Foto von Ariane Fäscher
Ariane Fäscher
SPD
94 %
49 / 52 Fragen beantwortet

Wir brauchen dringend Hilfe! Was tun Sie für die Post Covid Betroffenen?

Sehr geehrte Frau Fäscher,
seit 8 Monaten bin ich arbeitsunfähig (Post Covid Syndrom), ich hatte dreimal eine Covid Infektion. Darüber hinaus war ich mit einer schweren Lungenentzündung im Krankenhaus. Ich leide sehr an dieser fiesen Krankheit und meine drei Kinder vermissen ihre gesunde Mutter. Wann wird uns endlich geholfen? Wir brauchen BC 007. Ich bin insgesamt dreimal geimpft. In einer Woche beginne ich eine Immunadsorption in Berlin, diese Therapie muss ich selbst zahlen. 17.200€!!! Zum Glück helfen mir Freunde bei der Finanzierung.
Mit freundlichen Grüßen
Melanie B.

Frage von Melanie B. am
Foto von Ariane Fäscher
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 1 Tag

Sehr geehrte Frau. B.,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Offenheit bzgl. Ihres Corona-Schicksals.

Zu Ihrer Nachfrage zum Thema BC 007 kann ich Ihnen folgende Informationen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mitteilen. "Grundsätzlich sind das Bundesgesundheitsministerium und dessen nachgeordnete Behörden für den Gesundheitsschutz und entsprechende Therapien und Behandlungen zuständig.
Mit vielfältigen Maßnahmen trägt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) dazu bei, Wissenslücken zu Long- und Post-Covid schnellstmöglich zu schließen. Denn bislang gibt es nur wenige wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zu den Spätfolgen bzw. ihren Risikofaktoren, Krankheitsmechanismen oder Behandlungsmöglichkeiten. Das BMBF fördert daher seit Mai 2021 zehn Forschungsverbünde, die diese Wissenslücken schließen sollen. Für die Förderung stellt das BMBF 6,5 Millionen Euro bereit.

Das Forschungsprojekt „reCOVer“ wird vom 1.3.2022 bis 31.08.2023 mit 1,2 Millionen Euro vom Bundesforschungsministerium als eines von 10 Verbundvorhaben im Rahmen der BMBF-Richtlinie „Förderung von Forschungsvorhaben zu Spätsymptomen von COVID-19“ gefördert.
Das Projekt hat seine Arbeit planmäßig aufgenommen, der Start der geplanten Pilotstudie mit dem Wirkstoff BC 007 als Teil von „reCOVer“ verzögert sich jedoch noch, weil die dafür erforderliche Genehmigung noch nicht vorliegt. Die Genehmigung von Wirkstoffen und Medikamenten für die Testung in klinischen Studien ist Aufgabe der Regulationsbehörden (in der Regel Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) und wird durch den Hersteller beantragt. Bislang liegt dem BfArM jeodch noch kein Antrag vor. Die Projektleitung geht derzeit davon aus, dass die Pilotstudie noch im Herbst starten kann. Die Pilotstudie schließt bis zu 30 Long-Covid-Patientinnen und -patienten ein."

Ich wünsche Ihnen persönlich alles Gute und hoffe, dass bis zum Abschluss des Forschungsprojektes die Immunadsorption hilft, Ihre Beschwerden zu lindern bzw. möglichst vollständig zu bekämpfen. 

Mit freundlichen Grüßen
Ariane Fäscher

Was möchten Sie gerne wissen von:
Foto von Ariane Fäscher
Ariane Fäscher
SPD