Andrea Wicklein
SPD

Frage an Andrea Wicklein von Enlzbaq Xeütre bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

15. September 2009 - 10:45

Sehr geehrte Frau Wicklein,

in der Karl-Gruhl-Str. 62 ist ein Fanclub vom Fußballclub Babelsberg 03. Nicht nur an Spieltagen belagern die Fans die Bürgersteige und Straßen mit dazugehörigem Lärmpegel, so dass für die Anwohner kaum noch ein durchkommen gewährleistet ist. Da dies schon über Jahre geht und trotz Beschwerden ans Ordnungsamt Potsdam keine Besserung ins Sicht ist wollen nun mittlerweile die Eigenheimbesitzer (die überwiegene Mehrheit in der Straße) sich von den demokratischen Parteien abwenden, da sich die Wohnqualität durch den Fanclub sehr verschlechtert hat. Hoffe das der SPD die Wähler in der Karl-Gruhl-Str. nicht egal sind und man dieses Problem angeht.

Mit freundlichen Grüßen

R. Krüger

Frage von Enlzbaq Xeütre
Antwort von Andrea Wicklein
16. September 2009 - 15:55
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 5 Stunden

Sehr geehrter Herr Krüger,

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrer Beschwerde an mich gewandt haben. Ich nehme Ihre Sorgen sehr ernst. Auch ich bin als Ihre Bundestagsabgeordnete und langjährige Babelsbergerin der Meinung, dass die Begeisterung für den Fußball nicht zu Lasten der Anwohner gehen darf. Ich habe deshalb unverzüglich an das Potsdamer Oberbürgermeister Jann Jakobs geschrieben und um Lösungsvorschläge gebeten. Auch die Wahlkreisabgeordnete und Stadtverordnete der SPD für Babelsberg, Klara Geywitz, habe ich in Kenntnis gesetzt. Sie können sicher sein, dass mir die Lebens- und Wohnqualität der Anwohner in der Karl-Gruhl-Straße sehr am Herzen liegt und ich dran bleiben werde. Ich hoffe, dass durch meine Aktivitäten Ihr Vertrauen in die SPD wieder gestärkt werden kann und bitte Sie um Ihr Vertrauen und Ihre Erststimme bei der Bundestagswahl.

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Wicklein