Portrait von Cem Özdemir
Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

Frage an Cem Özdemir von Hjr Qhefg bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

28. August 2017 - 12:12

Lieber Herr Özdemir,

wie Sie vielleicht wissen, werden Privatdozenten an deutschen Unis jedes Semester zur unentgeltlichen, aber hochqualifizierten Lehrtätigkeit gezwungen, ansonsten droht ihnen der Entzug des durch die Habilitation errungenen Privatdozenten-Titels und damit der Verlust jeder akademischen Karrierechance. Es handelt sich hier um eine wenig bekannte, gleichwohl üble Form der Ausbeutung. Nicht wenige Privatdozenten leben von Hartz IV.
Zur Rechtfertigung wird angeführt, daß man als Privatdozent doch seine Fähigkeiten "pflegen" müsse, um sie eines fernen, schönen Tages einsetzen zu können, wenn man eine Professur bekomme. Als Strafgefangener hingegen wird man für jede Tätigkeit bezahlt, und niemand verlangt beispielsweise von einem Abgeordneten, daß er doch umsonst arbeiten solle, dies diene ja der "Pflege" seine Fähigkeiten, die er darum umso besser nutzen könne, wenn er erst Staatssekretär, Minister oder Kanzler geworden sei.
Mir ist durchaus bekannt, daß Bildung Ländersache ist, allerdings gäbe es sehr wohl Möglichkeiten, über das Arbeitsrecht die Ausbeutung akademischer Arbeitskraft zu verhindern. Wollen Sie hier tätig werden?

Freundlich grüßend
PD Dr. Hjr Qhefg

Frage von Hjr Qhefg

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.