Armin Laschet
CDU

Frage an Armin Laschet von Zvpunry Xhemvqrz bezüglich Gesundheit

19. März 2020 - 22:45

Guten Tag Herr Laschet,

Ich arbeite für ein Großes Tiefkühlunternehmen (Z.b.Homefrost,eismann,bofrost,topfrost etc.) wir liefern gefrorene Wahre in die Häuser von unseren unzähligen Kunden. Umgerechnet hat unser Niederlassung 40 Mitarbeiter, jeder von Ihnen somit 50 Kontakte mit Kunden pro Tag! Das macht ca 40000 Kontakte mit Kunden im Monat für uns im gesamten, wir fahren von Erkelenz, Gangelt und Heinsberg bis nach Selfkant und Bergheim.

Sind unter anderem in momentanen Gebieten wo die Infizierungen hoch ist bis hin zu geringen infizierungen.

Dennoch machen wir uns Sorgen um Freunde, Kollegen und Familie!

Wir halten den Abstand, bewahren die Etikette und kümmern uns um desinfizierungen etc. Das ganze Prozedere!

Wir gehören zum Genre Lebensmittel und wurden mit Fahrerkarten ausgestattet das selbst bei einer ausgangsperre diese nicht für uns gilt,das verstehe ich soweit. Doch für uns/mich ist eher die Frage: Wie kann ich oder wir dies verantworten und guter Dinge weiter fahren, unseren Job ausführen!?

Momentan sind wir etwas ratlos! Was wenn wir unsere Kunden anstecken? Oder dies mit nachhause nehmen? Ich bin Vater und Ehemann, mache mir natürlich auch Sorgen um meine Familie, Kunden etc.

Verstehen Sie? Kunden haben die Wahl zu Aldi/Lidl/Rewe usw. Zu gehen? Wir dennoch haben keine Wahl... Im Gegenteil... Manche nutzen dies auch aus! Zb. Mit Zetteln vor der Tür: ich bin in Quarantäne legen sie es mir vor die Tür Geld liegt dort etc.

Wo führt dies hin? Warum gibt es für uns kein Fahrverbot? Stecke ich einen Kunden an zb. Und der Ernstfall tritt auf, bin ich es dann Schuld?
Meine Kinder dürfen nicht zu Oma und Opa? Aber ich fahr Oma und Opa Tag für Tag an? Kinder haben keine Schule und keinen Kindergarten (voll und ganz richtig) Mama bleibt zuhause weil sie sich kümmern muss, und Ehemann und Papa muss raus in die Gebiete und jeden Tag das Risiko eingehen sich anzustecken?

Verstehen Sie mich nicht falsch ich möchte nicht böse oder beleidigend wirken, ich mache mir einfach Gedanken.

Mit freundlichen Grüßen

M. K

Frage von Zvpunry Xhemvqrz

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.