Alexander von Fintel
DIE GRÜNEN

Frage an Alexander von Fintel von Wna Fgrva bezüglich Umwelt

21. September 2013 - 14:00

Sehr geehrter Herr von Fintel,

viel wurde bisher zu der Problematik von Offshore-Windkraftanlagen auf einem der weltweit wichtigsten Vogelzugrouten bzw. zum immensen Unterwasserlärm beim Bau der Anlagen und die daraus folgende Gefahr für Schweinswale diskutiert. Eine Stellungnahme der Grünen zur Anbindung der Offshore-Windkraft an das Festland mit mehreren geplanten Korridoren mitten durch den Nationalpark Wattenmeer, der durch die Anerkennung als UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in seiner globalen Einzigartigkeit gewürdigt wurde, konnte ich bisher nicht finden. Der Verlauf von Kabeltrassen durch das Wattenmeer steht den Zielen eines Nationalparks in seinen Grundsätzen entgegen. Nationalparke haben zum Ziel den steten Wandel der Natur zu gewährleisten und gerade das Wattenmeer unterliegt einer hohen Dynamik.

Wie werden Sie bzw. Ihre Partei im Falle einer Regierungsbeteiligung mit dieser Problematik umgehen?

Wäre es nicht sinnvoller, die ohnehin schon stark genutzten Bereiche der Bundeswasserstraßen als Kabeltrassen zu nutzen, anstatt den Druck auf die wenigen unberührten Naturräume in Deutschland noch einmal zu erhöhen?

Frage von Wna Fgrva
Antwort von Alexander von Fintel
21. September 2013 - 15:23
Zeit bis zur Antwort: 1 Stunde 23 Minuten

Moin!

Diese Problematik ist uns Grünen durchaus bewusst: wo genau die Kabeln gelegt werden, ist für uns eine sehr sensible Frage.

Ich kann in der kurzen Zeit vor der Wahl nicht prüfen, ob Ihr Vorschlag nicht ohnehin unsere Position ist - ich denke außerdem, die Frage wird in Hannover beschlossen, nicht Berlin.

Wenn Sie eine ausführliche Antwort wünschen, die aber erst im Laufe der nächsten Woche kommen würde, melden Sie sich bitte wieder. Oder stellen Sie die Frage über https://3tw.gruene.de/ - dort wird man zu Not während in der Nacht versuchen, die Antwort zu finden.

Herzliche Grüße,

Alexander von Fintel