Dieter Kipp
FREIE WÄHLER
Profil öffnen

Frage von Gurxyn Cyrhf an Dieter Kipp bezüglich Klimaschutz und Energieversorgung

# Klimaschutz und Energieversorgung 01. Juni. 2009 - 19:46

Sehr geehrter Herr Kipp,
in Deutschland sollen etliche Kohlekraftwerke gebaut werden. Wie sehen sie diese Pläne angesichts des Klimawandels, der Gesundheitsgefährdungen und der Flüchtlingsproblematik?

Mit Hoffnung und Energie für ein gutes Klima
Thekla Pleus

Von: Gurxyn Cyrhf

Antwort von Dieter Kipp (FREIE WÄHLER) 03. Juni. 2009 - 11:58
Dauer bis zur Antwort: 1 Tag 16 Stunden

Sehr verehrte Frau Pleus!

Vielen Dank für Ihre kurze,prägnante Frage,die viel Zündstoff in sich birgt,denn das was Sie ansprechen,wird uns die nächsten Jahren stark beschäftigen und vielerort auch für kontroverse Auseinandersetzungen über den richtigen Weg bei Klimaschutz und Energieversorgung sorgen!

Für die Freien Wähler ist eines jedoch ganz klar,wir wollen in der Energiepolitik vorrangig auf erneuerbare Energien und Kraft-Wärme-Kopplung setzen! Wenn in meinem Heimatbundesland Niedersachsen sieben neue Kohlekraftwerke gebaut werden sollen,dann stehe ich persönlich dem sehr kritisch gegenüber, vor allen Dingen wenn man sieht,dass es bei Solaranlagen (Fotovoltaik) in den letzten 3 Jahren enorme Preisstürze gegeben hat! So ist ein fertig installiertes Komplettsystem heute 25% günstiger zu haben als noch 2006 und trotz sinkender Einspeisevergütungen in 2009 bringt die Novellierung des Erneuerbaren-Energie- Gesetzes (EEG) zum 1.1.2009 erstmals auch Eigennutzern finanzielle Vorteile! Vorher profitierten von der Einspeisevergütung vor allem die Anlagenbetreiber,die ihren Solarstrom komplett ins Stromnetz einleiteten,nun gibt es auch eine Vergütung für alle,die den selbsterzeugten Strom selbst nutzen,sie erhalten 25Cent pro KWh,das gilt aber nur für neuinstallierte Anlagen bis 30 Kilowattpeak(kWp)! Nach Berechnungen des BSW Solar(Bundesverband Solarwirtschaft) könnte Solarstrom bei 8-10% Kostensenkung pro Jahr bereits in 6,7Jahren mit konventionell erzeugtem Strom konkurrieren,eine Studie der Landesbank Baden-Württemberg ist diesbzgl.noch optimistischer und erwartet,dass schon im Jahre 2012 Solarstrom günstiger sei als konventionell erzeugter Strom! Wir Freien Wähler hoffen sehr,dass diese Zukunftsprognosen wahr werden,das würde bedeuten,dass man vielleicht ganz auf die geplanten Kohlekraftwerke verzichten kann,was ein Segen für unser Klima wäre,weil dann die Umwelt wesentlich weniger mit CO2 belastet würde und auch gesundheitliche Beeinträchtigungen auf uns Menschen reduziert würden!

Mit freundlichen Grüssen

Dieter Kipp