Brigitte Fischbacher

| Kandidatin Bundestag
Brigitte Fischbacher
Frage stellen
Wohnort
Baldham
Wahlkreis

Wahlkreis 213: Erding - Ebersberg

Wahlkreisergebnis: 10,3 %

Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Brigitte Fischbacher: Lehne ab
Es sollte technisch möglich, "saubere" Dieselfahrzeuge zu produzieren. Die Technologie muss forciert werden.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Brigitte Fischbacher: Stimme zu
Die Aufnahmefähigkeit in Deutschland ist längst erschöpft. Der Flüchtlingsstatus ist tendenziell ein temporärer. Es geht vielmehr um ein Konzept der Rückführung und Reintegration im Heimatland.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Brigitte Fischbacher: Stimme zu
Qualität statt Quantität - auch für die Tiere (Tierhaltung) !
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Brigitte Fischbacher: Neutral
Das Rentensystem muss restrukturiert und der demographischen Entwicklung angepasst werden. Die Sozialbeiträge in Deutschland sind vergleichsweise hoch. Eine Rentenerhöhung ohne Systemanpassung führt zwangsläufig zu noch höheren Beiträgen.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Brigitte Fischbacher: Neutral
Staatliche Eingriffe in den Markt haben fast immer negative Allokationseffekte. Vielmehr ist eine langfristige Raumordungs- und Raumstrukturpolitik gefragt.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Brigitte Fischbacher: Stimme zu
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Brigitte Fischbacher: Lehne ab
Es gibt keine Lanzeitstudien über die Auswirkung auf den menschlichen Körper von gentechnisch verändertem Saatgut und Produkten.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Brigitte Fischbacher: Lehne ab
Ein Tempolimit würde nach Erkenntnissen von Verkehrsexperten keine Stauzeiten reduzieren und den Schadstoffausstoß nur unwesentlich veringern. Zwar nimmt die Gefahr von schweren Verkehrsunfällen mit höherer Geschwindigkeit zu, jedoch passieren die meisten tödlichen Verkehrsunfälle auf Landstraßen.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Brigitte Fischbacher: Stimme zu
Wir sind das Volk !
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Brigitte Fischbacher: Neutral
Es muss eine sorgfältige Abwägung zwischen Freiheitsrechten und staatlichen Befugnissen geben.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Brigitte Fischbacher: Neutral
Konventionelle Energieträger sind endlich und müssen daher in alternative Energieträger überführt werden. In der Übergangsphase ist ein ausgewogener Energiemix notwendig.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Brigitte Fischbacher: Lehne ab
Kinderbetreuung kann nur dann kostenlos sein, wenn die Kinderbetreuung durch die Eltern gleichgestellt wird. Grundsätzlich ist die Kinderbetreuung durch die Eltern vorzuziehen.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Brigitte Fischbacher: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Brigitte Fischbacher: Stimme zu
Grundsätzlich sollte eine Abschiebung möglich sein, sofern im Einzelfall keine Gefahr auf Grund der politischen, religiösen oder sexuellen Orientierung im Herkunftsland vorliegt.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Brigitte Fischbacher: Stimme zu
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Brigitte Fischbacher: Lehne ab
Die Nationalstaaten haben sich bewährt. Es muss wieder verstärkt das Subsidiaritätsprinzip gelten.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Brigitte Fischbacher: Lehne ab
Die Gesamtsteuerbelastung (direkte und indirekte) ist einerseits höher denn je. Andererseits tragen immer weniger Leistungsträger die direkten Steuern. Gerade diese Leistungsträger haben die Möglichkeit der Abwanderung. Somit würde ein höherer Spitzensteuersatz nur zur Steuerverlagerung führen.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Brigitte Fischbacher: Stimme zu
Ja, aber es darf nicht zum Ersatz eines Dauerarbeitsplatzes führen.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Brigitte Fischbacher: Lehne ab
In Ausnahmefällen, wie beispielsweise Tourett, sollte der Besitz zugelassen werden.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Brigitte Fischbacher: Neutral
Das Rentensystem wurde entwickelt aufgrund einer Lebenserwartung, welche heute nicht mehr zutrifft. Somit wird eine Beibehaltung der Rentenbezüge bei gleicher Lebensarbeitszeit rein rechnerisch nicht möglich sein. Hier bedarf es einer Anpassung im Rentensystem.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Brigitte Fischbacher: Neutral
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Brigitte Fischbacher: Stimme zu
Bei den gegenwärtigen Verhandlungen zu den Freihandelsabkommen TTIP und CETA wird das Demokratieprinzip unterlaufen, wenn selbst Abgeordnete nur sehr eingeschränkte Akteneinsichtsmöglichkeiten haben.

Über Brigitte Fischbacher

Unsere Heimat, unser Land, unsere Freiheit, unsere Werte und unsere Demokratie sind Grundlage und zugleich Verpflichtung für mein politisches Engagement.

 

Geboren bin ich in München und aufgewachsen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Meine Eltern sind ebenfalls beide in München geboren, wobei die Wurzeln meiner Familie väterlicherseits in Niederbayern liegen.

Nach Auslandsaufenthalten in den USA und in Italien lebte ich berufsbeding für mehrere Jahre in Hessen. Seit 2003 ist Baldham mein zu Hause, wobei ich von 2011 bis 2016 meinen Hauptwohnsitz im Landkreis Rosenheim hatte.

Die meiste Zeit meines Berufslebens war ich „vertriebsnah“ tätig und blicke auf eine über 20-jährige Selbständigkeit zurück. Zurzeit betreibe ich ein Immobilienmaklerunternehmen im Lizenzverbund.

Politisch bin ich eine Quereinsteigerin. Da ich schon immer politisch interessiert und im vorpolitischen Raum aktiv bin, habe ich mich aufgrund der Entwicklungen in unserem Land entschlossen, Politik mitzugestalten. Im August 2016 trat ich deshalb der AfD bei und übernahm schon im September 2016 das Amt einer stellvertretenden Kreisvorsitzenden im Kreisverband Erding-Ebersberg. Im Januar 2017 haben mich unsere Mitglieder mit einer 2/3 Mehrheit zur Direktkandidatin für den Bundestagswahlkreis 213 gewählt.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Darf ich, wo ich Ihre drei Fragen an mich jetzt beantwortet habe, mit Ihrer Antwort vor dem 24.09.17, 16 Uhr, rechnen? (...)

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Brigitte Fischbacher
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Fischbacher,
das AfD-Vorstandsmitglied Alexander Gauland sagte am 02.09.17 beim sog. AfD-Kyffhäuser-Treffen in Thüringen,...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Brigitte Fischbacher
AfD

Sehr geehrter Herr Ynatrafgüpx,

grundsätzlich beantworte ich Ihnen Ihre Frage gerne. Vorab interessiert...

Sollen die deutsch-russischen Beziehungen, z.B. durch Aufheben der Wirtschaftssanktionen,
verbessert und normalisiert werden ?

Von: Rqryoreg Xrfgvat

Antwort von Brigitte Fischbacher
AfD

(...) Spätestens seit der Bündnispolitik Bismarcks wissen wir, dass es in Europa einen dauerhaften Frieden nur mit Russland geben kann. Allein durch die geographische Nähe zu Russland und wegen der wirtschaftlichen Verflechtungen mit Russland sollten wir an einer Verbesserung der Beziehungen interessiert sein. (...)

Werden Sie das Ehrenamt durch den Abbau bürokratischer Erschwernisse stärken? Wenn ja, in welchem Bereich scheint Ihnen dies besonders vorrangig...

Von: Trbet Csrggevfpu

Antwort von Brigitte Fischbacher
AfD

(...) Schließlich sehe ich ein eher großes Thema in der Organisation des Ehrenamtes selbst. Insbesondere die Verbände unterwerfen ihre Mitgliedsvereine sehr häufig umfassenden Anforderungen. (...)

Was ist für Sie deutsche Kultur?

Von: Xynhf Zbue

Antwort von Brigitte Fischbacher
AfD

(...) Kultur entstammt dem lateinischen cultura und umfasst im übertragenen Sinne alles, was der Mensch geschaffen hat. (...)

# Umwelt 28Aug2017

Sollen Windkraftanlagen weiterhin über das EEGesetz gefördert werden und unsere Landschaft mit zusätzlichen Windrädern verunstalten ? (...)

Von: Rqryoreg Xrfgvat

Antwort von Brigitte Fischbacher
AfD

(...) Energie gehört nicht zu den Themen, auf die ich spezialisiert bin. Dennoch stellt sich für mich die Frage, weshalb die Windräder nach wie vor subventioniert werden. (...)

# Familie 15Aug2017

Wie gedenken Sie die gesetzlichen Rentenansprüche von Geringverdienern zu stärken? Was halten Sie von einer gemeinsamen Rentenveranlagung...

Von: Sybevna Xnvam

Antwort von Brigitte Fischbacher
AfD

(...) In Anbetracht der Komplexität des Themas kann es hier keine abschließende und auch keine einfache Antwort geben. Unser Rentensystem wird in der gegenwärtigen Form nicht überlebensfähig sein, weil es auf anderen Voraussetzungen und Annahmen beruht, als wir sie gegenwärtig vorfinden. Wie bei allen Versuchen einer Problemlösung muss zunächst eine Analyse des Istzustandes erfolgen. (...)

# Gesundheit 6Aug2017

Was halten Sie grundsätzlich vom Impfen und wie ist Ihre Einstellung zu einer Impfpflicht?

Von: Xngeva Ovuyznlre

Antwort von Brigitte Fischbacher
AfD

(...) Gleichwohl gibt es Krankheiten die hoch ansteckend sind und mit Impfungen jedoch eingeschränkt werden können. In derartigen Fällen ist eine Impfpflicht durchaus zu erwägen, weil hier das Gemeinwohl über dem des einzelnen steht. (...)

%
7 von insgesamt
8 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.