Jahrgang
1953
Wohnort
Essen
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Volkswirt
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 66: Essen II

Wahlkreisergebnis: 50,2 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Nordrhein-Westfalen 2010-2012
Parlament beigetreten
02.06.2000

Über Dieter Hilser

Geboren am 21. September 1953 in Triberg/Schw.; verheiratet,
zwei Kinder.

Abitur 1971. Studium der Volkswirtschaftslehre an der
Universität Freiburg. 1981 Diplom-Volkswirt. 1982 bis 2001 Referent
und Geschäftsführer der GEW NRW.

Mitglied der SPD seit 1975. Mitglied des Parteirates der SPD
NRW. 1995 bis 2004 Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Essen-Oststadt.
Vorsitzender des Unterbezirksausschusses Essen der SPD von 1996 bis
2000. Bis 2003 stellv. Vorsitzender, seit 2003 Vorsitzender des
Unterbezirks Essen der SPD. Von 1994 bis 2000 Mitglied des Rates
der Stadt Essen. Von 2003 bis 2010 bau- und verkehrspolitischer
Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Vorsitzender des Ausschusses für
Bauen, Wohnen und Verkehr des Landtags Nordrhein-Westfalen.
Mitglied der IG BCE.

Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 2. Juni
2000.

Alle Fragen in der Übersicht

Hallo Herr Hilser,

im Jahr 2010 hat die Stadt Rheine einen Förderantrag zur Sozialen Stadt gestellt.
Die Bürgermeisterin der Stadt...

Von: Senax Urzryg

Antwort von Dieter Hilser
SPD

(...) Ich bitte um Verständnis, dass ich offensichtlich kommunale Auseinandersetzungen nicht kommentiere. (...)

# Wirtschaft 25Feb2012

Sehr geehrter Herr Hilser,

ich bin Eigentümer eines Zweifamilienhauses in Kerpen-Manheim. Dieser Ort wird im Rahmen des Rhein-Braun-...

Von: Eüyy Nagba

Antwort von Dieter Hilser
SPD

(...) Für die Befreiung Grunderwerbsteuer gibt es im Grunderwerbsteuergesetz detailliert definierte Fälle. Ein Bezug zu Umsiedlungen lässt sich daraus nicht herstellen. (...)

# Gesundheit 22Dez2011

Hallo Herr Hilser,
als langjähriges Mitglied der SPD möchte ich Sie nun einmal um Beistand bitten.
Von der Ministerin Frau Steffens...

Von: Oreaq Fpuyraubss

Antwort von Dieter Hilser
SPD

(...) Die Überwachung der Einhaltung der tabak-, arzneimittel- und medizinproduktrechtlichen Vorschriften liegt grundsätzlich bei den zuständigen Landesbehörden. (...)

Sehr geehrter Herr Hilser,

angesichts des Klimawandels wird es immer wichtiger, attraktive Alternativen zur Mobilität mit dem Auto...

Von: Znegva Wüetraf

Antwort von Dieter Hilser
SPD

(...) Ein Vergleich der Bahnpreise mit den PKW Kosten ist objektiv leider nur schwer möglich. Die Darstellung der Vor- und Nachteile ist immer von der individuellen Sichtweise abhängig. (...)

Sehr geehrter Herr Hilser,

ich wohne seit 25 Jahren in Bochum, im Stadtteil Harpen. Dieser Stadtteil ist umzingelt von Autobahnen und...

Von: Crgen Ynatrafvrcra

Antwort von Dieter Hilser
SPD

(...) Die von Ihnen geschilderte Situation ist durchaus nachvollziehbar und belastet viele Menschen an vielen Stellen in Nordrhein-Westfalen. Der Schutz der Menschen vor dem durch von Autobahnen ausgehenden Lärm hat für die SPD-Landtagsfraktion eine sehr große Bedeutung. Aufgrund eines gemeinsamen Antrags mit der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Februar diesen Jahres hat die rot-grüne Landesregierung ein von uns gefordertes „Aktionsprogramm Lärmschutz“ vorgestellt. (...)

Sehr geehrter Herr Hilser,

als Berufspendler zwischen Bonn und Köln, JobTicket- bzw. VRS-XXL-Ticket-Nutzer sowie als NRW-Bürger und...

Von: Zvpunry Xrffry

Antwort von Dieter Hilser
SPD

(...) In gemeinsamen Gesprächen mit den Verkehrsverbünden habe ich die Unzufriedenheit zahlreicher ihrer Kunden bereits angesprochen. Den Verkehrsverbünden ist die Problematik durchaus bewusst und bemüht den Ansprüchen ihrer Fahrgäste gerecht zu werden. (...)

Sehr geehrter Herr Hilser,

mein Anliegen bezieht sich auf das KAG. Hierin ist geregelt, das bei investitiven Baumassnahmen die entstehenden...

Von: Zvpunry Fpuhax

Antwort von Dieter Hilser
SPD

(...) Die Einführung einer Regelung zur Erhebung wiederkehrender Beiträge für Verkehrsanlagen halte ich für Nordrhein-Westfalen für nicht sinnvoll und rechtlich für mehr als zweifelhaft. (...)

Sehr geehrte Herr Hilser

Die Fragen bezieht sich auf die, durch Ministerin Schwall-Düren, in den Bundesrat eingebrachte Gesetzesänderung...

Von: Znk Tbyqznaa

Antwort von Dieter Hilser
SPD

(...) Die optimistische Annahme der Regierung Schröder, dass nach 12 Jahren ein allgemeiner Bieterwettbewerb möglich sei, war zu optimistisch. Will man im Eisenbahnverkehr Wettbewerb gewährleisten, der nicht nur zwischen Staatsbahnen stattfinden soll und der auch die Interessen der Beschäftigten der Eisenbahnen berücksichtigt, wird der Gesetzgeber auch künftig den Aufgabenträgern die Wahlmöglichkeiten unter den Vergabeverfahren erhalten müssen. (...)

Sehr geehrter Herr Hilser,

wie kommt es, dass auf Autobahn und Landstrassen die Bauarbeiten teilweise zwei Jahre und länger dauern. Leider...

Von: Naqernf Xnhreubs

Antwort von Dieter Hilser
SPD

(...) Vorhaben werden öffentlich ausgeschrieben und im Prinzip an den Bewerber vergeben, der das kostengünstigste Angebot erstellt. Der Zeitraum einer Baumaßnahme ist Bestandteil des Vertrages. Im Falle der Nichterfüllung, droht dem ausführenden Unternehmen eine Konventionalstrafe. (...)

%
9 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
58 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Haushalt 2012 (Einzelplan Inneres)

14.03.2012
Dafür gestimmt

Diätenerhöhung

08.02.2012
Dafür gestimmt

Abschaffung der Studiengebühren

24.02.2011
Dafür gestimmt
Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.