André Engelhardt

| Kandidat Sachsen
André Engelhardt
Frage stellen
Jahrgang
1966
Wohnort
Naunhof
Berufliche Qualifikation
Dipl. Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (FH)
Wahlkreis

Wahlkreis 25: Leipzig Land 3

Wahlkreisergebnis: 5,4 %

Liste
Landesliste, Platz 32
Parlament
Sachsen

Sachsen

In der Lausitz haben der Erhalt des Industriestandortes und der Arbeitsplätze Vorrang vor Klimaschutzzielen.
Position von André Engelhardt: Lehne ab
Wenn wir Menschen den Klimawandel nicht stoppen und die zahlreichen anderen Umweltprobleme nicht lösen, werden langfristig sehr wahrscheinlich leider keine Arbeitsplätze mehr benötigt. Wir werden uns mit Nachdruck für akzeptable und "alternative" Arbeitsplätze der betreffenden Menschen einsetzen.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
Als Dipl. Sozialpädagoge/-arbeiter (FH) arbeite ich nebenberuflich als rechtlicher Betreuer und erlebe leider fast täglich die Auswirkungen des derzeitigen Pflegenotstandes.
Kommunen sollen städtische Wohnungen nicht mehr verkaufen dürfen.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
Von November 2015 bis August 2018 arbeitete ich für meinen Arbeitgeber als Flüchtlingssozialarbeiter und erlebte hautnah, wie schwierig es ist, in Großstädten bezahlbaren Wohnraum zu finden.
Es soll kein Wahlrecht ab 16 bei Landtagswahlen geben.
Position von André Engelhardt: Lehne ab
Viele Jugendliche wollen sich aktiv politisch engagieren, die fridays for future Bewegung ist hierfür ein gutes Beispiel.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
Unser Vorschlag einer GRÜNEN-Garantierente greift bereits nach 30-Beitragsjahren und dies auch bei Unterbrechungen der Erwerbsbiografie. So werden insbesondere die Zugangshürden für zahlreiche Frauen gesenkt.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
So können langfristig volkswirtschaftliche Schäden im größeren Umfang vermieden werden.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und der Politik veröffentlicht werden.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
Wer sich verpflichtet, für mindestens 10 Jahre auf dem Land zu praktizieren, soll bevorzugt zum Medizinstudium zugelassen werden (Landarztquote).
Position von André Engelhardt: Lehne ab
Eine Quote für Landärzte*innen ist nur eine Option, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgereizt sind. Sie stellt einen Eingriff in die Berufsfreiheit dar. Vorzuziehen ist z.B. die Ausweitung der Stipendienprogramme und die Förderung von familienfreundlichen Arbeitsmodellen.
In Sachsen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
In dieser Richtung wird derzeit viel zu wenig getan. Die Notwendigkeit wird in Sachsen leider besonders deutlich.
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von André Engelhardt: Lehne ab
Schnelle Asylverfahren dürfen nicht zulasten einer gründlichen Prüfung gehen. Es braucht eine unabhängige Asylverfahrensberatung über zivilgesellschaftliche Akteure vom ersten Tag an.
Die Listen der Parteien zu Landtagswahlen müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
Wir GRÜNE streben diesbezüglich eine verfassungskonforme Änderung des Wahlrechts zur Verwirklichung der Gleichberechtigung an.
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden können, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von André Engelhardt: Lehne ab
Das durch den Einsatz dieser Gifte insbesondere bei den Insekten eingeleitete Artensterben muss dringend gestoppt werden. Die zu befürchtenden Konsequenzen bedrohen die menschliche Existenz.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
Wir GRÜNE wollen den Cannabismarkt entkriminalisieren und unter strengen Auflagen legalisieren sowie den straffreien Eigengebrauch von Cannabis auf 15 Gramm erhöhen. So kann der Handel damit staatlich kontrolliert werden.
Der sächsische Verfassungsschutz wird aktuell seinen Aufgaben nicht gerecht.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
Wir GRÜNE „fordern die komplette Auflösung des Landesamts für Verfassungsschutz und die Gründung einer neuen Behörde zur Terrorabwehr mit weniger Personal und klar begrenzten und umfassend kontrollierten Befugnissen.“
Beim Ausbau von WLAN-Netzwerken und beim Breitbandausbau sollen Unternehmen Vorrang vor Privatpersonen haben.
Position von André Engelhardt: Neutral
Die Bedeutung eines schnellen Internets für Unternehmen ist mir durchaus bewusst, allerdings sollen auch Privatpersonen einen Zugang hierzu erhalten. Bezüglich des 5G-Netzes bin ich hinsichtlich des Nutzens und möglicher Gefahren unentschlossen.
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Sachsen, er sollte deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von André Engelhardt: Stimme zu
Abschüsse von Wölfen sollen nur bei dringender Notwendigkeit erlaubt werden. Schäden durch Wolfsrisse sollen vollständig ersetzt werden, soweit durch die betreffenden Weidetierhalter*innen hinreichende Schutzmaßnahmen vorgenommen wurden.
Kitagebühren sollen vollständig abgeschafft werden.
Position von André Engelhardt: Neutral
Schon jetzt werden für bedürftige Familien die Kitagebühren durch staatliche Stellen übernommen. Aus beruflicher und persönlicher Erfahrung, ich bin Vater von fünf Kindern, erscheint es mir sinnvoller, in die Personalaufstockung und die inhaltliche Qualitätsverbesserung zu investieren.
Menschen mit besonders großem Vermögen sollen mehr Steuern zahlen (Vermögenssteuer).
Position von André Engelhardt: Stimme zu
Dies fördert die Gerechtigkeit innerhalb unserer Gesellschaft und trägt zur Sicherung des sozialen Friedens bei. Die steuerlichen Mehreinnahmen könnten sinnvoll für die Stärkung des Gemeinwesens verwendet werden.

Die politischen Ziele von André Engelhardt

Es ist 2 vor 12, jetzt klug handeln.

Konkret will ich mich mit Nachdruck einsetzen für

• die Einleitung einer ökologischen Wende und einen Stopp des Klimawandels, des Artensterbens, der Ressourcen-Verschwendung, des Plastik-Wahns sowie anderer Umweltprobleme.

• eine gemeinwohlorientierte Gesellschaft, in der die Bedürfnisse aller gesehen werden, egal welche soziale und ethnische Herkunft man hat, z.B. Wohnen, Arbeit, soziale Hilfsangebote.

• eine Rückkehr von Wählern*innen rechter Parteien zur politischen Mitte. Es reicht nicht aus, gegen Rechts Stellung zu beziehen. Mit den betreffenden Bürgern*innen gilt es, das Gespräch zu suchen, damit sie sich in der Mitte unserer Gesellschaft wieder finden, gehört und verstanden werden.

Ergänzende Anmerkungen:
Wir leben in einer gewinn- und wachstumsorientierten Welt. Der Konsum und der Kommerz sind allgegenwärtig. Dies kommt nicht von ungefähr. Viele Menschen mit Verantwortungs- und Leitungsaufgaben in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wurden mit einem Leistungsanspruch erzogen und sozialisiert. Anerkennung und Erfolg bekommt nur, wer Leistung liefert. So befinden wir uns gesellschaftlich in einem Strudel, aus dem wir nur schwer wieder herauskommen und dieser bedroht nun unsere natürliche Umwelt.

Wenn ich einerseits die Schönheit unseres Planeten sehe und andererseits zur Kenntnis nehmen muss, wie bedroht das verletzbare Ökosystem ist, möchte ich nicht tatenlos zusehen. Gemeinsam müssen wir umgehend eine politische und wirtschaftliche Wende sowie einen ökologischen Richtungswechsel auf allen Ebenen einleiten. Nachhaltige und gemeinwohlorientierte Interessen gehören in jeder Hinsicht stärker gefördert.

Ich möchte gemeinsam mit Ihnen, liebe Wählerinnen und Wähler, entsprechende Strukturen und Lösungen entwickeln sowie umsetzen. Ein tragfähiges Konzept ist nur mit dem Original - mit Bündnis 90/Die Grünen dauerhaft zu verankern.

Über André Engelhardt

• geboren am 9. November 1966 in Leipzig
• verheiratet, Familie, 5 Kinder
• Dipl. Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (FH)

Beruflicher Werdegang
• 1983 – 1988 Ausbildung und Arbeit als Kraftfahrzeugschlosser in Leipzig
• 1988 – 1993 Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife und Fachhochschulstudium in Berlin, Abschluss: Diplom Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (FH)
• 1989 – 1994 diverse Praktika und studentische Jobs in sozialen Einrichtungen Berlins
• 1994 – 2001 Mitarbeit und Weiterführung des väterlichen Taxibetriebes in Leipzig
• 2001 - diverse Tätigkeitsfelder als Sozialpädagoge im Leipziger Umland:
o leitende Funktionen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit
o Leitung zweier Einrichtungen der stationären Jugendhilfe/Heimerziehung
o Beschäftigung in der Flüchtlingssozialarbeit
o aktuell: Schulsozialarbeiter an einer Grundschule sowie nebenberufliche Tätigkeit als rechtlicher Betreuer

Interessen, Hobbys
• Christlicher Glaube
• Natur & Garten
• Wandern, Klettern, Fahrradfahren, Paddeln
• Reisen, Sauna, Lesen
• Musik unterschiedlicher Genre, Theater, Ausstellungen

Mitgliedschaften
• seit 1966 Mitglied der evangelischen Kirche, Mitarbeit in diversen Bereichen
• seit 2007 Deutscher Alpenverein Leipzig e.V.
• seit 2008 Fördermitgliedschaft beim Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums Brandis e.V.
• seit 2008 Gewerkschaftsmitglied bei ver.di
• seit 2010 Förderung sozialer Projekte in Burundi (Afrika)
• seit 2015 Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
• seit 2016 Fördermitgliedschaft beim Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Parthenstein
• seit 2017 Mitarbeit beim Grünen Tisch Naunhof

Alle Fragen in der Übersicht

Wie wollen Sie den Radverkehr in Landkreis Leipzig fördern? (...)

Von: Jreare Snhfg

Antwort von André Engelhardt
DIE GRÜNEN

(...) Das Fahrrad hat schon seit sehr langer Zeit eine erhebliche Bedeutung als Fortbewegungsmittel in meinem Leben. So hatte ich in früheren Jahren über einen größeren Zeitraum kein Auto und noch heute sehe ich in der Kombination „Fahrrad + Zug“ eine hervorragende Möglichkeit, um in Deutschland von A nach B zu kommen. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.