Damian Boeselager

| Kandidat EU
Damian Boeselager
Frage stellen
Jahrgang
1988
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Master in Public Administration, Unternehmensberater
Ausgeübte Tätigkeit
Vizepräsident Volt Europa
Liste
Bundesliste, Platz 1
Parlament
EU

EU

Der Austritt eines Mitgliedstaates aus der EU soll erschwert werden.
Position von Damian Boeselager: Neutral
In einem vereinigten Europa mit einer starken, offenen und transparenten parlamentarischen Demokratie müssen hohe konstitutionelle Hürden an die Mitgliedschaft in der EU gestellt werden. Die Handlungsfähigkeit der Gemeinschaft darf nicht durch übereilte, unvorbereitete Austritte gefährdet werden.
Die EU muss sicherstellen, dass in Seenot geratene Menschen geborgen werden und europäische Häfen anlaufen dürfen.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Kein Schiff darf daran gehindert werden, Schutzbedürftige in Seenot aufzunehmen und an einen sicheren Ort zu bringen. Die Geretteten müssen in die EU gebracht werden, damit ihr Anspruch auf internationalen Schutz in einem fairen Verfahren geprüft werden kann.
Es soll eine Mindesthürde für den Einzug ins Europaparlament geben (Sperrklausel).
Position von Damian Boeselager: Neutral
Eine Sperrklausel verzerrt den Willen der Wähler*innen, weil die Stimmabgabe für kleine Parteien unberücksichtigt bleibt. Die bessere Repräsentation der Menschen im Europaparlement ist heute wichtiger denn je. Eine zu starken Fragmentierung ist jedoch auch nicht hilfreich.
Die EU muss die Einhaltung der Pariser Klimaschutzziele in zukünftige Handelsabkommen integrieren.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Volt fordert nicht nur die Einhaltung der Klimaziele, sondern die Umsetzung von ambitionierteren Zielen durch einen stetig steigenden EU-weiten Mindestpreis pro Tonne CO2 für das EU-Emissionshandelssystem, als Sofort-Maßnahme zur effektiven Eindämmung des Klimawandels.
Sozialleistungen vom deutschen Staat sollten nur Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft erhalten.
Position von Damian Boeselager: Lehne ab
Unser Europa verbindet die Freiheiten des Binnenmarktes mit sozialer Absicherung der Arbeitnehmer*innen: Flexibilität für Unternehmen und Arbeitnehmer*innen zum Wohle und nicht zu Lasten der Menschen. Volt strebt ein freies und soziales Europa der Bürger*innen an.
Die EU soll eine Steuer auf alle Finanzaktivitäten einführen (Finanztransaktionssteuer).
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Volt will längst überfällige Finanztransaktionssteuern EU-weit erheben: 0,05% auf Transaktionen von Derivaten und sogenannten Finanzmarktwetten. 0,02% auf Standardtransaktionen im Wertpapierhandel (v.a. Aktien und Rentenpapiere). Für kleine und mittlere Unternehmen sind Ausnahmen vorgesehen.
Die EU soll in den nächsten 20 Jahren keine neuen Mitgliedstaaten aufnehmen.
Position von Damian Boeselager: Lehne ab
Volt fordert, dass die bereits eingeleiteten Beitrittsverhandlungen mit den Staaten des Westlichen Balkans fortgesetzt werden. Ein Beitritt sollte weiterhin an die Einhaltung von Rechtsstaatlichkeit und demokratischen Standards gebunden sein.
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetze einbringen können.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Volt steht für eine echte europäische parlamentarische Demokratie. Das Initiativrecht für das Europäische Parlament ist eine zentrale Forderung von Volt. Als echte Vertretung der Bürger*innen muss das Europäische Parlament die Befugnis erhalten, eigene Gesetze vorschlagen zu können.
Die USA sind kein verlässlicher Partner mehr für die europäische Außen- und Wirtschaftspolitik.
Position von Damian Boeselager: Lehne ab
Volt setzt sich für eine Außenpolitik ein, die auf starkem Multilateralismus gründet. Gleichzeitig zeigen die Entwicklungen der jüngsten Zeit, dass Europa mehr denn je als eigenständiger Akteur mit einer Stimme in der Welt sprechen muss.
Innerhalb der EU sollen alle Arbeitgeber ohne Einschränkung Arbeitnehmer*innen suchen dürfen.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Die europaweite Arbeitssuche soll durch die Schaffung einer europäischen Arbeitsvermittlungs-Plattform erleichtert werden, die Arbeitssuchende und Arbeitgeber überall in Europa verbindet. Das Europäische Job-Netzwerk soll ausgebaut und die Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft verbessert werden.
EU-Subventionen soll es nur für nachhaltige Landwirtschaft geben.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Volt will Agrarsubventionen effektiver einsetzen, um ländliches Leben zu stärken und die Landwirtschaft nachhaltiger und gesünder zu machen. Dabei sollen beispielsweise die Mittel noch stärker in Kleinbetriebe, Biobauernhöfe, und andere Arten der nachhaltigen Landwirtschaft eingesetzt werden.
Es soll keine einheitlichen europäischen Sozialstandards geben.
Position von Damian Boeselager: Lehne ab
Volt nimmt den Gleichbehandlungsgrundsatz in der EU sehr ernst und tritt für die Freizügigkeit und verbesserte soziale Absicherung von Arbeitnehmer*innen in der EU ein. Mindeststandards für soziale Absicherung und medizinische Versorgung sind EU-weit zu gewährleisten.
In der Sicherheitspolitik sollen Entscheidungen nicht mehr an Einstimmigkeit gebunden sein.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Mehrheitsentscheidungen sind demokratisch, die Blockadehaltung Einzelner dagegen nicht. Volt will die Handlungsfähigkeit der EU durch die Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzips stärken und ausbauen.
Die Listen für die EU-Wahlen sollen zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Volt möchte die gleiche Repräsentation der Geschlechter in der EU-Politik sicherstellen und weibliche Teilhabe ermutigen und fördern, indem geschlechter-alternierende Kandidatenlisten erstellt werden sowie durch Maßnahmen wie z.B. die Einführung der Berichtspflicht zur Geschlechterrepräsentation.
Ein EU-weites Verbot von Einwegplastik ist nicht zielführend.
Position von Damian Boeselager: Neutral
Volt möchte zu einer Kreislaufwirtschaft übergehen, die auf Langlebigkeit, Erneuerbarkeit und geringerem Bedarf an neuen Rohstoffen basiert. Für eine Zukunft, die nicht mehr von Plastik abhängig ist, sollten auch Maßnahmen wie die Besteuerung von Plastik und Verpackungen in Betracht gezogen werden.
Auf EU-Ebene soll es eine Digitalsteuer für Konzerne wie Google oder Amazon geben.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Volt fordert die Erhebung einer EU-weiten Körperschaftssteuer von 15% für große, transnationale Unternehmen. Damit bliebe die EU international konkurrenzfähig und wichtige Steuerschlupflöcher würden geschlossen werden.
Zur Vermeidung von innereuropäischem Flugverkehr soll die EU in ein schnelles, europaweites Eisenbahnnetzwerk investieren.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Volt setzt sich für eine Verkehrswende ein. Fossile Kraftstoffe sollen ab 2040 nicht mehr im Verkehr (Straße, Schiene, Luft, See) eingesetzt werden. Volt möchte klimafreundliche Antriebstechnologien steuerlich fördern und fordert den weiteren Ausbau des Schnellzugnetzes.
Die automatisierte Prüfung von Inhalten beim Hochladen ist ein verhältnismäßiges Werkzeug, um Urheberrechtsverletzungen im Internet zu verhindern.
Position von Damian Boeselager: Lehne ab
Ideen und Kreationen zu besitzen, und andere davon abzuhalten, diese ohne Erlaubnis zu nutzen, ist ein grundlegendes Recht. Die Kontrollpflichten dürfen jedoch nicht auf Unternehmen übertragen werden, weil dadurch Uploadfilter gefördert und die Freiheit des Internets übermäßig eingeschränkt wird.
Alle EU-Abgeordneten müssen ihre Lobby-Aktivitäten öffentlich dokumentieren.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Volt will, dass Lobbyaktivitäten in allen EU-Institutionen im Sinne der Transparenz offengelegt und überwacht werden. Alle Lobbyaktivitäten werden verpflichtend in einem öffentlichen Transparenzregister erfasst und strengen Verhaltensregeln unterworfen.
Es ist richtig, dass westeuropäische Staaten Gas über eine Ostsee-Pipeline direkt von Russland beziehen (Nord Stream 2).
Position von Damian Boeselager: Neutral
Die Gaspipeline klammert mit Polen einen großen, wichtigen Mitgliedstaat der EU aus dem Politikbereich der Energie ("Energieunion") aus und gefährdet zudem die strategische Einheit der EU gegenüber Russland in außen- und sicherheitspolitischen Fragen.
Europäische Unternehmen sollen bei öffentlichen Ausschreibungen Vorrang haben.
Position von Damian Boeselager: Lehne ab
Volt setzt sich für freien und fairen globalen Handel ein, der nachhaltige Entwicklung ermöglicht und befördert. Nicht-europäische Unternehmen sollten bei Ausschreibungen nicht benachteiligt werden, jedoch sind bei kritischen Infrastrukturen wie Verteidigung und Energieversorgern Ausnahmen möglich.
Zum 18. Geburtstag sollen alle EU-Bürger*innen ein kostenloses Interrailticket erhalten.
Position von Damian Boeselager: Stimme zu
Volt möchte Programme wie Erasmus+ finanziell ausbauen und den Zugang für mehr Menschen ermöglichen. Volt unterstützt die Förderung von Initiativen wie FreeInterrail or Shift2Rail, die Bewusstsein für europäischen Austausch und umweltfreundliches Reisen schaffen.

Die politischen Ziele von Damian Boeselager

Besonders am Herzen liegt mir eine Reform der EU, damit direkt gewählte europäische Parlamentarier Gesetzesentwürfe vorschlagen können. Die Institutionen der EU müssen vollständig im Sinn einer parlamentarischen Demokratie gestaltet werden, um die Handlungsfähigkeit der EU zu stärken. Die gegenwärtigen Herausforderungen unserer Gesellschaft verlangen entschlossene, europäische Maßnahmen. Wir brauchen sofort ein gemeinsames EU Asylsystem und Immigrationsgesetz, sowie eine europäische Agentur für Arbeit. Mit Volt kämpfe ich für ein Europa, welches im Dienst der Bürger steht.

Volt ist die erste paneuropäische Partei. Wir machen pragmatische und progressiven Politik auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene. Wir treten in allen europäischen Ländern mit dem gleichen Programm und den gleichen Werten zur Europawahl an. Als paneuropäische Partei machen wir politische Willensbildung auf europäischer Ebene erst möglich und stellen europäische Interessen vor nationale. Dadurch gelingt es. in grenzüberschreitenden Themen wie Klimawandel, Digitalisierung oder Migration europäische Lösungen zu entwickeln, für die wir in allen Ländern und auf allen politischen Ebenen gleichermaßen eintreten. 

Wir suchen Lösungen nicht innerhalb einer Ideologie, sondern arbeiten pragmatisch und lösungsorientiert. Wir machen also keine deutsche Politik, sondern Politik, die für Deutschland sinnvoll ist. Volt ist progressiv - in unseren Inhalten und der Art; wie wir Politik machen, nämlich als Grasswurzelbewegung, die europaweit digital vernetzt ist. So ermutigen wir alle Bürger*innen mitzumachen. Unser Programm haben Europäer*innen aus 30 Ländern geschrieben und verabschiedet, so dass von Beginn an die verschiedenen Perspektiven berücksichtigt wurden. Wir setzen auf den Austausch gut funktionierder Lösungen zwischen den europäischen Ländern (Best Practice). 

Ich werde mich für die Umsetzung unseres europaweiten Programms einsetzen, das folgende drei Schwerpunkte hat:

- Reform der EU hin zu einem vereinigten, föderalen und demokratischeren Europa, das die Bürger*innen ins Zentrum stellt: Das europäische Parlament muss Gesetze vorschlagen und eine europäische Regierung ernennen und kontrollieren können. Europäische Parteien sind nötig, um eine Brücke zu schlagen zwischen Bürger*innen und Europapolitik. Das Einstimmigkeitseefordernis muss abgeschafft werden, Schluss mit Blockadeverhalten - demokratische Mehrheitseinscheidungen sichern die Handlungsfähigkeit der EU.

- Nachhaltige, offene und gerechte Gesellschaft: Den grünen Wandel schaffen wir durch eine europaweiten CO2 Steuer, durch Energie-Netzausbau und Smart Grids. Die Besteuerung von Kerosin und der europaweiten Ausbau des Schienenverkehrs und öffentlichen Transportmitteln sind essentiell für die Verkehrswende. Es kann nicht sein, dass aufgrund nationaler Egoismen Menschen ertrinken. Migration ist ein Fakt, den wir besser, verantwortungsvoller und gemeinsam managen müssen. Wir brauchen dafür legale Wege der Einreise; einheitliche, europäischen Regelungen für Asyl und Wirtschaftsmigration; europaweite Verteilungsschlüssel mit Geldstrafen bei Nichteinhaltung, sowie die gemeinsame Verantwortung für die Sicherung der Aussengrenzen. Denn Sicherheit können wir nur durch Zusammenarbeit gewährleisten. 

- Wirtschaftsstarkes Europa: Für ein stabiles, starkes Europa, müssen Investitionen müssen zukunftsgerichtet sein, mit starkem Fokus auf Forschung, Bildung und lebenslangem Lernen. Volt wird Unternehmertum fördern, z.B. durch Bürokratieabbau und einen One-Stop-Shop zur Gründung, - so setzen wir Anreize für Innovation und Arbeitsplätze in Europa. Durch eine europaweite Körperschaftsteuer von 15% zahlen Großunternehmen ihren fairen Anteil, der den europäischen Bürger*innen zugute kommt. Eine europäischen Arbeitsagentur verbindet Arbeitssuchende mit offenen Ausbildungs- und Arbeitsstellen - und ergänzt so das passive Recht auf Freizügigkeit.

Über Damian Boeselager

Eigentlich bin ich ein Mann aus der Privatwirtschaft, der die politischen Entwicklungen der letzten Jahre äußerst besorgt beobachtet hat. Irgendwann wollte ich nicht länger nur zusehen und bin aktiv geworden: Ein Gründungstreffen von zwei Freunden und mir entwickelte sich in kürzester Zeit zu einer europaweiten Bewegung mit Tausenden von Mitgliedern. Die Energie, mit der Volt zusammenarbeitet, beigeistert mich jeden Tag.

Meine Ausbildung habe ich an der Universität Bayreuth, der Columbia University und der Hertie School of Governance absolviert und mit einem Master in Public Administration beendet. Vor der Gründung von Volt, arbeitete ich in einem Beratungsunternehmen als Senior Associate mit einem Fokus auf dem sozialen und öffentlichen Sektor sowie im Bereich des Impact Investing und der Zukunft des Euros. 2013 war ich der Co-Initiator von Euroskop.org – Young Visions for Europe – einer journalistischen Reise durch 20 europäische Hauptstädte.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Ich halte das zwar selbst für das grundfalsche Ziel, weil ich sehe, dass dies ein Zentralstaat würde wie Russland, USA oder China. Ein Koloss im Griff von Korruption, wie sie in diesen Großmächten dominieren. (...)

Von: Zvpunry Erpun

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...) 3) Volt finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, öffentlichen Förderungen, Stiftungen und Online Crowdfundingkampagnen. Alle Spendenbeträge, die 3000€ überschreiten veröffentlichen wir auf unserer Webseite unter folgendem Link: https://www.voltdeutschland.org/transparenz. (...)

(...) Wofür steht Ihre Partei?

Von: Znevn Ehvm

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...) Deshalb fordern wir beispielsweise eine min. Körperschaftssteuer von 15% über den Kontinent hinweg, damit jeder seinen Beitrag zur Gesellschaft leistet; eine CO2-Steuer, damit wir eine europäische Klimawende einleiten; eine europäische Arbeitsagentur, um Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen; ein funktionierendes EU-Asylsystem und EU-Immigrationsgesetz, damit endlich niemand mehr im Mittelmeer untergeht und wir den Menschenrechten gerecht werden. (...)

# Gesundheit 21Mai2019

(...) Was halten Sie von der Idee , dass Bürger mehr Verantwortung und Gestaltungsfreiheit in Fragen der Gesundheitsvorsorge und - fürsorge erhalten ? (...)

Von: Nagwr Ungmyre

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...) Konkret wollen wir innovative Versorgungskonzepte basierend auf Selbstverwaltung und gemeinschaftsorientiert fördern, indem wir: den Zugang zu Umgebungsunterstütztem Leben im Alter und Gemeinschaftspflege ausweiten Versorgungsnetze für die häusliche Pflege fördern selbstverwaltete Projekte in der Geburtsvorbereitung und -nachsorge unterstützen rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen schaffen, die es Ärzten und anderen medizinischen Fachkräften ermöglichen, sich in selbstverwalteten Teams und Einrichtungen zu organisieren, sodass sie flexibel jedem einzelnen Patienten die bestmögliche Gesundheitsversorgung bereitstellen können. (...)

(...) Wenn es künftig um das Überspringen der 5 %-Hürde im Bund oder den Ländern geht ... würden Sie ein Bündnis aus "kleinen" Parteien befürworten, wenn: 1. (...)

Von: Tüagure Mvrgubss

Antwort von Damian Boeselager
Volt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wie geht Ihr mit der AFD um ???????? (...)

Von: Whggn Orfgn-Urpxre

Antwort von Damian Boeselager
Volt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 17Mai2019

(...) im Wahlprogramm fordert Volt mehr Wachstum der europäischen Wirtschaft. In Zeiten, in denen die Ozeane voller Plastik sind und Menschen weltweit in Frabriken unter unwürdigen Verhältnissen arbeiten müssen, interessiert mich, wie Sie/ wie Volt zu Ansätzen der Postwachstumsökonomie steht? (...)

Von: Wnavan Onhre

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...) Wir bitten um Verständnis, dass ich hier nicht im Einzelnen auf die Konzepte von Niko Paech, die ja seinerzeit sehr kontrovers diskutiert wurden, eingehen kann. Gemäß unserem deutschen Parteiprogramm setzt sich Volt "dafür ein, dass nachhaltige Wertschöpfungsketten im Mittelpunkt politischen Handelns stehen. Hierzu müssen die Welthandelsorganisation (WTO) und andere relevante multilaterale Handelsinstitutionen (z.B. UNCTAD) reformiert werden, sodass ihre Mandate auf die globalen Ziele nachhaltiger Entwicklung und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, innerhalb der Begrenztheit der natürlichen Ressourcen der Erde, ausgerichtet sind." Obwohl Niko Paech eine Abgrenzung von Postwachstumsökonomie zum Begriff "nachhaltiges Wachstum" vorgenommen hat, halten wir es für denkbar, dass "nachhaltiges Wachstum" auch Verzicht auf Wachstum beinhaltet, wenn "planetare Grenzen" berührt werden. (...)

(...)

Von: Gubznf Fpuhoregu

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...) Sie sind Europaparlament schon drin." --> Wir wollen richtige Europapolitik. Deshalb haben wir europaweit ein Programm geschrieben, nicht aus deutscher Perspektive, sondern mit Menschen aus dem ganzen Kontinent. (...)

(...) Wem der beiden Spitzenkandidaten würdet Ihr Eure Stimme geben, Weber oder Timmermans?

Von: Unaf Onreraf

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...) Wir werden den Spitzenkandidaten/die Spitzenkandidatin unterstützen, der/die am ehesten Volts Werte verkörpert und Teile unseres Programms umsetzen will. Einen Namen kann ich dir derzeit nicht nennen. (...)

# Wirtschaft 9Mai2019

Die Bedeutung deutscher Wirtschaftsakteure für Ungarn ist immens. Insgesamt zählt die Bundesbankstatistik über 730 deutsche Firmen, die für rund 200 Milliarden Euro Umsatz in Ungarn sorgen und 174.000 Beschäftigte haben. (...)

Von: Qnavry Srure

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...)

Welcher EP-Fraktion würden sie sich im Falle ihrer Wahl anschließen?

Von: Nyrknaqre Irygra

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...) Wir planen aus verschiedenen europäischen Ländern Abgeordnete zu entsenden und so perspektivisch als erste wirkliche europäische Partei ins Parlament einzuziehen. Falls wir die Kriterien dafür nicht erfüllen, werden wir europaweit gemeinsam darüber entscheiden, wie wir unsere Vision und unsere politischen Vorschläge am besten umsetzen können, gemeinsam mit unseren Abgeordneten aus den Niederlanden, aus Bulgarien, Luxembourg, etc. (...)

# Finanzen 30Apr2019

(...) Allerdings gibt es auch inner-deutsche Themen die mir besonders unter den Nägeln brennen: wie stehen Sie zur Abschaffung des Solidaritätszuschlags und zur Abschaffung der Kalten Progression? (...)

Von: Hyevpu Trvyvat

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...) Die beklagten Regelungen unterliegen der nationalen - in diesem Fall deutschen - Entscheidung. Da wir das Subsidiaritätsprinzip für sehr wichtig erachten, werden diese Regelungen auch zukünftig auf der nationalen Ebene verhandelt werden müssen. (...)

(...) Weil es viel zu tWeil es viel zu tun gäbe und sehr viele Menschen mitmachen würdenit zu rechnen, dass das Astrailkonzept einen kräftigen Konjunkturmotor darstellt. (...)

Von: Puevfgbcu Züyyre

Antwort von Damian Boeselager
Volt

(...) Dabei ist der CO2 Ausstoß beim Gütertransport auf der Schiene um ein vielfaches geringer als auf der Straße. Die entstandenen Kosten durch Schäden an der Umwelt und Abnutzung der Infrastruktur werden nur langfristig sichtbar und wirken sich nicht kurzfristig auf die Rentabilität beider Varianten aus. Hier braucht die Politik sinnvollere und umfassendere Ansätze. (...)

%
11 von insgesamt
13 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.