Erhöhung der Grunderwerbssteuer

18 Dez 2014

Mit den Stimmen der rot-grünen Regierungskoalition hat der Landtag eine Erhöhung der Grunderwerbssteuer von fünf auf 6,5 Prozent beschlossen.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
118
Dagegen gestimmt
99
Enthalten
0
Nicht beteiligt
20
Abstimmungsverhalten von insgesamt 237 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

29.11.2012

Kommentare

Alle sind sich einig: Die gesetzliche Rente wird in der Regel nicht ausreichen im Alter. Eine private Altersvorsorge sollte jeder (wenn denn irgendwie möglich) haben.
Unter dieser Prämisse verstehe ich jedoch nicht, warum die Grunderwerbsteuer angehoben wird und es Familien noch schwerer gemacht wird ein Eigenheim zu erwerben (was letzten Endes eine „typisch deutsche“ Altersvorsorge ist). „Bauen“ ist jetzt bereits (durch die ökologischen Vorgaben) unglaublich teuer in Deutschland (schauen wir über den großen Teich, so baut man dort für die Hälfte des Geldes). Selbst Familien mit mittlerem Einkommen können (unabhängig vom aktuellen Zinsniveau) selbst kleinere Bauprojekte kaum stemmen. Wer hier mit „ja“ gestimmt hat, verbaut definitiv vielen Menschen diesen Weg der privaten Altersvorsorge.

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.