Bernhard G. Suttner
ÖDP
Profil öffnen

Frage von Yhxnf Jrore an Bernhard G. Suttner bezüglich Bürgerrechte, Datenschutz und politische Teilhabe

Sehr geehrter Herr Suttner,

wie ist Ihre Haltung und die der ödp zur Senkung des Wahlalters auf 16?

Gruß aus der Oberpfalz,

Lukas Weber

Von: Yhxnf Jrore

Antwort von Bernhard G. Suttner (ÖDP)

Sehr geehrter Herr Weber,

das Programm der ödp enthält seit vielen Jahren die Forderung, das „Wahlrecht ab Geburt“ in einer kinder- und familienfreundlichen Form zu verwirklichen: Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren sollen für sich das aktive Wahlrecht beantragen und dann selbständig ausüben können. Für Kinder unter 14 soll das Wahlrecht treuhänderisch von den Eltern ausgeübt werden. Das widerspricht nicht dem Grundgesetz – es widerspricht nur dem Herkommen. Übrigens: Das Wahlrecht hat sich vielfältig entwickelt: Ursprünglich hatten es nur die Vermögenden, dann nur die Männer, heute nur die sog. Volljährigen. Es muss nicht so bleiben. Zumindest das Wahlrecht für Jugendliche auf Antrag sollte verwirklicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Suttner

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.