Bodo Wißen
SPD
Profil öffnen

Frage von Naqern Onfzre an Bodo Wißen bezüglich Umweltpolitik

# Umweltpolitik 11. Mai. 2012 - 21:30

Sehr geehrter Herr Wißen,

Sie haben im Fragenkatalog Punkt 7 Gasfracking geantwortet - das die rot-grüne Landesregierung Gasfracking verboten hat. - das stimmt so nicht!

Sie haben Gasfracking gestoppt. - Verbieten lt. jetztiger Gesetzeslage kann dieses nur das Bundesbergrecht und das ist noch veraltet und wird so schnell nicht geändert - da nach meinem Kenntnisstand Niedersachsen nicht zugestimmt hat.

Sie wohnen in Kleve - das heißt Sie gehören bereits wie Rees zum abgesteckten Claim Saxxon 1 West.

1.) Wie wird die Landesregierung Gasfracking in NRW weiter verhindern?

In Niedersachsen wird gefrackt und es hat bereits Störfälle und Umweltschäden gegeben.

Das verseuchte Wasser wird vor Bundesländergrenzen kein Halt machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

2.) Wie wollen Sie/Ihre Regierung uns Menschen in NRW schützen?

3. ) Ist es richtig, daß Niedersachsen oder die Firma die Gas-frackt, für das Gasfracking staatliche Subventionen erhält?

4. ) Kann NRW eigene Gesetze für NRW machen, das Gasfracking verbietet?

Beim Gasfracking werden für 1 Bohrung 1 Million Liter Wasser benötigt -
Wasser, das für immer verloren/verseucht ist - geplant sind 6.000 Bohrungen.

Zusammen mit dem Wasser werden viele Chemikalien in den Boden gepresst - viele verschiedene
- davon sind einige krebserregend, einige verändern den Hormonhaushalt und
29 Chemikalien sind hochgiftig!!!!!!!!!!
1 giftige Chemikalie würde schon reichen - denn Gift bedeutet Krankheit oder sogar den Tod ....

Auch wenn ohne Chemikalien gefrackt werden könnte, bedeutet das unbekannte Umweltschäden
- es wird mit gewaltigem Druck gebohrt und Erdschichten bis zu 5 km tief (technisch sind schon 8 möglich) aufgebrochen. - Wo geht dieser Druck hin? - das dadurch Erdbeben entstehen ist bereits bekannt.

5.) Wollen Sie das alles mitverantworten?

STOPP GASFRACKING DEUTSCHLANDWEIT - WELTWEIT

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Basmer

Von: Naqern Onfzre

Antwort von Bodo Wißen (SPD) 12. Mai. 2012 - 21:02
Dauer bis zur Antwort: 23 Stunden 31 Minuten

Sehr geehrte Frau Banser,

ich bin ja ganz Ihrer Meinung. Es sollte nicht gefrackt werden und Fracking soll verboten werden. Das, was dem am nächsten kommt, hat die SPD-geführte Landesregierung unternommen. Darin zeigt sich - wie Sie das richtig beschrieben haben - ein großer Unterschied zur schwarz-geführten Landesregierung in Niedersachsen. Eine bundesgesetzliche Regelung steht aus. Sie können davon ausgehen, dass sowohl eine rot-grüne Landesregierung in NRW, als auch eine rot-grüne Bundesregierung am ehesten Ihre Vorstellungen und Ihren Widerstand gegen das Fracking teilen.

Mit freundlichen Grüßen

Bodo Wißen
Ihr SPD-Landtagskandidat für den Nordkreis Kleve