachsen ist) bin.
In der ÖDP bin ich seit 2002 weil sie als einzige Partei meine politischen Ziele im Programm hat: Nachhaltige Politik im Sinne einer gerechteren Weltordnung und eine Familienpolitik die im Sinne eines Generationenvertrags auch die Lasten für eine künftige Generation (von Steuer- und Sozialversicherungszahlern) bedenkt.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Nießner,

wie kann Ihrer Meinung nach die "Bestechlichkeit" der gewählten Volksvertreter wirksam verhindert werden?...

Von: Wbfrs Guhz

Antwort von Dieter Nießner
ÖDP

(...) Ihre Frage berührt eine Grundaussage der ÖDP: Wir fordern eine absolute Unabhängigkeit der Entscheidungsträger (Parteien, Abgeordneter, Regierung) von Interessen von Verbänden, Firmen, Konzernen. (Experten sollten gehört werden, aber nicht ihren Interessen durch Parteispenden Gewicht verleihen dürfen) (...)

# Familie 30Aug2013

Sehr geehrter Herr Nießner!

Drei ganz plakative Fragen mit der Bitte um ganz plakative Antworten.

1. Wie stehen Sie zum Thema...

Von: Orvre Ehcreg

Antwort von Dieter Nießner
ÖDP

(...) 1: Abtreibung dagegen (nein) 2: Gleichgeschlechtliche Partnerschaften: ja, dafür 3: Embryonale Stammzellenforschung: Nein (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.