Portrait von Christian Wulff
Christian Wulff
CDU

Frage an Christian Wulff von Qe. Puevfgvna Nyrknaqre Fpubyore bezüglich Gesundheit

23. Januar 2008 - 17:16

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Wulff,

die Versorgung der gesetzlich versicherten Bürger mit Medikamenten und Heilmitteln wird bekanntlich durch Richtgrössen beschränkt.

Bisher gab es dabei Ausnahmeregelungen für Patienten mit bestimmten chronischen Erkrankungen (z.B. Diabetes, Tumorleiden, Schlaganfall).

Durch eine neu eingeführte Präambel zur Anlage 3 der Richtgrössenvereinbarung 2007 wurden diese Ausnahmen in Niedersachsen faktisch abgeschafft. Das finanzielle Krankheitsrisiko ist damit in Niedersachsen komplett auf den behandelnden Arzt übergegangen. Niedersachsen nimmt damit nun bundesweit eine Sonderstellung ein.

Meine Frage: sind Ihnen diese Vorgänge bekannt und wie stehen Sie dazu? Sehen Sie Handlungsbedarf?

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. med. Christian Alexander Scholber
Arzt für Innere Medizin

Frage von Qe. Puevfgvna Nyrknaqre Fpubyore

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.