Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein
FDP

Frage an Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein von Rin Qhpxfgrva bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

05. September 2020 - 10:42

Sehr geehrte Frau von Treuenfels-Frowein,

mich würde es interessieren, ob Sie eine Möglichkeit sehen sich dafür einzusetzen, dass in Hamburg ENDLICH der Pflegeschlüssel in Pflegeheimen erhöht wird. Meine Mutter lebt in einem Pflegeheim. Dadurch sehe und erlebe ich hautnah wie angespannt die Lage ist. Unzumutbar für die Pflegekräfte und die Bewohner. NIE ZEIT FÜR ANSPRACHE ODER DERGLEICHEN. Schon gar nicht in der Sterbephase.Warum setzen sich Politiker nicht dafür ein? Durch Corona hat sich die Lage noch verschärft. Die Angehörigen können wegen der Besuchsbeschränkungen keinen Ausgleich schaffen. Für ein reiches Land wie Deutschland sind die Zustände erbärmlich.
Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Frage von Rin Qhpxfgrva
Antwort von Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein
10. September 2020 - 14:56
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 4 Stunden

Sehr geehrte Frau Qhpxfgrva,

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Im Rahmen meiner Tätigkeit, als Einzelabgeordnete in der Hamburgischen Bürgerschaft, kann ich nur Anfragen und keine Anträge in das Parlament einbringen. Ich nehme Ihre Schilderungen aber sehr ernst und werde sie so gut ich kann, in meine Arbeit einfließen lassen. Die FDP hat in ihrem Wahlprogramm bereits den Missstand der Pflegekräfte erkannt und deshalb die Einführung eines einjährigen Ausbildungsgangs zum Krankenpflegehelfer gefordert. In Hamburger Kliniken arbeiten bereits jetzt Beschäftigte, die die Pflegekräfte bei einfachen Tätigkeiten wie zum Beispiel der Patientenbegleitung, der Körperpflege oder dem Richten der Betten unterstützen und den Pflegekräften damit mehr Zeit für Patienten geben. Durch einen einjährigen Ausbildungsgang zum Krankenpflegehelfer können diese Beschäftigten weiterqualifiziert und zu einer anerkannten Assistenz für Gesundheits- und Krankenpfleger ausgebildet werden. Das würde eine spürbare Entlastung mit sich bringen.

Herzliche Grüße
Ihre Anna von Treuenfels-Frowein