Frage an
Alexander Graf Lambsdorff
FDP

Guten Tag Alexander Graf Lambsdorff,

warum ist es mir als Bürger untersagt eine Person oder Partei zu wählen die in einem anderen EU Land ansässig ist, als in meinem Wohnland.

Mit freundlichen Grüß

Rolf Schneiders

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
02. Juni 2009

(...) Im Sinne europäischer Integration sollten wir ernsthaft diskutieren, in Zukunft länderübergreifende Wahllisten aufzustellen. Das würde gleichzeitig bedeuten, dass länderübergreifende Parteien mit europaweiten Wahlprogrammen und Kandidaten zur Wahl stünden. (...)

Frage an
Alexander Graf Lambsdorff
FDP

Sehr geehrter Herr Graf Lambsdorff,

In Ihrer Funktion als stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, würde mich die liberale Position zu der geplanten Annäherung an Weißrussland interessieren.

Außenpolitik und internationale Beziehungen
11. Mai 2009

(...) Diese findet im Rahmen der sogenannten "Östlichen Partnerschaft" der EU statt und richtet sich auch an die Staaten Aserbaidschan, Armenien, Georgien, Moldawien sowie die Ukraine.Grundsätzlich halte ich die Östliche Partnerschaft für richtig und sehr wichtig. (...) Allerdings halte ich es für verfrüht, Weißrussland angesichts der anhaltend autoritären Regierungspolitik von Präsident Lukaschenko in die Östliche Partnerschaft mit einzubeziehen und dem Regime EU-Fördergelder zukommen zu lassen. (...)

Frage an
Alexander Graf Lambsdorff
FDP

Sehr geehrter Herr Graf Lambsdorff,

in der Antwort auf Corinna Müller am 26.5 sprechen sie sich für eine staatlich geregelte Kennzeichnung von Lebensmitteln aus.

Verbraucherschutz
02. Juli 2008

(...) Liberales Denken über die Ordnung innerhalb einer Gesellschaft beginnt mit der Überzeugung, dass Freiheit nicht nur ein Menschenrecht sondern auch des Menschen höchstes Gut ist, welches dem Staat nur in Bereichen überschrieben werden sollte, wo dieser zugunsten Aller besser wirken kann als der Einzelne für sich selbst - zum Beispiel, wie sie erwähnen, beim Schutz des Rechts auf Eigentum und andere Grundrechte. (...)

Frage an
Alexander Graf Lambsdorff
FDP

Sehr geehrter Herr Lambsdorff,

als interessierte Bürgerin und Mutter zweier Kinder, die ich gesund ernähren möchte, interessiert es mich wie Sie zu folgendem Thema stehen:

Verbraucherschutz
26. Mai 2008

(...) So hat die EU sich auf so genannte Nährwertprofile geeinigt. Diese sollen, neben den Mengen bestimmter Nährstoffe und anderer Substanzen (Fett, Zucker und Salz/Natrium), auch Rolle, Bedeutung und Beitrag des Lebensmittels für die Ernährung der Bevölkerung allgemein oder gegebenenfalls bestimmter Risikogruppen (u.a. Kindern) sowie die gesamte Nährwertzusammensetzung des Lebensmittels berücksichtigen. (...)

Frage an
Alexander Graf Lambsdorff
FDP

Sehr geehrter Herr Lambsdorff!

Ich habe 30 Jahre in der Gastronomie gearbeitet. Nun macht meinen Job ein junger Pole.

Arbeit und Beschäftigung
27. März 2008

(...) Vielleicht ist es wirklich so, dass Sie Ihren damaligen Arbeitsplatz noch hätten, wenn die EU die sog. Niederlassungsfreiheit nicht hätte, die es grundsätzlich allen EU-Bürgern ermöglicht, in ein beliebiges anderes EU-Land zu ziehen und einen Arbeitsplatz anzunehmen. Wenn dies so ist, tut es mir ehrlich für Sie Leid. (...)

Frage an
Alexander Graf Lambsdorff
FDP

Sehr geehrter Herr Graf Lambsdorff!

Bitte erklären Sie mir doch einmal kurz Ihre Berufsausbildung "Diplomat". Studiert man diesen Beruf oder macht man eine dreijährige Ausbildung etc.

Viele Grüße

Wissenschaft, Forschung und Technologie
06. September 2007

(...) Diese enthält nützliche Informationen über das Berufsbild des Diplomaten unter dem Punkt "Ausbildung und Karriere". Den Beruf Diplomat kann man letztendlich nicht studieren. Man bewirbt sich um eine Aufnahme in den Auswärtigen Dienst beim Auswärtigen Amt dem ein Auswahlverfahren folgt. (...)