Claudia Roth
DIE GRÜNEN

Frage an Claudia Roth von Zvpunry Athlra bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

15. Oktober 2009 - 17:51

Sehr geehrter Frau Roth,

laut einer neuen OECD-Studie werden hochqualifizierte Einwandererkinder gegenüber Einheimischen (bei gleicher Qualifikation) im Arbeitsmarkt stark benachteiligt:

http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,655369,00.html

Wie wollen Sie die Benachteiligung von Deutschen mit Migrationshintergrund beheben?

Frage von Zvpunry Athlra
Antwort von Claudia Roth
16. September 2013 - 12:33
Zeit bis zur Antwort: 3 Jahre 11 Monate

Sehr geehrter Herr Nguyen,

ein wichtiger Bestandteil unserer Bemühungen im Bereich der Integrationspolitik ist, neben einer konsequenten Antidiskriminierungspolitik die Anerkennung von Berufsabschlüssen zu erleichtern, die nicht in Deutschland erworben wurden. Denn für uns Grüne ist Integration eine Kernfrage der Teilhabegerechtigkeit. Die Integrationsangebote der Parteien, die immer noch von der Lebenslüge ausgehen „Deutschland ist kein Einwanderungsland“, enden ausgerechnet dort, wo es darum geht, MigrantInnen Rechte an die Hand zu geben. Für die grüne Bundestagsfraktion sind sichere Aufenthalts- und breit angelegte Teilhaberechte die Basis inklusiven Zusammenlebens.

Unter diesem Link können Sie nachlesen, wie wir die anstehenden Fragen angehen wollen und wie unsere Lösungsvorschläge aussehen:

http://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/fraktion/beschluesse/Beschluss_Inklusionsansatz.pdf

In diesem Positionspapier sind alle Elemente enthalten, die wir in diversen Anträgen im Parlament auf die Tagesordnung gesetzt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Das Büro-Team von Claudia Roth