Canan Bayram

| Kandidatin Bundestag
Frage stellen
http://bayram-gruene.de
Jahrgang
1966
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Juristin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und Rechtsanwältin
Parlament
Bundestag
Wahlkreis
Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost
Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Canan Bayram: Lehne ab
Eine vorherige Festlegung von Zahlen widerspricht dem individuellen Grundrecht auf Asyl und der Genfer Flüchtligskonvention
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Canan Bayram: Lehne ab
Wohnungen sind keine Ware, bei der der Markt den Preis bestimmt. Die Mieter*innen müssen vor Renditeinteressen von Spekulanten geschützt werden.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Canan Bayram: Lehne ab
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Canan Bayram: Lehne ab
Freiheit statt Angst. Es gibt bereits zu viele Eingriffe in Grundrechte durch Vorratsdatenspeicherung, Staatstrojaner und Videoüberwachung. Statt mit Symbolpolitik die Freiheit aller Menschen einzuschränken, müssen wirksame Instrumente bei der Bekämpfung von Terrorismus eingesetzt werden.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Canan Bayram: Lehne ab
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Canan Bayram: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Canan Bayram: Neutral
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Canan Bayram: Neutral
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Canan Bayram: Lehne ab
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Canan Bayram: Stimme zu
Legalize it. Die Entkriminalisierung von Cannabis entlastet die Behörden und beendet die Bevormundung von erwachsenen Menschen bei der Entscheidung über Genußmittel. Gleichzeitig muss der Schutz von Kindern und Jugendlichen durch Aufklärung verstärkt werden.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Canan Bayram: Lehne ab
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Canan Bayram: Neutral
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Canan Bayram: Stimme zu

Die politischen Ziele von Canan Bayram

10 Jahre im Berliner Abgeordnetenhaus haben mir gezeigt, dass die Entscheidungsmacht für die wichtigsten politischen Fragen auf der Bundesebene liegt. Nur dort kann ich nachhaltig Mieter*innenrechte stärken, Wohnraumspekulation stoppen, eine menschenwürdige Sozialpolitik, die Beendigung von Kriegen und den Schutz von Freiheits- und Bürger*innenrechten einfordern.

 

UNSERE KIEZE GEHÖREN DEN MENSCHEN, NICHT DEN INVESTOR*INNEN

Seit Jahren kämpfe ich gegen Verdrängung und setze mich für den Schutz von Mieter*innen ein. Nicht nur die Verdrängung von Familien und Haushalten mit wenig Einkommen, sondern auch von kleinen Gewerbetreibenden, Kitas, sozialen und kulturellen Vereinen muss aufhören. Ein soziales Mietrecht, Mietobergrenzen, ein faires Gewerbemietrecht und die Erweiterung des Milieuschutzes auf Gewerbe können das ermöglichen. Aber auch die Enteignung von Wohnraum möchte ich als Spekulationsbremse einsetzen, um der Profitgier einen Riegel vorzuschieben und Häuser der Spekulation zu entziehen.

 

FÜR EINE POLITIK DER SOZIALEN GERECHTIGKEIT

Wir brauchen ein faires Steuersystem und eine solidarische Umverteilung in Deutschland. Dafür sorgt zum Beispiel die Vermögenssteuer oder die Abschaffung von Steueroasen. So werden Staaten wieder handlungsfähig und nachhaltiges Wirtschaften gefördert. Gleichzeitig setze ich mich für eine Grundsicherung auf menschenwürdigem Niveau ein. Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger*innen müssen abgeschafft werden.

 

FREIHEITS- UND BÜRGER*INNENRECHTE STATT STAATSTROJANER UND CO.

Freiheit muss jeden Tag neu verteidigt werden – gegen die Einschränkung von Bürger*innenrechten, gegen Datenklau und -missbrauch durch Unternehmen, Staatstrojaner und Vorratsdatenspeicherung. Als rechtspolitische Sprecherin setze ich mich für die Unantastbarkeit unserer Privatsphäre, für Datenschutz und Freiheitsrechte ein.

 

AUFRÜSTUNG UND FLUCHTURSACHEN STOPPEN — FRIEDEN GELINGT NUR MIT VERHANDLUNGEN

Kriege lösen keine Konflikte, sondern verschärfen sie. In Syrien, im Irak und in Afghanistan ist offensichtlich, dass Kriegseinsätze nur Tod und Elend bringen und die Welt unsicherer machen. Es darf keine Erhöhung des Wehretats und schon gar keine Aufrüstung der Bundeswehr mit Killerdrohnen geben. Stattdessen müssen die Waffenlieferungen in Kriegs- und Krisenregionen gestoppt und Friedensgespräche aufgenommen werden.

 

UMWELTSCHUTZ FÜR EIN BESSERES LEBEN

Wir brauchen eine umweltfreundliche Verkehrswende hin zu mehr öffentlichem Nahverkehr sowie sicheren Fuß- und Radwegen ohne Barrieren. Umwelt ist überall und betrifft uns alle! Es geht aber nicht nur um eine umweltfreundliche Innenstadt, fairen Handel oder Essen ohne Gift und Tierquälerei. Die ökologische Frage ist auch eine soziale Frage – sei es der Klimawandel, der die Menschen in die Flucht treibt oder die Belastung der Anwohner*innen durch Feinstaub an den Straßen.

Über Canan Bayram

  • Seit 14 Jahren bin ich in Berlin zu Hause und wohne mit meiner Tochter in Friedrichshain, wo ich im Samariterkiez auch als Rechtsanwältin arbeite
  • 1966 in Malatya (Türkei) geboren und in Nettetal /Niederrhein aufgewachsen
  • Kaufmännische Ausbildung und Abitur über den zweiten Bildungsweg
  • Studium der Politik- und Rechtswissenschaften in Bonn
  • Seit dem Studium politisch engagiert, erst in der SPD
  • Seit 2009 bei Bündnis 90/Die Grünen
  • Sprecherin des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses „Attentat am Breitscheidplatz“
  • Sprecherin für Rechtspolitik und Sprecherin für Migrations-, Integrations- und Flüchtlingspolitik
  • Gründungsmitglied der „Initiative gegen Rechts“ und von „Friedrichshain hilft e.V.“
# Schulen 2Aug2017

Hallo, wie stehen Sie zu der Frage, ob Lehrerinnen an öffentlichen Schulen mit einem Kopftuch unterrichten dürfen?

Von: Irmgard Zingelmann

Antwort von Canan Bayram (GRÜNE)

(...) Schüler*innen, wenn in den Schulen nicht nur die Putzfrau Kopftuch trägt, sondern eben auch eine studierte Lehrerin. (...)

# Umwelt 6Aug2017

Wie stehen Sie zu dem Vorschlag, Brandwände zu dämmen und zu begrünen und dafür eine Verpflichtung der Eigentümer zu erlassen?

Von: Reinhard Paul Groszmann

Antwort von Canan Bayram (GRÜNE)

(...) Wände und Dächer zu begrünen halte ich für gute und in einer Stadt wie Berlin wichtige Projekte, insbesondere mit Blick auf Feinstaub u.ä.. Inwieweit das Brandwände sein müssen und diese gedämmt werden müssen, kann ich Ihnen nicht beantworten. (...)

(...)

Von: Jens Dr. Glatzer

Antwort von Canan Bayram (GRÜNE)

(...) als ich letztes Jahr für die Abgeordnetenhauswahl kandidierte ging ich davon aus, dass Hans-Christian Ströbele weiterhin den Wahlkreis 83 im Deutschen Bundestag vertreten wird. Ich habe immer gut und gerne mit Christian Ströbele zusammen gearbeitet und schätze seine Leistung für die Menschen in Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg Ost. (...)

# Frauen 9Aug2017

(...) In Deutschland ist jetzt das neue Prostituiertenschutzgesetz in Kraft getreten und alle politischen Bemühungen setzen auf bessere Arbeits- und Schutzbedingungen. Ein Hinterfragen dieses System durch die Politik ist auf Bundesebene nicht in Sicht. (...)

Von: Melissa Spoden

Antwort von Canan Bayram (GRÜNE)

(...) die Kriminalisierung von Profiteuren von Prostitution, insbesondere von Menschenhandel gibt es bereits und insoweit braucht es keine weiteren gesetzlichen Regelungen. (...)

# Internationales 11Aug2017

Mich interessiert was Sie über PKK denken.

Von: Ali Dogan

Antwort von Canan Bayram (GRÜNE)

(...) Der Hinweis auf Verbindungen zur PKK wird auch dem in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel gemacht, obwohl dieser lediglich seiner journalistischen Arbeit nachgegangen ist. Dies macht mich wütend, da ich Deniz Yücel persönlich kennen und schätzen gelernt habe. Traurig und wütend macht es mich auch, dass der Menschenrechtler Peter Steudtner aus Prenzlauer Berg in der Türkei in Haft sitz, dessen Familie derzeit in höchster Sorge lebt und für die Entlassung aus dem Gefängnis in der Türkei kämpft. (...)

Dass 'unsere' Mobilität (Transport + Verkehr) viele negative Nebenwirkungen mit sich bringt ist ja nun wahrscheinlich allen Menschen bekannt und...

Von: Roy Rempt

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 21Aug2017

(...) Auch die schlecht gepflasterten, quer verlaufenden Seitenstraßen sowie die schlechten Zufahrten zum Volkspark Friedrichshain sind keine gute Alternative zur Umgehung der Danziger Straße für Fahrradfahrer. Wie würde ihr Engagement als Abgeordnete in Ihrem Wahlkreis für sichere Fahrradwege aussehen?

Von: Lennart Buggert

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

ich wuerde gerne wissen, ob sie nach der bundestagswahl fuer eine koalition mit der cdu bzw cdu und fdp zur verfuegung stehen und ob sie sich ggfs. auch einem franktionszwang widersetzen wuerden. (...)

Von: roland mueller-flashar

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 22Aug2017

Die Berliner Krankenhäuser haben einen akuten Fachkräftemangel hauptsächlich in der Pflege. viele Kollegen hören ganz in der Pflege auf oder...

Von: Saša Lintermans

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
5 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.