Diätenerhöhung

8 Feb 2012
CDU, SPD und Grüne haben gegen die Stimmen von FDP und Linke die Erhöhung der Diäten um 500 Euro beschlossen. Die Beiträge sollen vollständig für die private Altersvorsorge der Abgeordneten verwendetet werden.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
143
Dagegen gestimmt
32
Enthalten
0
Nicht beteiligt
6
Abstimmungsverhalten von insgesamt 181 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Kommentare

Im Vergleich Rentenerhöhung im Westen 0,25 %. Richtig müsste es eigentlich heißen ",Rentenkürzung",, da die derzeitige Inflationsrate ja 1,5 % beträgt (30.05.2013: Der auffällig hohe Anstieg der Nahrungsmittelpreise um 5,3% treibt die Inflationsrate im Mai auf 1,5%):-(. Essen wir eben weniger oder gar nichts mehr, dann ist die Rente bald sowieso hinfällig.

Raffkes, wie viele in der Politik!
Gott sei Dank aber noch? nicht alle.

Die Politiker erhöhen sich doch nur die Diäten um die %
Ihre Inkompetenz,
Unfähigkeit und den Verlust Ihres Realitätssinn .

Leute, nicht schimpfen sondern aufstehen!!! Es liegt in unserer Hand, ob wir uns das gefallen lasse. Leider ist die Vielzahl der Bürger dafür aber wiederum zu bequem...........

Ich bin seinerzeit richtig froh gewesen, als Hannelore Kraft zur MP des Landes NRW gewählt wurde und wir endlich diesen unsäglichen Herrn Rüttgers los wurden. Ich habe gedacht, jetzt kannst Du wieder gerne zur Wahl gehen. Weit gefehlt! Damit die Abgeordneten nach 2 Legislaturperioden einen höhren Pensionsanspruch haben, als ich nach 50 Berufsjahren, wenn ich denn mal so lange arbeiten kann, wurde das ohnehin schon üppige Salär, welches doch gerade erst vor ein paar Jahren fast verdoppelt worden ist, noch einmal um 500,00 € angehoben.
Ich habe, und das ist geziemt ausgedrückt, nunmehr die Schnauze voll und werde an einer Wahl in dieser Bananenrepublik nicht mehr teilnehmen. Ich wünschte mir sehnlichst einen solchen Aufstand des Volkes, wie es ihn seinerzeit in der französischen Revolution gab, denn so, wie der Adel damals, benehmen sich die Politiker heute, und zwar aller Coleur, sei es im Bund oder im Land.
So tötet man das letzte Fünkchen Interesse in den jungen Leuten, welches möglicherweise noch vorhanden war und wundert sich über stetig abnehmende Wahlbeteiligungen.
Dieses Land ist für mich gestorben.

die erhöhung der diäten ist eine schande.
die wähler sollten entsprechend reagieren.

Man sieht doch ganz genau - wie es steht bezüglich gerechter Bezahlung.
Die DAmen und Herren langen immer gewaltig zu, wenn es um sie selbst geht. Siehe 8 % mehr für die Bundestagsabgeordneten in einem rasanten Tempo durchgesetzt. - Nun kommt die Bezahlung für den öffentlichen Dienst und die Gehaltserhöhung. Es geht schleppend langsam, der zuständige Minister Friedrich macht erst mal kein Angebot, weil die Forderung angeblich zu hoch sei, und man wird die Bezahlung möglichst gering halten, weil ja alles nicht zu bezahlen sei. - Doch wenn es um sie selbst geht, wird jede Erhöhung durchgeboxt, obwohl nicht vermittelbar an die Bevölkerung. - Jede Diätenerhöhung muss von einer Erhöhung der Beamten im Öffentlichen Dienst ausgehen. Basta

...und im Sommer gehts mit der ",planmäßigen", Erhöhung weiter! Aber die ",ganz große", Politik macht es der ",großen", Politik vor...........siehe Ehrensold! Auch hier hört Mann/Frau nicht wirklich einen Aufschrei der Entrüstung der Politiker/innen. Warum nur?

in der Einsamkeit der Wahlkabine empfehle ich folgendes zu tun:

Mit einem großen X den Wahlzettel ungültig machen!!

Dadurch wird bewirkt, dass

1. ihr Protest gezählt und sichtbar wird sowie
2. die Parteien nach dem Parteienfinanzierungsgesetz für diese
Stimme kein Geld erhalten.

Die obige Vorgehensweise dürfte die Parteien bei entsprechend
großer Wählerbeteiligung empfindlich treffen!

Darüber hinaus verursacht jede nicht abgegebene Stimme, dass das
prozentuale Endergebnis der nicht gewünschten Parteien steigt und
damit natürlich auch deren politischer Einfluss.

Auch ich möchte den Politiker zwecks Abzocke eine Abfuhr erteilen.
Den Politker schert es einen D. wie es den Wählern geht. Hauptsache die haben Ihre Geldbörse immer prall voll. Eine Schande gegenüber allen Arbeiter auf den Baustellen, den Putz.- oder Reingungsfrauen, den Schichtarbeitern, den Facharbeitern in allen Gewerben, nicht zu vergessen allen Familien mit Kindern die oft nicht wissen, wie sie über die Runden kommen. Väter müssen wegen Mindestlohn 8,50 Euro oft eine Zweitstelle annehmen um die Familie zu ernähren. Hat man dann 45 Jahre gearbeitet, geht es in die Armut. Das brauchen Politiker nicht zu befürchten.
Wir könnten 200 Jahre arbeiten und würden wahrscheinlich immer noch keine rechtmäßige Rente bekommen. Schade ist allerdings, dass die meisten Wähler genau diese Parteien gewählt haben und sich jetzt wundern, was für ein Gesicht sich hinter dieser Fassade verborgen hielt.
Wie heißt es so schön, nach einer Wahl, ist wieder vor einer Wahl.
Ich gehe davon aus, das bei den meisten Wähler bis zur nächsten Wahl kein Gras über diese Diäterhöhung gewachsen ist.

Gleichzeitig werden Jahr für Jahr aus der Rentenkasse Beiträge für versicherungsfremde Leistungen gestohlen, z.B. für die Renten der Mitbürger aus den ostdeutschen Bundesländern. Diese Mitbürger sind mir herzlich willkommen und ich bin froh, dass es den Unrechtsstaat DDR nicht mehr gibt, aber dann hier unverschämt einen neuen Unrechtsstaat BRD (Bananenrepublik Deutschland) aufbauen, darf wohl nicht sein.

Seit Adenauers Zeiten sind über 700 Milliarden Euro aus der Rentenkasse zweckentfremdet entnommen (bitte mal nach ",Teufel-Tabelle", googeln). Wenn unsere Lügen-Politiker behaupten, es werden jedes Jahr Milliardenbeträge an Zuschüssen in die Rentenkasse gezahlt, ist das eine klare Lüge. Diese Beträge decken nur einen Teil der Beträge, die vorher aus der Kasse gestohlen wurden.

Und diese Bande stiehlt uns durch ihr unverschämtes Verhalten jetzt weitere Gelder.

Politiker, Beamte und alle anderen Mitbürger müssen in die gesetzliche Rentenversicherung nach ihrem Einkommen einzahlen und bekommen dann eine Rente entsprechend ihrer Einzahlung, und das nur bis zum Höchstbetrag, der gedeckelt ist. Wer mehr will, kann privat eine Zusatzversicherung abschließen.

Das Verhalten der Politiker ist einfach nur noch eklig und beschämend. Da nehme ich die FDP und LINKEN nicht aus, die bedienen sich an anderer Stelle.

25368 Euro im Jahr zur Altersvorsorge? Welcher Normalverdiener kann sich das eigentlich leisten? Ist hier nicht ein wenig das Augenmaß verloren gegangen?
Ich denke die Mehrheit der Abgeordneten wird sich auch, ich glaube im Mai, die normale Diätenerhöhung gönnen.
Mich ärgert sehr, dass die Mehrheit der Volksvertreter durch solch unverständliche Entscheidungen ihren Ruf und somit die repräsentative Demokratie weiter schädigen.

Wie kann die Mehrheit der Abgeordneten eigentlich von Sparzwängen reden aber nicht als Vorbild voran gehen?

Es ist kein Wunder, dass sich die großen Parteien so verhalten. Bei unserem System handelt sich um eine PLUTOKRATIE. Die großen Parteien werden mit SPENDEN in dreistelliger Millionenhöhe von den mächtigen Konzernen am Leben erhalten. Kein Geschäftsmann verschenkt sein Geld, bei jeder Gabe muss ein mehrfaches des Einsatzes wieder eingefahren werden. KAPITALISMUS ist halt ein egoistisches System, in dem jeder versucht möglichst schnell, möglichst viel einzustreichen weil das MORGEN sehr ungewiss ist, Den öffentlich-rechtlichen Medienanstalten hat man eine Maulsperre in Form eines RUNDFUNKRATS verpasst. Die privaten Medien haben dagegen ",Narrenfreiheit",. Sie haben das PRIVILEG die Masse der Bevölkerung zu verblöden, ihr die verbleibende Freizeit zu rauben, dafür werden sie mit Aufträgen aus der ",Wirtschaft", grosszügig bedacht. Die Werbung ist der TOTENGRÄBER der Demokratie!!!

Man könnte ja mal CDU/CSU, SPD ,Grüne und FDP bei der nächsten Wahl völlig streichen und nur die Linken wählen. Es ist eigentlich fast egal welches Thema ..das Abstimmungsverhalten der Linken trifft in fast allen Punkten auf meine Zustimmung. ( Siehe Diäten, sogenanter Ehrensold für Jemanden der sich durch einen Erpressungsversuch gegenüber der Zeitung schuldig gemacht hat. Jeder kleine Mann auf der Straße würde bei so einem Vorfall mindetens als Vorbestrafter gelten. von einer Geldstrafe mal ganz zu schweigen.Da hat doch unser ehemaliger BP. in dieser Angelegenheit mal richtig weitsichtig verhalten das er jemand verpflichtet hat der dann auch prommt sich für den Posten bedankt und im den ",Ehrensold", zugesteht.
Glaubt denn irgend jemand wirklich das dieser Mensch darauf verzichtet.
Ich habe vor ein paar Tagen über eine Studie gelesen wo ein Teil Reich etwas für Kinder im Neberaum parat halten sollten, die gleiche Situation mit wenig bemittelten. Welche von beiden Teilen den Kindern fast alles weg gefuttert hat ? Ratet mal so Gewissenlos benimmt sich niemand der jeden Cent umdrehen muß.
Ich habe eine ganze Weile darüber nachgedacht ob es bei den anderen Parteien Diktaturen wenigstens ein Thema gibt wo es kein Lug und Trug im Spiel ist, von Versprechen die nie eingehalten werden.( Siehe Angleichung der Löhne, Renten.)

Zitat Frau Kraft zu Thema Wulff und Ehrensold: ",Sie betonte, sie könne überhaupt nicht mehr nachvollziehen, was in Wulffs Kopf vorgehe.",

Und ich kann schon lange nicht mehr nachvollziehen was in Frau Krafts und den Abgeordnetenköpfen vor sich geht. 47.000 Protest-E-Mails von Bürgern gegen die Diätenerhöhung zu ignorieren, das muß man erstmal fertig bringen.
Sie haben eben nur eines im Sinn: Macht und Kohle

Nochmals Zitat Frau Kraft: ",Wir haben viele gute Männer und viele gute Frauen in der SPD und das Ziel der Partei ist, gegen Frau Merkel und ihre Koalition zu gewinnen.",

Wenn das alles ist...Armutszeugnis!

So sind sie, die von uns gewählten Volksvertreter. Sich erst lächelnd und vollkommen abgehoben die Taschen füllen und tags drauf die Tarifforderungen für den öffentlichen Dienst als unangemessen tadeln. Der nächste Wahltag kommt berstimmt, aber wer ist überhaupt noch wählbar????

Und wieder einmal wird der Bürger mit Füssen getreten und dies durch Menschen, die gerade in diesen Zeiten, wo immer mehr Mitbürger ihren eigentlichen Lebensunterhalt nur durch 2 oder mehr Jobs verdienen können, den Gürtel wahrlich enger schnallen müssen. So ein Verhalten ist einer wohlgesonnenen Bürger- und Wählerschaft wahrlich nicht dienlich. Sich solch eine Erhöhung zu gönnen, trotz der vorherigen Negativstimmen der Bürger und damit auch Brötchengeber, Ignoranz pur. Die Quittung werden solche Politiker spätestens ernten, wenn dieses System in nächster Zeit in sich zusammenbrechen wird.

Schuldbewustsein, Unrechtsbewustsein, das sind Eigenschaften die unseren Politikern und Wirtschaftsbossen schon lange abhanden gekommen sind. Abgehoben vom Land, vom Volk, sind sie mit sich selbst beschäftigt und sehen nur ihre eigene Sicherung, ihr Öffentlichkeitsauftreten in der Selbstdarstellung. Der Verlust des bezuges zur Realität, das merken die Damen und Herren nicht mehr.
Ich kann nicht sagen von wem diese Worte stammen, aber ich finde sie zutreffend:
Last Verrückte an die Regierung, seht wohin uns die normalen gebracht haben.

Frage: Was macht ein Versicherungsvertreter?
(Er verkauft Versicherungen.)
Was macht ein Staubsaugervertreter?
(Er verkauft Staubsauger)
Was macht ein ",Volksvertreter",?
(Er verkauft ..........)

Hallo alle miteinander! Schimpfen hilft nicht.Handeln ist angesagt. Wann treffen wir uns vor dem Landtag in Düsseldorf. Ich komme . Terminvorschlag!
Gruß
Wilfried

Wir haben in NRW die bestens gereglte Verdienstordnung der Abgeordneten. So wurde das neue Gesetz ich Glaube ab 2006 von den ´Volksvertretern´ gelobt, die jährlichen Erhöhungen richten sich nach den allgemeinen Erhöhungen - so das Gesetz. Wie das mit 6000 Euro pro Jahr zusätzlich zum Gesetz passt bleibt mir verborgen, Gesetze sind anscheinend nur für das Volk gültig.
Eine Anfrage an Herrn Schmeltzer ( über diese Site ) wurde u.a. beantwortet mit der Feststellung, daß nach 10 Jahren Arbeit im Parlament nur !! 1560 Euro Rente rauskommen. Ein Durchschnittsverdiener bekommt nach 10 Jahren Arbeit genau 10 Punkte auf sein Versicherungskonto, das macht z. Zt ca. 270 Euro Rente aus. Demnach müssten alle Versicherten - die sicher auch hart und verantwortungsvoll Arbeiten - einen dicken Bonus im Landtag beantragen um annähernd versorgt zu sein.

ach, die jungen Abgeordneten haben Angst um ihre Rente ??

Bei 10.ooo Euro Einnahmen pro Monat (nicht pro Jahr) müssen diese Volks vertreter sich sorgen??

und was machen die Frauen und Männer , die nur Teilzeit jobs haben, gerade mal 400 Euro verdienen. Wer bezahlt deren Rente ??

Aber, das kümmert die satten Abgeordneten nicht
Genau so wenig wie es Raffke Wullff kümmert, der den Hals nicht voll bekommt und noch mehr haben will, neben seinem ",Ehrensold",

Da werden die Präsidenten verhöhnt, die wirklich etwas für Deutschland geleistet haben.

Es ist zum Kotzen !!

Ekelhaft. Verabscheuungswürdig. Wulf.

eine Unverschämtheit , wält sie alle ab. bzw geht in die Parteien und jagt sie weg

lieber friedrich buss
....dann geht die macht vom volke aus! schön wärs, aber die hundertschaften der polizei stehen schlagstock-wasserwerfend-pfefferspray und demnächst auch gummigeschossig allzeit freudig bereit und dann spüren wir es körperlich von wem die macht ausgeht.

Vorbildlich!!! Nur noch als Gesetz verabschieden und für ganzes Deutschland geltend machen

Wie dreist kann man eigentlich sein.
nenZuerst mal die Löhne der tatsächlich etwas Leistenden erhöhen und dann die Diäten entsprechend der Fehlleistungen kürzen. Besser ist nichts geworden. Die wirklich etwas produktiv Leistenden werden immer mehr ausgenutzt und auch an den Rand der Existenz gedrückt.
Da frage ich mich, ob unsere Politiker Anteile an den Leiharbeitsfirmen halten.

Was hat sich geändert?
Arbeiter werden zu Wegwerfartikeln, können nicht leben von ihrem Lohn und diese dreisten Maden im Speck fressen ihm auch noch die Butter vom Brot.

Viel Arbeit wenig Denken - Hart arbeitende Familienväter können sich nur eine Diät verordnen. Rechtzeitig üben - Kinderteller (halbe Portion), dann ist es im Rentenalter nicht mehr so schwer, damit auszukommen.

Und diese Parasiten da oben - kaum gewählt - schon Diätenerhöhung.
E I N E S C H A N D E -

Selbstbedienungsladen Bundesrepublik oder in diesem Fall Landesregierung. Wozu eigentlich?
Ein Land wie Deutschland zu regieren, dazu braucht man keine Bundesregierung plus 16 Landesregierungen. Bundesregierung reicht!

Ein beschissener Rentner.

Mir kleinen müssen Bluten, muss hart für mein täglich Brot arbeiten, und unsere Abgeordneten verdienen Ihre Rente im Schlaf. Ein Skrupelloser Skandal. Denen sollte man das Gehalt regelrecht kürzen. Alles nur Schmiererei und Abzocke. Bekam für 9 Tage hatte am 10. Dezember neue Stelle angefangen vom Jobcenter nichtmal mehr mein Gehalt bekommen, da sie tageweise kein Geld ausbezahlen.

Für wie dumm halten uns Politiker.
Sich selbst einfach einmal monatlich 500,-Euro für die Altersvorsoge genehmigen.
.Für den Sozialstaat für Arme und Arbeitslose wird gestrichen nach Deubel komm heraus .Für das Wenige soll auch noch für die Altersvorsorge abgespahrt werden .Rentner bekommen evtl bei einer Rentenerhöhung ein paar Cent ,oder ein paar Euro mehr.Was soll das", Ihr Abgeordneten", .Habt Ihr jetzt ganz abgehoben .Wer soll Euch eigentlich noch wählen
Bürger sollten bei Wahlen nicht mehr wählen gehen.Eben auch einmal streiken.
Was wir wirklich endlich brauchen ,was schon längst überfällig ist unbedingt eine Reform der Polikergehälter auf Land,Bund und Europa -Ebene .
.Kein Angestellter,oder Arbeiter bekommt monatlich eine hohe Summe überwiesen für seine Altersvorsorge ,Er muss für seine Altersvorsorge von
seinem Gehalt soweit etwas überbleibt selbst sorgen .
Schämt Euch Ihr Politiker .Ihr tragt nach Sauerland und Wulff weiter.zur Politik-Verdrossenheit bei

Mitlerweile bin ich mutlos! Ich für meinen Teil sehe kein Vorankommen Deutschlands mehr. Diese aufgeblasene Politikerkaste ist nicht mehr zu ertragen. Eines würde helfen: den Wahlzettel ungültig machen, dann muss diese Stimme als ",ungültig", mitgezählt werden und daran lässt sich einiges ablesen. Sowieso, exorbitante Hilfen für andere EU-Staaten beschließen, warum auch nicht, die Politikerkaste hat dann immer noch genügend Rente, wenn bei den übrigen Bürgern gekürzt wird, weil wir sonst die Schulden anderer nicht mehr tragen können. Es wird kommen,nur abwarten.......Bin ich froh, dass viele keine Kinder,bzw. Enkelkinder haben, denn die werden noch reichlich uahlen müssen

Das ist eine frechheit.Die sollen sich lieber um die Bürger kümmern. Mindestlohn, Steuer gerechtigkeit, Vernünftige Strompreise, bezahlbare Mieten und und und.
Wenn sie das alles hin bekommen haben, dann könnten sie vieleich mal an Diäten Erhöhung denken.....

Ich bin 34 Jahre alt und bekomme im Moment voraussichtlich 50 Euro Rente, da ich sowohl Langzeitstudiengebühren sowie allgemeine Studiengebühren zahlen musste. Ich arbeite neben dem Studium selbständig als Programmierer, habe einen weiteren Teilzeitjob und saisonbedingt arbeite ich als Kellner.

In Deutschland herscht Fachkräfte mangel, was mich weiterhin bestärkt mein Studium, wenn auch nur mit halber Geschwindigkeit zu Ende zu bringen.

Es ist eine Beleidigung für mich und alle anderen hart arbeiteten Menschen in NRW wenn man ohnmächtig zusehen muss, wie sich auf Kosten unserer Karrieren und Kinderpläne (die ersten Studiengebühren stopften Haushaltslöcher) sich auf die Krone 10k+ Euro noch einer obendrauf genehmigt wird.

Jeder der dieser Diätenerhöhung zugestimmt hat, ist nicht besser als Wulff.

Haben wir nicht einmal gerufen ", Wir sind das Volk ", Hatten wir nicht eimal damit Erfolg ?.
Haben wir schon alles vergessen ?.
Haben wir uns schon von den gierigen Politikern ( Damals und Heute ) einlullen und für doof verkaufen lassen ?.
Sollten wir nicht langsam wieder unseren Verstand einsetzen und sagen ", So kann es nicht weitergehen.",

Eins weiss ich aber genau. Ich mache jeden Wahlschein ungültig.

Volksabstimmungen - auch für die Erhöhung von Diäten für Politiker! Die zustimmenden Abgeordneten sollten sich dafür in Grund und Boden schämen dem Volk kalte Progression, Wohnungsnot, Lohndumping, Leiharbeit, Werksverträge, Solidaritätszuschlag, EEG, Harz4-Sanktionen und schließlich Minirente zu verordnen und sich dafür selbst fürstliche Bezüge, gut bezahlte ",Nebenjobs",, Steuervergünstigungen bei gleichzeitiger massiver Verschwendung von Steuergeldern und Zweckentfremdung der Renten- und Sozialkassen sowie abgehobene Pensionen zu genehmigen. Die Koppelung der Bezüge von Abgeordneten an das Gehalt eines Bundesrichters ist aufgrund unterschiedlicher beruflicher Qualifikation ungerechtfertigt. Mit steuerlichen Begünstigungen, Nebenjobs und Kostenpauschale etc. verdient eine Vielzahl von Abgeordneten trotz geringerer Qualifikation dann mehr als ein Bundesrichter! Von einer Abnahme der Korruption bei Erhöhung von Diäten ist nicht auszugehen - hier rate ich zur Ratifizierung des Anti-Korruptionsabkommens und mehr Transparenz. Pensionen sollten an die Durchschnittsrente gekoppelt werden - zur besseren Orientierung der Abgeordneten bei der nächsten Rentenerhöhung / Verabschiedung des nächsten ",Rentenpaketes",.

ekelhaft.

Unglaublich.
Eine Neuverschuldung in NRW die seinesgleichen sucht. Pensionslasten die keiner der Politiker anspricht. Hauptsache man selbst ist gut versorgt. Gewerbesteuererhöhung, die jedem kleinen Betrieb auch noch der letzten Rücklagen beraubt. Münsters Verwaltung das Wort ",Sparen", nicht kennt. Rentenkürzungen duch und durch. Soziallasten immer höher.
Es reicht.

Steter Tropfen höhlt den Stein. So hebelt man systematisch und beharrlich jedes Vertrauen in die Parteiendemokratie aus.. Nur sollte das Desinteresse am offiziösen Politbetrieb nicht mit genereller politischer Abstinenz verwechselt werden..
Mal sehen, wo sich in welcher Form der Wutbürger massenhaft bewegen wird.
Ein Staat, der für die Bürger nur noch als Bevormunder ( Helmpflicht, Rauchverbot, neues Verkehrssünder-Punktesystem, ) und Abzocker wahrnehmbar ist, hat keine dauerhafte Zukunft....

Schau an die Grünen bei der Diätenerhöhung alle mit dafür abgestimmt.Die wollen bestimmt den Euro wie die Atomkraft bekämpfen und nehmen deshalb viele Euros auf sich damit das gemeine Volk es nicht in irgendeiner Form bekommt.
Die Regierungspartner sind auch nicht besser eine wirklich tolle Partei ein absolutes Vorbild in Volksvera******. Schade das es keine wirklichen Volksvertreter gibt und die deutschen zu feige zum revoltieren sind.

Bernd:
Die Polizei erfüllt schon lange nicht mehr ihre Rolle als von der Legislative bestellte Exekutive, wie es das Grundgesetz vorsieht. Sie ist, wie Stuttgart 21 bewiesen hat, zum Büttel der Politik geworden. Das war die letzten Jahrhunderte so, und daran wird sich nichts ändern.

Vom letzten Jahr auf dieses Jahr war die Infationsrate im Dez. 2013 von 1,4 % auf 1,3 % im Jan . 2014 gesunken!
Prozentrechnung ist schwer: besser aufrunden auf 10 % !
--
Es geht auch anders: 6 % Lohnverzicht für den Arbeitsplatzerhalt im Krankenhaus ohne Dienstleistungsreduzierung.
--
Der bezahlte Lohn in Deutschland schläg in die Deutsche Rentenkasse ein. Hier gibt es kaum Steigerungen von 10 %.
Die deutschen Familien haben seit Jahrzenten schon entschieden, die Beteiligung an der Bevölkerungsentwicklung (Geburtenzahlen) zu reduzieren. Die Regierung hat entschieden neue Bundesbürger hereinzuholen. Wenn die Geburten wieder 10 % steigen, dann hätten die Regierungsbeteiligen eine 10 Prozenterhöhung verdient.

Gruss aus bremen-nord

Richtig ist das wir das Volk sind ,aber egal wen man wählt, sobald sie gewählt sind machen sie sich die Taschen voll !!!!!!!!!!
Dieb machen es heimlich Politiker öffentlich..............

Die Behandlung des Themas ",Diätenerhöhung", veranlaßt mich dazu, zum ersten Mal in meinem Leben einer Wahl fernzubleiben.

Ich überlasse das Feld somit den Radikalen.............

Bitte dringend folgende Parteiübergreifende Petition unterschreiben !!

https://www.openpetition.de/petition/online/nein-zur-willkuerlichen-diae...

Frau Lück, Sie haben auch für die Diätenerhöhung gestimmt! Deshalb: Großes X

Man sieht auch hier wieder mal: Die Provinz-Politiker beschließen das ganz einfach, der Bürger hat schweigen und zu Zahlen. Ja, er ",darf", allenfalls diese Volksschädlinge noch wählen, mehr aber auch nicht.

Es zeigt sich auch hier, die Köpfe dieser Leute sind, wie anderswo auch, monetär total vergiftet, so dass Skrupel darin keinen Platz (mehr) haben. Widerlich, diese Geldgier!!!

Schlimm!

Wann wird Deutschland für einen Neubeginn abgeschafft?

...und man sollte sich nicht wundern......es wird die zeit kommen und dann geht die macht vom volke aus!

http://www.youtube.com/watch?v=qJjvK3YcZdAfeature=youtu.be Petition gegen Diätenerhöhung

Teilen und unterschreiben! Jede Stimme zählt

Reicher Mann und armer Mann
Standen da und sahn sich an.
Und der Arme sagte bleich:
Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich.
Bertolt Brecht

Der Tag wird komme wo ihr euch selbst wählen müsst!
Es war Wahl und keiner(Wahlbürger) ging hin.

unglaublich ! Ich bin fassungslos ob dieser Dreistigkeit, Ignoranz und Anmaßung gegenüber dem Volk. Jegliches Unrechtsbewußtsein scheint in der Regierung abhanden gekommen zu sein, mir wird übel bei dem Gedanken, dass die Mehrheit der Abgeordneten dieser ",Diätenerhöhung", zustimmt. Ich gönne jedem Einzelnen diese Erhöhung von Herzen, denn offensichtlich sind unsere ",Volksvertreter", mehr als bedürftig. Sie haben mein aufrichtiges Mitgefühl.

Ihr Kommentar

Seit vielen Jahren war ich als Wahlhelferin eingesetzt. Für die Wahl im Mai habe ich abgelehnt, mit der Begründung ",Diätenerhöhung",. Besonders pikant finde ich, wenn ein Abgeordneter gegen die Abschaffung der Studiengebühren und für die Diätenerhöhung stimmt. - Ich möchte auch über meine zukünftige Rente abstimmen dürfen!

Meines Erachtens ein Systemfehler. Wo gibt es sowas, dass man sich selbst eine luxuriöse Gehaltserhöhung genehmigen kann ohne etwas geleistet zu haben und das mit frechen Begründungen. Gier und Charakterschwäche zeigen ihre Gesichter.

Wieso gibt es bei den Geringverdienern keinen Mindestlohn, der menschenwürdiges Leben ermöglicht?

Ich würde Ihnen raten, die Mindestlöhne vom selben Geld zu finanzieren, mit dem Ihr Euch auch die Diäten erhöht.

Hochachtungsvoll,

Gottfried Klein

Gesetzlich mag das wohl erlaubt sein, aber moralisch ist das für mich keineswegs richtig. Ich hätte auch gerne meine Altersversorgung selbst bestimmt, was nicht möglich war.
Ich habe 40 Jahre gearbeitet und musste genau rechnen, dass ich nicht mit einem Hungerlohn in Pension gehen muss.

Darüberhinaus sehe ich diese Erhöhung in ähnlicher Größe, von dem ein H4-Empfänger im Monat rumkommen muss. Dummerweise werden - nicht gerade von diesem Parlament - aber eben aus der Ebene derer die sich ihre Altersversorgung selbst bestimmen, solche Beträge für die H4 - Leute auch festgelegt. Ich weiß nicht ob im Moment der Abstimmung ein Gedanke an diese Verbindung verschwendet wird.

Mich wundert es nicht mehr, wenn immer weniger Bürger zur Wahl gehen.

Mal ehrlich Herr Löttgen,
wenn Sie in sich Reinhören und den Aufschrei der Wählerinnen und Wähler wahrnehmen,(oder hören und lesen Sie das Ganze garnicht)welche Gedanken kommen Ihnen da auf?
Nehmen Sie die Politikerverdrossenheit nicht ernst?
Ist es nicht im Grunde der Gedanke:Mitnehmen was Mitzunehmen ist,so schnell kommt man nicht immer an Volkes Steuergroschen und vielleicht ist ja schon bei der nächsten Wahl wieder Schluß.?
Bei mir ist jedenfalls Schluß mit Wählen.

Dieter Strackbein

tja, wie gut, dass man sich hier auskotzen kann, so fühlt man sich erleichtert
und braucht nicht mehr auf die Strasse zu gehen, bei der Kälte sowieso nichts
DIE BLÖDESTEN KÄLBER, WÄHLEN IHRE SCHLÄCHTER SELBER!

Vielleicht gewinne ich den Kampf mit mir selber, gehe dann doch zur nä. Wahl und mache zumindest den Wahlzettel ungültig, damit der bei der Wahlbeteiligung auftaucht.
Wirklich wählen tue ich dann besser bei der Kindergartenversammlung meiner Tochter. Immer wieder schön zu beobachten, das es dort niemanden gibt, der sich auf Kosten der anderen unverhältnismäßig bereichert. Das ist toll.

",Wasser predigen und Wein saufen",

Ganz ohne Neid ( was einem ja gerne entgegengehalten wird ) : haben diese Leute nun völlig abgehoben ? Eine solch regelmäßig wiederkehrende Selbstbedienung hat eine ungeheure Wirkung auf den Bürger, aus dessen Steuern diese Schmarotzerclique gefüttert wird ! Das könnte man genau genommen als Sabotage an der ohnehin nicht besonders hohen Reputation der Politiker bezeichnen !

Jedes mal wenn ich mich mit Leuten auf der Straße über diese Politik und deren ",Nutznießern", unterhalte höre ich zum größten Teil das Argument ",ich kann ja doch nichts dran ändern",.
Gerissener und weitsichtiger sind da unsere sogenannten Volksvertreter schon. Das alle Schußwaffen abzugeben sind ist z.B..einer von vorbeugenden Beschlüssen. Das die Politiker den Castor Gegnern zusätzlich noch ausländische bewaffnete Beamte auf den Hals hetzten, darüber entsteht bei denen keine Gewissentsbisse.
Wie sollten dieselben da womöglich ein Gewissen heraus kehren.
Ich bin der Meinung diese Bagage sich noch mehr genehmigen sollte. Vielleicht explodiert der deutsche Michel dann doch mal.

Für mich sind Politiker, die die res publica als Mittel zur Durchsetzung privater Zwecke instrumentalisieren, nicht wählbar.
Politikverdrossenheit hat ganz reale, von den Wählern gut nachvollzogene Ursachen.
Politiker, die sich unmoralisch Privilegien sichern, pervertieren und zerstören ein demokratisches System fundamental.

Maximal 500 Euro bekommen viele Aushilfen in den kleinen Kneipen. Denen nimmt man mit dem Rauchverbot den Arbeitsplatz und das Geld und schiebt es sich selbst zu. Und ausgerechnet die SPD und Grünen machen das, Parteien, die für die ",kleinen Leute", da sein wollen. Abwählen, einfach nur abwählen!!!

Hallo gemeines luder (netter Nick)

Ich fühle mich überhaupt nicht erleichtert! Im Gegenteil.
Gestern Nacht ging es bei Maischberger um das Thema Rente und Altersarmut. Wer das gesehen hat muß einfach Wut, über das Verhalten unserer Politiker, empfinden.
Der Vergleich mit den Kälbern und ihrem Schlachter hinkt natürlich gewaltig, aber es ist schon klar, was Sie damit sagen wollen. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied, sprich, die da Oben sind von der Mehrheit gewählt worden.
Tja, dann haben wir es wohl nicht anders verdient.....

PS: zig-tausende Protest-mails sind im spam-ordner des Landtags gelandet

Schimpfen und sich aufregen bringt ueberhaupt nichts. Einfach mal bei der, hoffentlich zeitnah, nächsten Wahl sein Kreuz überlegt machen, und sich nicht wieder von leeren Versprechen einlullen lassen. Alternativ gehen wir wieder auf die Strasse. WIR SIND DAS VOLK

Die alle sollen nach Ukraine gehen.Oder machen endlich die Bürger in Deutschland hier auch eim Maidan!

Selbstbedienungsmentalität- wie immer- wenn es um die eigene Geldbörse geht- wenn man aus dem Landtag ausscheidet ist man ja so arm und man findet ja keine Arbeit mehr- ja wenn man arbeitslos wird, dann muß man zum Arbeitsamt gehen, wie es viele tausend Menschen machen müssen, wenn der Betrieb schließt. Arme Landtagsabgeordneten-vielleicht sollte man einbe Initative der Bürger ins Leben rufen und für diese armen Menschen sammeln.
Mit Sicherheit werde ich keine dieser Parteien mehr wählen, dann bin ich wenigstens nicht Schuld, wenn die sich wieder segnen.

Pages

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.