Claudia Ruthner

| Kandidatin Bundestag
Jahrgang
1965
Wohnort
Tutzing
Ausgeübte Tätigkeit
Verwaltungsangestellte
Parlament
Bundestag
Wahlkreis
Starnberg - Landsberg am Lech

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Claudia Ruthner: Neutral
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
Tiere sind Lebewesen! Sie können Schmerz fühlen! Auch wenn sie für die Schlachtung gezüchtet werden, sie haben das Recht auf ein artgerechtes und schmerzfreies Leben.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
Das bestehende, nicht funktionierende System der gesetzlichen Rentenversicherung sollte vollständig durch ein neues Vorsorge-System ersetzt werden, z.B. durch das „Bürgergeld im Ruhestand - BG-R"!
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Claudia Ruthner: Lehne ab
Die derzeitige Mietpreisbremse funktioniert nicht!
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
NATÜRLICH!!! Nur Transparenz schafft Vertrauen! Es kann mir z.B. keiner erzählen, dass der Politik nichts vom „Abgas-Skandal“ der Autoindustrie bekannt war. Da wurde jahrelang weggeschaut!
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Claudia Ruthner: Lehne ab
Doch, es soll ein vollständiges Verbot diesbezüglich geben! Laut Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz lehnen 75 % der Befragten in Bayern Gentechnik in der Landwirtschaft ab!
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
Ich persönlich empfinde Fahrten auf der Autobahn in der Schweiz deutlich entspannter! Sollte mein Wahlkreis dies jedoch anders sehen, würde ich natürlich trotzdem entsprechend des Mehrheitsvotums meine Stimme in Berlin abgeben.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
Dass Volksentscheide auf Bundesebene nicht durchführbar wären ist schlicht die Unwahrheit! Bundestagswahlen können doch auch durchgeführt werden!
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Claudia Ruthner: Neutral
Wenn unsere "Sicherheitsbehörden" tatsächlich ausschließlich Sicherheitsbehörden wären, dann wäre ich dafür. Leider stellt sich mir die Frage, welche Rolle z.B. der Verfassungsschutz in der NSU-Affäre wirklich gespielt hat...
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Claudia Ruthner: Lehne ab
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
Außer bei einem 24-Stunden-Kindergarten, der auch Betreuung am Abend und am Wochenende anbietet. Dazu Elterncafé, monatliche Informationsabende, regelmäßige Entwicklungsgespräche und Förderstunden für Kinder, die das brauchen! Das dürfte auch etwas kosten...
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Claudia Ruthner: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Claudia Ruthner: Neutral
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Claudia Ruthner: Neutral
Die EU hat u.a. nur dann eine Zukunft, wenn endlich nicht mehr mit zweierlei Maß gemessen wird!
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Claudia Ruthner: Neutral
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sollten möglich, jedoch die Ausnahme sein.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
Eine Vielzahl von Untersuchungen hat belegt, dass Alkohol weitaus schädlicher ist!
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Claudia Ruthner: Lehne ab
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Claudia Ruthner: Neutral
Parteispenden sollten grundsätzlich ANONYM gegeben werden müssen!
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Claudia Ruthner: Stimme zu
UNBEDINGT

Die politischen Ziele von Claudia Ruthner

Zuerst: Mehr direkte Demokratie, also das Recht der Bürger direkt in den politischen Entscheidungsprozess einbezogen zu sein, zu etablieren.

Wenn die Hälfte des Bundestages mit partei-unabhängigen Abgeordneten besetzt ist, die die Meinung ihres Wahlkreises einbringen, bin ich zufrieden.

 

Und dann: .................... schau ma mal!

Über Claudia Ruthner

Im Mai 2015 las ich in der Zeitung, dass in Frankreich ein Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung verabschiedet wurde. Weil so ein Gesetz in Deutschland noch nicht einmal zur Debatte stand, habe ich ganz spontan auf change.org eine Online-Petition gestartet, um Supermärkte gesetzlich zu verpflichten, keine Lebensmittel mehr zu verschwenden.
Daraus wurde schnell eine EU-Petition mit sechs weiteren Mitstreitern aus Frankreich, Italien, Spanien, Belgien, Großbritannien und Griechenland mit inzwischen über 900.000 UnterstützerInnen.

Durch die Petition kam ich in Kontakt mit Marianne Grimmenstein, die zuerst über change.org und anschließend auch offline für eine Verfassungsklage gegen CETA/TTIP Unterschriften sammelte.

Sie machte mich auf ihr neues Projekt „Bürgerkandidaten“ aufmerksam und schlug vor, dass ich mich als eine von den etablierten Parteien unabhängige Direktkandidatin für meinen Wahlkreis aufstellen lassen sollte.

„Bürgerkandidaten“ wollen direkte Mitwirkung in grundgesetzfreundlicher Weise etablieren.
Ich würde als unabhängige Abgeordnete über meine parlamentarische Arbeit informieren und meinen Wahlkreis über Entscheidungen, sowohl in persönlichen Informationsveranstaltungen als auch im Internet abstimmen lassen = das ist MEHR DIREKTE DEMOKRATIE.
Durch die Möglichkeit sich einzubringen (und nicht nur alle 4 Jahre ein Kreuz auf dem Stimmzettel machen zu dürfen) steigt automatisch das politische Interesse und damit auch die politische Bildung in der Bevölkerung, die dringend nötig ist, um der immer größer werdenden Unzufriedenheit und „Politik-/Parteienverdrossenheit“ entgegenzuwirken.

So bin ich „EINE VON UNS“, die sich ihrer eigenen Verantwortung in der Demokratie bewusst geworden ist!
Denn Demokratie ist, wenn sie funktionieren soll, kein „Zuschauersport“!

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Jetzt die Frage: wenn Sie im Bundestag sitzen und mit unendlich vielen Themen bombardiert werden, wie behalten Sie sen Überblick, bzw. welchen Themen werden Sie Ihre rare Zeit widmen und bei welchen Themen werden Sie sich (notwendigermaßen) heraus halten? (...)

Von: Ralf Dunzweiler

Antwort von Claudia Ruthner (par...)

Lieber Herr Dunzweiler, 

vielen Dank für Ihre netten Worte! Sehr gute Frage, sie hat mich dazu gebracht mal zu recherchieren wie die Arbeit...

# Integration 27Aug2017

Hallo Frau Ruthner,

seit der Zentralisierung der Zuständigkeit für afghanische Flüchtlinge in die ZAB häufen sich die Ablehnungen zur...

Von: Petra Sadowski

Antwort von Claudia Ruthner (par...)

(...) Wenn ich Abgeordnete im Bundestag wäre, könnten Sie selbst (mit-)entscheiden, ob diese oder jene Maßnahme umgesetzt werden soll (wenn sie im Parlament zur Entscheidung anstehen würde). (...)

(...) Auf Ihrem Flyer schreiben Sie, dass Sie mehr "direkte Demokratie" in den Bundestag bringen wollen. Wie werden Sie das konkret umsetzen? (...)

Von: Beate Schlosser

Antwort von Claudia Ruthner (par...)

(...)

Hallo,
ich bin ein unbescholtener Legalwaffenbesitzer/Sportschütze.
Hinter bzw. neben mir stehen in Ihrem Wahlkreis sehr viele...

Von: Reinhard Bauer

Antwort von Claudia Ruthner (par...)

(...) eine interessante Frage! Ich selbst bin mit dem Thema Waffen und Waffenrecht bisher nicht in Berührung gekommen. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.