Christoph Böhr
CDU

Frage an Christoph Böhr von Fgrsna Xabyy bezüglich Bildung und Erziehung

18. März 2006 - 06:57

Was möchte die CDU neben zusätzlichen Lehrern tun, damit die Unterrichtsqualität an rheinland-pfälzischen Schulen deutlich besser wird?

Frage von Fgrsna Xabyy
Antwort von Christoph Böhr
22. März 2006 - 07:11
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage

Sehr geehrter Herr Knoll,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage zur Unterrichtsqualität.

Unterschiedliche Begabungen erfordern unterschiedliche Förderung. Deshalb sprechen wir uns für das gegliederte Schulwesen und gegen weitere Gesamtschulen aus.

Wir wollen die Hauptschule stärken, indem wir flächendeckende "Praxis- und Berufsfindungsklassen" einführen, um einen erfolgreichen und qualifizierten Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern. Zudem wollen wir, dass die Schülerinnen und Schüler das Gymnasium nach 12 Schuljahren mit dem Zentralabitur abschließen. Wir werden die gymnasiale Oberstufe mit dem Ziel reformieren, eine Verstärkung der allgemein bildenden Elemente in den letzten drei Schuljahren zu erreichen sowie die verfrühte Spezialisierung zu vermeiden. Nähere Informationen zu unseren Vorstellungen in der Schulpolitik erhalten Sie unter www.cdurlp.de in unserem Regierungsprogramm auf den Seiten 24 bis 42.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christoph Böhr, MdL